Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Bombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

No description
by

Vi g

on 26 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Bombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki

Entwicklung der Atombombe
Geschichtliche Einordnung
Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren.
Vor der Bombe
Vor dem Bombenabwurf
- der zweite Weltkrieg
- 08.Mai 1945: Kapitulation Deutschlands
-Albert Einstein setzte sich für die Entwicklung der Atombombe ein
Geschichte
Dienstag, 18. März 2014
GFS Vibeka Göttsch
Gliederung
Inhalt
Hiroshima
Die Bombenabwürfe
Vor den Bombenabwürfen
Warum Hiroshima?
Bombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki
1) geschichtliche Einordnung
2) Entwicklung der Atombombe
Die Bombenabwürfe
4) Hiroshima
5) zwischen den Bombenabwürfen
6) Nagasaki
Nach den Bombenabwürfen
7) Kapitulation Japans
8) Gründe, Meinungen, Fakten
9) Quellen
10) Debatte
»Das was am 6. August in Hiroshima passiert ist, das ist ein Vorgang, der nicht nur die beiden damals kriegführenden Nationen, die Japaner und die Nordamerikaner, angeht, sondern uns alle. Hiroshima dokumentiert, daß die Menschheit fähig ist, sich selber auszutilgen und zu vernichten. Das ist die Aussage von Hiroshima, die über das, was andere Schlachtfelder aussagen vermögen, weit hinausgeht.»
Gustav W. Heinemann, am 10.5.1970 in Hiroshima
- 07.Dezember 1941: Pazifikkrieg
Pearl Harbor

USA stieg mit in den 2.Weltkrieg ein

erbitterte Kämpfe zwischen der USA und Japan
- Japan, Italien, Deutschland //
USA, Frankreich, England

USA und Japan bekriegten sich weiter
Russland "Nicht-Angriffs-Pakt" mit Japan
- Aufforderung Japans zur sofortigen Kapitulation
Einsatzbefehl Trumans zum Abwurf der Atombombe
Anfang des Nuklearen Zeitalters
-Albert Einstein
-Furcht vor einer alles zerstörenden "Wunderwaffe" Hitlers
- Robert Oppenheimer
- Wissenschaftler bereuten Teilnahme an solch einem Projekt mit derartigen Folgen
"Nun bin ich der Todbringer, der Weltzerstörer." -
Oppenheimer nach den Bombenabwürfen
wurde bisher noch nicht angegriffen
Militärstützpunkt
keine Gefangenenlager
- Paul Tibbets in der "Enola Gay"
- die Bombe "Little Boy" explodierte um 8:16Uhr
- 80% der Innenstadt zerstört

- radioaktiver Niederschlag
Insgesamt etwa 240 000 Tote
"Little Boy"
Nach der Explosion
- Verbindung zur "Außenwelt" zerstört
- Ursache und Auswirkungen anfangs unbekannt
Die Bombenabwürfe
Zwischen den Bombenanschlägen
„Die Kraft, aus der die Sonne ihre Macht bezieht, ist auf diejenigen losgelassen worden, die dem Fernen Osten Krieg brachten.“ Er forderte die Japaner nochmals zur Kapitulation auf und drohte:„Wenn sie unsere Bedingungen nicht akzeptieren, dann mögen sie einen Regen der Zerstörung aus der Luft erwarten, wie er noch nie auf der Erde gesehen worden ist.“

- Truman nach dem Bombenabwurf
Bedingungen an die USA:
• Erhalt des Tennō-Kaisertums
• keine ausländische Besatzung Japans
• Prozesse gegen Kriegsverbrecher nur vor japanischen Gerichten
Die Bombenabwürfe
Bombenabwurf auf Nagasaki
- Eigentliches Ziel: Rüstungskonzern
Mitsubishi
- schlechte Wetterlage; neues Ziel:
Stadt Nagasaki
22 000 Menschen sterben sofort

40 000 Tote bis Ende des Jahres
Nach den Bombenabwürfen
Kapitualtion Japans
- erstes Machtwort des Tennos Hirohito: die Postdamer Erklärung sei anzunehmen, jedoch unter einer Bedingung
- japanische Erklärung als solches nicht von der USA gewertet
- Bereitschaft für Millionenfachen Selbstmord der Soldaten
„Der Feind hat jüngst eine unmenschliche Waffe eingesetzt und unserem unschuldigen Volk schlimme Wunden zugefügt. Die Verwüstung hat unberechenbare Dimensionen erreicht. Den Krieg unter diesen Umständen fortzusetzen, würde nicht nur zur völligen Vernichtung unserer Nation führen, sondern zur Zerstörung der menschlichen Zivilisation … Deshalb haben wir angeordnet, die gemeinsame Erklärung der Mächte anzunehmen.“

