Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

BAUHAUS

No description
by

Susanna Dibowski

on 25 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of BAUHAUS

1

ZEITGEIST
2

PHILOSOPHIE
3

DESIGNER
4

PRODUKTE (STUHL)

ZEITGEIST
PHILOSOPHIE
1
2
3
4
DESIGNER
PRODUKTE
LE CORBUSIER:
06.10.1887 - 27.08.1965
CHARLES-EDOUARD JEANNERET-GRIS
MÖBELDESIGNER, ARCHITEKT, STADTPLANER, BILDHAUER, MALER

MARCEL BREUER:
21.05.1902 - 01.071981
TISCHLERLEHRE AM BAUHAUS
JUDE
ARCHITEKTURFAKULTÄT HARVARD
LUDWIG MIES VAN DER ROHE:
27.03.1886 - 17.08.1969
BEDEUTENDER ARCHITEKT
STAHLROHRE
"WENIGER IST MEHR"
STUHL:
WASSILY CHAIR
1926
MARCEL BREUER
WASSILY KANDINSKY
CLUBSESSEL
STAHLROHRE
KANTEN UND RUNDUNGEN
WAGENFELD GLASLAMPE:
WILHELM WAGENFELD, CARL J. JUCKER
1924
"BAUHAUS-LEUCHTE"
SCHREIBTISCHLAMPE
"FORM FOLLOWS FUNCTION"
IKONE
BARCELONA SESSEL:
LUDWIG VAN DER ROHE
1924
"BAUHAUS-KLASSIKER"
WELTAUSTELLUNG 1929
SPANISCHES KÖNIGSPAAR
MR COUCHTISCH 259:
L. MIES VAN DER ROHE
1928
STAHLROHRE
WENIG MATERIAL
ANTI-KIPPELN
TUBE LIGHT:
EILEEN GRAY
1927
EXTREM WENIG MATERIAL
"FORM FOLLOWS FUNCTION"
ROHR-FORM
Walter Gropius:
36 Jahre alter deutscher Architekt

Gründer des Bauhaus

1919 in Weimar

bekannt für kühlen Stil
Grundgedanke:

Nicht länger zwischen bildener Kunst und
angewandter Kunst zu unterscheiden


Künstler + Handwerker =
Bau der Zukunft

->
Kunstgewerbeschule + Kunsthochschule


Bauhaus= Schule

Aufbruchsstimmung -> geistige Neuorientierung
Zielsetzung in seinem
Bauhausmanifest 1919
,,(...) Bilden wir eine

neue Zukunft

der Handwerker ohne die klassentrennende Anmaßung, die eine hochmütige Mauer zwischen Handwerkern und Künstlern errichten wollte! Wollen, erdenken, erschaffen wir gemeinsam den neuen Bau der Zukunft, der
alles in einer Gestalt

sein wird:

Architektur

und
Plastik
und
Malerei
."
1. Phase (1919-1922)
"expressionistische Phase"

Individuell, vom Handwerk geprägt

-> Johannes Itten
Maler und Kunstpädagoge

wichtigste Persönlichkeit in der ersten Phase

Gropius: durch Vermittlung seiner ersten Frau in Wien kennengelernt

zuerst Volksschullehrer
-> zum Maler ausgebildet

Gropius von ihm beeindruckt
->Einladung zur Bauhauseröffnung
-> Rede über "Lehre der alten Meister"

5 Phasen der
Bauhausentwicklung


1919-1933

während Durchführung an wichtigen Bauauftrag
-> Auseinandersetzung Itten und Gropius,
mit Fortsetzung über mehrere Jahre
2. Phase (1922-1924 )
Grundfarben, Grundformen
abstrakter Maler Wassily Kandinsky
in Weimar = Bauhaus und Schüler nicht gerne gesehen
->1924 Umzug nach Dessau
immer noch anhaltender Konflikt Itten und Gropius
-> Kündigung Ittens

3. Phase (1924-1928)
"funktionale" Phase genannt
Zusammenarbeit mit Industrie
im Laufe der Jahre: Wandel des Bauhaus
1928 -> Hannes Meyer: Schulleitung


4. Phase (1928-1930)

einfacheres und funktionelleres Design
ärmsten der Geselschaft : Zugang
Bauhaus umstrukturiert, radikalisiert sich

5. Phase (1930-1933)
letzte Direktor: Ludwig Mies van der Rohe
1932 : Umzug nach Berlin
April 1933 : Schule untersucht von Gestapo
-> vorläufig geschlossen
20. Juli 1933 : Bauhaus ganz geschlossen
Studenten und Professoren wandern aus
verbreiten Ideen und Visionen
Malerei stand entgegen der
allgemeinen Vorstellungen

unterschiedliche Stile & Kunstrichtungen

Maler mit eigenem ausgeprägten Stil

kein konkreter Kunststil

Künstler mit gemeinsamen Ziel

Wassily Kandinsky und Paul Klee lehrten als Professoren

alle Leiter = Architekten
im Bauhaus: Dinge entwerfen, die gleichzeitig schön, funktional und innovativ sind

Ästhetik & künstlerischer Audruck -> von Funktion des Produkts geprägt

serienmäßig hergestellt, Kunst im Alltag
Architektur
Baustil ist modern
einfache, klare Ästhetik
ohne Verzierungen
neue Materialien wie Stahl, Glas
ornamentale Verspieltheit, romantische Eindrücke findet man NICHT wieder
Ziel: Formen zu vereinfachen

Schüler hatten Kurse in Kunsttheorie

Werkstätten: weben, töpfern,
Metallverarbeitung, tischlern, drucken

Technik & handwerkliche Praxis

zunehmende industriell hergestellten Projekten: dominierte konstruktivistischer Stil

geometrische, streng kubische Formen

reine Primärfarben
Bauhaus Architektur: Glasfassaden, weiße Fassaden, Flachdächer
Innenarchitektur ist schlicht und gradlinig
Form soll Funktion folgen, zweckmäßig
vor wenigen Jahren: Stil als kalt und industriell kritisiert
QUELLEN:
www.kunst-zeiten.de
www.taschenspiegel.de
www.welt.de
www.markanto.de
www.muloco.de
"Wie erkenne ich? Die Kunst des Bauhaus" Hajo Düchting, Belser Verlag 2006
"bauhaus archiv" magdalena droste, benedikt taschen Verlag 1998
1919-1933
THEMEN:
VON SVEA & SUSANNA
Full transcript