Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die wichtigsten Kaiser des Römischen Reichs

No description
by

Tanja Krawietz

on 22 January 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die wichtigsten Kaiser des Römischen Reichs

Wichtige Kaiser Roms Kaiser Augustus *63 v. Chr. als Gaius Octavius
Familie: Landadel
später: Adoption durch Julius Caesar
44 v. Chr.: Ermordung Caesars durch Brutus und Cassius
Octavian wird Kaiser Roms Kauf eigener Truppen
Octavian verbündet sich mit
Marcus Antonius
Sieg über Cassius und Brutus
-> 14 Jahre andauernder Krieg wird
beendet
Octavian wird Senator und Konsul Marcus Antonius lebt mit Kleopatra in Alexandria und überlässt Octavian ein paar Provinzen
Octavian ist das nicht genug
-> Krieg Octavian siegt
-> wird zum Alleinherrscher
"Vater des Vaterlands" erhält Ehrennamen Augustus Lässt viele Tempel bauen
Rom wird zur "Stadt aus Marmor"
veranstaltet Spiele und lässt Getreide an die Armen austeilen
friedliche Herrschaft Augustus stirbt am 14. August 14 nach Krankheit in Nola (Italien)
Nach seinem Tod: Verehrung als Gott 43 v. Chr. -14 n. Chr. Kaiser Nero 54 - 68 *37 in Antium als Lucius Domitius Ahenobarbus
Mutter Julia Agrippina (Urenkelin des Augustus) heiratet Kaiser Claudius
-> Adoption durch Claudius
Lucius erhält den Namen Nero Nero interessiert sich sehr für Kunst, geht oft ins Theater
Agrippina überredet Claudius' Nero zum Thronfolger zu machen
53 heiratet Nero Claudius' 12 Jährige Tochter Octavia
Agrippina lässt Claudius mit Wissen Neros vergiften -> Nero wird Kaiser Anknüpfung an Politik Augustus, Kooperation mit dem Senat
Nero verabscheut Kriege und Gewalt -> Kriegsbeute bleibt aus
muss Steuern erhöhen und Legionäre entlassen -> macht sich Feinde
verurteilt Verbecher zur Zwangsarbeit, verbannt Adelige ins Exil
"Wenn ich doch bloß nicht schreiben könnte" Streit mit der Mutter
Agrippina droht, Britannicus zum Thron zu verhelfen
-> Britannicus stirbt kurz darauf
Nero muss seine Mutter aus dem Weg räumen
die erste Intrige gegen Agrippina scheitert
lässt sie in ihrer Villa ermorden Nero kennt keine Schranken mehr
Ausschweifungen und Verschwendung
verbannt Octavia und lässt sie töten
heiratet Sabina Poppaea 12 Tage später
lässt seinen Berater Burrus aus dem Weg räumen Nero wird zum Diktator
verurteilt Feinde und Kritiker zum Tode, kassiert ihr Vermögen
-> richtet mit dem Geld Spiele aus
-> lässt mit dem Geld neue Bauwerke errichten finanzieller Zusammenbruch Roms
64: in Rom bricht Feuer aus
10 von 14 Bezirken brennen nieder
Hilfe für die Betroffen durch Kaiser Nero
Trotzdem: Gerüchte, Nero hätte das Feuer legen lassen
Nero will Rom ganz neu Aufbauen (hellenisches Vorbild)
Weltstadt Rom "roma caput mundi" entsteht Nero bezichtigt die Christen der Brandstiftung
-> lässt sie verbannen, töten -> kreuzigen, den Tieren zum Fraß vorwerfen
richtet mehr und mehr Spiele aus, nimmt selbst daran teil Adlige schließen sich gegen Nero zusammen
Verschwörung wird entdeckt, viele müssen sterben
Seneca wird in den Selbstmord getrieben
Nero widmet sich der Kunst und dem Vergnügen 67: Poppaea stirbt während ihrer 2. Schwangerschaft