02.September 1945: Unterzeichnung der Kapitulationsurkunde
Nach den Bombenangriffen
Zitate
Paul Tibbets, Pilot des Hiroshima-Bombers Enola Gay
"Es gibt nichts, wofür ich mich schämen müsste. Ich habe keine einzige Nacht schlecht geschlafen."
"Ja, ich würde es wieder tun, wenn die Kriegslage und die Umstände genau dieselben wären.“
"Ich war mir damals nicht bewusst, welche Auswirkungen der Abwurf der Atombombe haben würde. Uns ging es nur darum, alles zu tun, um die Japaner zu schlagen. Sie waren unser Feind, wir befanden uns im Krieg. Wir waren Patrioten, und wir wollten ein Ende des Abschlachtens, so dass unsere Soldaten nach Hause konnten."
"This is the greatest thing in history."
US-Präsident Harry 5. Truman nach dem Abwurf der Bombe über Hiroshima

"Ich war mir damals nicht bewusst, welche Auswirkungen der Abwurf der Atombombe haben würde. Uns ging es nur darum, alles zu tun, um die Japaner zu schlagen. Sie waren unser Feind, wir befanden uns im Krieg. Wir waren Patrioten, und wir wollten ein Ende des Abschlachtens, so dass unsere Soldaten nach Hause konnten."

Beispiele für Gegner
"Wenn sie (die Kapitulationserklärung, d.V.) Dinge zugesichert hätte, die wir den Japanern nach Kriegsende ohnehin eingestanden haben? Das hätte die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki wahrscheinlich überflüssig gemacht." John Mc Cloy, stellvertretender US-Kriegsminister von 1941 bis 1945

"Ich äußerte ihm (Kriegsminister Stimson) schwerwiegende Bedenken. Erstens glaubte ich, Japan wäre bereits besiegt, so daß der Atomwaffeneinsatz völlig unnötig wäre, und zweitens, weil ich der Meinung war, unser Land sollte es vermeiden, die Weltöffentlichkeit dadurch zu schockieren. Das Argument, der Atombombenabwurf würde vielen amerikanischen Soldaten das Leben retten, halte ich nicht für legitim." General Dwight D. Eisenhower, Oberbefehlshaber der alliierten Streitkräfte in Europa

Mögliche Gründe für die Bombenabwürfe

"Ich glaube, daß die Wissenschaftler und andere diesen `Test` unbedingt haben wollten, nicht nur wegen der riesigen Menge an Geld, welches das Forschungsprojekt verschlungen hatte."
Admiral William D. Leahy, Chef des Beraterstabes der US-Präsidenten Roosevelt und Truman

Truman in seinen Memoiren »Memoirs: Yearof Decisions«: »General Marshall sagte mir, daß eine Invasion mit Marine, Luft- und Bodentruppen eine halbe Million Tote unter den amerikanischen Soldaten fordern würde.«

Henry L. Stimson, US-Kriegsminister von 1941 bis 1945: »Japan war im Juli 1945 durch unsere zunehmend starken Attacken ernsthaft geschwächt ..., trotzdem hatte es weiterhin große militärische Reserven, falls es sich entschließen sollte weiterzukämpfen.«

Quellen
http://www.stern.de/politik/ausland/pilot-der-enola-gay-ich-wuerde-es-wieder-tun-225507.html
http://www.friedenskooperative.de/themen/hirosh01.htm
http://www.helles-koepfchen.de/artikel/1313.html
http://www.helles-koepfchen.de/artikel/1313.html
http://kiwithek.kidsweb.at/index.php/Atombombenabwurf_auf_Hiroshima_und_Nagasaki
http://de.wikipedia.org/wiki/Pazifikkrieg#Einsatz_der_Atombombe_und_die_japanische_Kapitulation
http://de.wikipedia.org/wiki/Eintritt_der_Vereinigten_Staaten_in_den_Zweiten_Weltkrieg
http://www.rentnerblog.com/2014/03/nagasaki-und-die-kapitulation-4.html
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/die-wirklichen-gruende-fuer-den-amerikanischen-abwurf-der-atombomben-ueber-japan.html
http://home.arcor.de/seekrieg/index.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Atombombenabwürfe_auf_Hiroshima_und_Nagasaki#Zwischen_den_Abw.C3.BCrfen
Geschichtsbuch; Dokumentationen auf Youtube; Geschichte Abitur

Mein Thema
Full transcript