Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

David Hume - Kausalität

No description
by

Mareike Tailor

on 24 June 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of David Hume - Kausalität

David Hume
David Hume
David Hume - Kausalität
Vater der modernen Philosophie
Philosoph, Ökonom und Historiker
Lebte in der Zeit der Aufklärung
Reiste durch Europa und Österreich
Moderner Vertreter des Skeptizismus und Empirismus
Drei wichtigen Fragen nachgegangen:
Was ist der empirische Kausalitätsbegriff nach David Hume ?
ENDE
unmöglich, aus einem Ereignis seine zukünftige Wirkung abzuleiten
Sinnesinformationen
Erfahrungen
Ereignnisse kausal verknüpfen
man erkennt die Ereignisfolge, jedoch keinen Kräfteaustausch
Das verursachende und verursachte Ereignis
Verknüpfung zwischen den beiden Ereignissen
* 1711
1776
Frage nach der möglichen Erkenntnis
Frage nach Gott
Frage nach den Prinzipien der Moral
David Hume
http://www.joachimschmid.ch/docs/PMtKausalitBegrBeis.pdf

https://de.wikipedia.org/wiki/Kausalit%C3%A4t

http://suite101.de/article/kausalitaet-bei-david-hume-a57569#.VYAKIEZQqM8

https://sites.google.com/site/wiebkechenning/meine-doktorarbeit

http://philosophie.podspot.de/post/kapitel-8-philosophie-der-neuzeit-teil-7-david-hume-kritik-am-kausalitatsprinzip/

https://de.wikipedia.org/wiki/Erkenntnistheorie#David_Hume
Quellen
Inhalt
Bilder
https://en.wikipedia.org/?title=David_Hume
Eigene Meinung
Kausalitätsbegriff nach Hume
Ursache:
„einen Gegenstand, dem ein anderer folgt, wobei allen Gegenständen, die dem ersten gleichartig sind, Gegenstände folgen, die dem zweiten gleichartig sind. Oder mit anderen Worten: wobei, wenn der erste Gegenstand nicht bestanden hätte, der zweite nie ins Dasein getreten wäre."
„Wenn aber viele gleichförmige Beispiele auftreten und demselben Gegenstand immer dasselbe Ereignis folgt, dann beginnen wir den Begriff von Ursache und Verknüpfung zu bilden. […]."
Kausalitätsbegriff nach Hume
Zweifel an Existenz von Kausalität (Skeptizismus)
Fokus: Warum wir Kausalität überhaupt als solche betrachten
Kausal verknüpft oder -abhängig, wenn folgende Eigenschaften gegeben:
Beantwortung der Leitfrage:
Kausalität = zuverlässiger, regelmäßig zusammen auftretender Zusammenhang von Ereignissen
Kausalitätsbegriff nach Hume
Sukzession
Kontakt
Notwendigkeit
"Was ist der empirische Kausalitätsbegriff nach David Hume ?"
Zusammenhang mit der Erkenntnis
Empirist: Ursprung unserer Vorstellungen liegt in der Erfahrung
Vorstellungen sind lediglich Abbilder von Eindrücken
Aufgrund unserer Erfahrungen urteilen wir über Ursache und Wirkung und schließen auf Kausalität
Skeptizismus
Kausalität = zuverlässiger, regelmäßig zusammen auftretender Zusammenhang von Ereignissen
Skeptizismus
wird jedoch von Hume als kritisch angesehen, da das, was wir als Regelmäßigkeit wahrnehmen nicht unbedingt zusammenhängen muss (Skeptizismus)
3 notwendige Kriterien
Das 3. Kriterium,die Notwendigkeit, ist nicht beobachtbar
Kausalität nicht beweisbar,nur empirisch zugänglich
Aussagen über Kausalität stets Annahmen, kein sicheres Wissen
Full transcript