Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Elektrolyse

No description
by

eser özenel

on 20 May 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Elektrolyse

Die Elektrolyse

Was ist die Elektrolyse?
Wofür wird sie verwendet?
Die Geschichte der Elektrolyse
Wie kann man durch Strom etwas zerlegen?
Versuch
Erklärung
Warum leitet die Zinkchlorid-Lösung Strom?
Nebeneffekte
Quellen und Fragen

Was ist die Elektrolyse?
Wofür wird die Elektrolyse verwendet?
Zur Gewinnung von Metallen
Zur Herstellung von Stoffen

Wasserstoff,Aluminium, Chlor und Natronlauge
Die Geschichte der Elektrolyse
Wie kann man durch Strom etwas zerlegen?
Der Versuch
Erklärung
Warum leitet die Zinkchlorid-Lösung Strom?
Nebeneffekte
Im Jahre 1800 entdeckten die Chemiker William Nicholson und Anthony Carliste die Elektrolyse.
An den Polen der Batterie wurde Draht befestigt und ins Wasser gehalten.
An den Elektroden bildeten sich Bläschen.
Sie sammelten diese Gase.
Wasserstoff und Sauerstoff.
Elektro = Strom und Lyse = Zerlegung
Positive Ionen = Kation, wandern zum Minuspol.
Negative Ionen = Anion, wandern zum Pluspol.
Bei der Elektrolyse von Wasser: Wasserstoff sammelt sich am Minuspol und Sauerstoff am Pluspol.
Ein elektrischer Strom der eine Redoxreaktion erzwingt
Eine Ionenentladung ablaufende Zerlegung
Eine Aufspaltung einer Chemischen Verbindung
erfordert einen aktiven Zweipol -> Gleichspannungsquelle
Versuchsprotokoll

Material: U-Rohr, Stopfen, Graphit-Elektrode, Zinkchlorid-Lösung, Wasser, Krokodilsklemmen, Trafo, Kabel, Stativklemme, Doppelmuffe, Stativ

Durchführung: In ein U-Rohr wird Zinkchlorid-Lösung gefüllt. An beiden Enden komme Stopfen in denen Graphit-Elektroden sind, die die Lösung noch berühren. An den Elektroden sind Kabel angeschlossen, die zu einem Trafo führen.

Beobachtung: Am negativen Pol bilden sich "Abzweigungen". Am positiven Pol steigen Bläschen auf. Das Trafo zeigt an, das Strom fließt.
Quellen
Der Versuch
Beider Elektrolyse wird eine chemische Verbindung in seine Bestandteile zerlegt
Das Zinkchlorid ist unsere Lösung
Es wird in Zink und Chlor zerlegt

ZnCl2 --> Zn+ Cl
Salze: Positiver und negativer Stoffe, die sich in Wasser von einander trennen
Zinkchlorid --> Zink(+) + Chlorid (-)

Positive Zink-Ionen + Kathode->
Zink
Negative Chlorid-Ionen + Anode-> Chlor
"Abzweigungen" an der Kathode: Zink-Ionen, die ausgeglichen werden und somit zu sichtbaren Zink-Atomen werden
Bläschen an der Anode und Geruch nach Chlor: Chloride, die ausgeglichen werden und somit zu dem Gas Chlor werden, das aufsteigt


Zn(²+) + 2e(-) --> Zn
2Cl(-) --> Cl2 + 2e (-)
de.wikipedia.org/wiki/Elektrolyse‎
https://lp.uni-goettingen.de/get/text/1958
www.wasistwas.de/aktuelles/artikel/link/978d1bc5d5/article/die-ntdeckung-der-elektrolyse.html
Arbeit in den Mappen
Versuche während des Unterrichts
Full transcript