Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Ursprung des Dramas in der Antike

No description
by

Nils Reimann

on 8 August 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Ursprung des Dramas in der Antike

Ursprung des Dramas in der Antike
Geschichte des Theaters in der Antike I
-Das erste Drama entstand vermutlich als gesungene und getanze Kulthandlung zu Ehren des Gottes Dionysos

- ab 600 v. Chr.: Zum ersten Mal wird ein Schauspieler eingeführt, der dem Chor gegenüber tritt, Chor und Schauspieler bekommen Masken

-Aischylos (525-456 v. Chr.) führte zweiten Schauspieler ein und begründete damit den DIalog

-Sophokles (496-406 v. Chr.) führte den dritten Schauspieler ein, ein Schauspieler musste nun mehrere Rollen übernehmen auch die einer Frau

Definition Drama
-δρᾶμα altgrichisch für "Handlung"
-Dramatik, Epik, Lyrik sind Grundlage der meisten literarischen Gattungen
-Oberbegriff für Text für verschiedene Rollen
-Drama wird im Theater aufgeführt
-ist in Akte und Szenen gegliedert
-gliedert sich in Tragödie und später Komödie auf
Ursprung des Dramas
-500 v. Chr. in Athen
-Aischylos, Sophokles und Euripides sind die wichtigsten Dichter der Tragödie
-Aristoteles unterteilte in seiner Poetik das Drama in Tragödie und Komödie
-Aristoteles' κάθαρσις (Reinigung) war wegweisend für nachfolgende Dramen
Antikes Theater
Gliederung
-Was ist ein Drama?

-Kurze Geschichte des Theaters in der Antike

-Geschichte des Dramas
Geschichte des Theaters in der
Antike II
-Euripides (480-406 v. Chr.) bringt moderne Themen auf die Bühne, glaubt an den Wert der Erziehung und Bildung durch das Theater

- Aristoteles (389-323 v. Chr.) verfasste eine Theorie der Tragödie die aus drei Einheiten besteht:
Einheit des Ortes, Zeit, Handlung

Tragödie:
-nur hochgestellte Personen dürfen vorkommen
-Personen niedrigen Standes sind der Komödie vorbehalten
Katharsis

tragischer Konflikt

Göttermacht gegen Menschenwille


tragischer Held

verstösst gegen verwirklicht seinen
Göttergesetz freien Willen

Schuld Unschuld

Zuschauer
identifiziert
sich mit dem Helden

Furcht vor schicksalhafter Mitleid mit dem
Verschuldung unschuldig
"Schuldig-Gewordenen"


Selbsterkenntnis
des Zuschauers




Quellen
-Theatron.de

-Arbeits Blätter

-http://www.reiseinfoweb.de/magazin/wp-content/uploads/2010/09/Theatre_of_Epidaurus_OLC.jpg

-http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Theater

-http://de.wikipedia.org/wiki/Drama
Full transcript