8. Juni 68: Senat erklärt Nero zum Staatsfeind
9. Juni 68: Nero begeht Selbstmord Kaiser Trajan 98 - 117 *18. September 53 in Italica als Marcus Ulpius Traianus
Statthalter einiger Provinzen in Spanien
96: Adoption durch Kaiser Nerva
98: wird zum Nachfolger Nervas "Adoptivkaiser" Beendet Krieg gegen Dakien
Trajanssäule in Rom wird errichtet
großzügiger Kaiser
führt erfolgreiche Kriege 117: Römisches Reich erreicht die größte Ausdehnung 114: erhält den Titel "optimus princeps" kurz vor seinem Tod: adoptiert seinen Verwandten Hadrian
9. August 117: Trajan verstirbt
wird als einziger Mensch IN der Stadt Rom begraben Kaiser Hadrian 117- 138 Geboren 76 als Publius Aelius Hadrianus
Trajan übernimmt die Vormundschaft 86
Studium
wird Konsul und Statthalter in Syrien 117: Adoption durch den im Sterben liegenden Kaiser Trajan


(Vermutung, Trajans Frau habe Hadrian begünstigt, wurde nie widerlegt) Große Geldverteilungen an das Volk
Ausrichtung von Spielen und Festen Verbringt 13 Jahre seiner Regentschaft im Ausland
Gründet neue Städte, lässt imposante Bauwerke errichten
-> große Beliebtheit im ganzen Reich 128: Eröffnung Hadrianwall an der Englisch/Schottischen Grenze:

-120 km lange Grenzbefestigung

-80 Tore für Händler

-14 Heereslager Hadrian und die Juden
Hadrian will zerstörten jüdischen Tempel wieder erbauen

Hadrian verbietet Beschneidung
-> 132: Juden erheben sich gegen die
römischen Besatzer zunächst Sieg der Juden
135: Römer schlagen zurück, töten mindestens 500.000 Juden
Rom siegt
Juden wird verboten Jerusalem zu betreten und in der Tora zu lesen Land wird umbenannt in Syria Palaestina

Von diesem Zeitpunkt an bis 1948 hatten die Juden kein eigenes Land mehr. Hadrians Innenpolitik:
Reformation des Verwaltungsapparates.
Einteilung Staatsdienst in zwei Sektoren nach Erkrankung 136 ist Hadrian ans Bett gefesselt
Hadrian wird misstrauisch -> lässt Verwandte und Freunde hinrichten
Stirbt 138 in Biae an Tuberkulose Beisetzung im Mausoleum "Engelsburg" Kaiser Diokletian 284 - 305 Tanja Krawietz zwischen 236 und 245 Geburt in Dalmatien

dient bis 284 in der kaiserlichen Leibgarde

nach Kaiser Numerians Tod wird er zum Kaiser ausgerufen

ändert seinen Namen Römisches Reich befindet sich in einer Krise
-Schwinden der Kaisergeltung,
-militärische Misserfolge,
-Auftreten gefährlicher Gegner an allen Grenzen,
-Inflation
-wirtschaftliche Rezession
-> REFORMEN Tetrarchie "Vierherrschaft" Ernennung von vier "Unterkaisern" Reformiert
-Steuersystem
-Verwaltung der Provinzen
-Militär 305: Diokletian dankt als erster Kaiser freiwillig ab

Streit der Unterkaiser über die Herrschaft TEILUNG in Ost- und Weströmisches Reich Kaiser Konstantin 306 - 337 geboren um 275
illegitimer Sohn eines späteren Unterkaisers
militärische Ausbildung
306: Tod des Vaters -> Konstantin soll die Nachfolge antreten
Maxentius lässt sich zum Gegenkaiser küren
311: Christenverfolgung wird beendet
312: Christliche Vision
Konstantin schlägt die Truppen des Maxentius
wird zum Herrscher über das Weströmische Reich 315: "Decannalien" - Einweihung Konstantinsbogen 316: Erster Krieg zwischen Konstantin und Licinius
321: Endgültiger Bruch
324: Zweiter Krieg zwischen Konstantin und Licinius -> Konstantin siegt
325: lässt Licinius ermorden
Vicennalien in Nikomedia 326: lässt seinen Sohn und Fausta umbringen
335: Tricennalien in Konstantinopel
337: Taufe auf dem Totenbett
Kurz darauf stirbt Konstantin Beisetzung in der Apostelkirche in Konstantinopel ENDE
Full transcript