Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Klimawandel

PGW
by

Ana Molina

on 4 November 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Klimawandel

.
Klimawandel
Deutschland in Europa und der Welt
CO
O
E
arktisches Seeeis schmilzt
Grönlandeis schmilzt
boreale Nadelwälder gehen zurück
atlantische Tiefenwasserbildung wird gestört
boreale Nadelwälder gehen zurück
Sommermonsun wird unzuverlässig
Amazonas-Wald stirbt ab
westantarktisches Eis geht verloren
Bildung von Schmelzwasser-seen in der Arktis
Auftauen von Permafrostböden
Freisetzung von Treibhausgasen (Methan)
Vom Methan verursachte Wärme
Erwärmung
Kostenprognose
800 Milliarden Euro
3.000 Milliarden Euro
2100
+1,8°C - 2,3°C
Prognose
Alpen +5°C
Küsten +3,5°C
verlieren bis 2040 1/5 Masse
komplett
Meeresspiegel + 7 Meter
komplett
Meeresspiegel + 65 Meter
Meeresspiegel steigt
Überflutungsgefahr
Prognose bis 2100
52 cm - 98 cm
Folgen
Flüchtlinge
Krankheiten
Umwelt
Wirtschaft
weg von Küsten (Überschwemmungen)
weg aus trockenen Gebieten (Dürren)
Prognose 2050
250 Millionen Menschen
Norden
Süden
Todesfälle im Winter gehen zurück
bei 1°C Erhöhung
Ausgleich
300.000 Todesfälle mehr pro Jahr
Ausbreitung von Schädlingen
z. B. Zecken und Mücken, die Malaria übertragen
Ökosysteme sind gefährdet
biologische Vielfalt geht zurück
Massenaussterben von Arten
gefährdete Existenz
von Kleinbauern
bis 2050
bis 2100
„Der Klimaschutz zählt zu den politischen Schwerpunkten der Europäischen Union. Die EU hat hierfür Ziele vereinbart, die eine Transformation zu einer energieeffizienten und CO2-armen Wirtschaft garantieren sollen. Die Staats- und Regierungschefs der EU haben 2009 das langfristige Ziel ausgegeben, dass die Treibhausgasemissionen bis 2050
um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 sinken sollen. Diese Treibhausgasminderung ist laut dem Zwischenstaatlichen Ausschuss über Klimaveränderung (IPCC) vonseiten der Industriestaaten erforderlich, um die schlimmsten Folgen des Klimawandels noch abzuwenden. Die EU hat erste Zwischenschritte vereinbart, die das Erreichen dieser Ziele sicherstellen sollen.“

Klima- und Energiepolitik der Europäischen Union
verringerte Erträge
veränderte Fischbestände
Waldbrandgefahr
andere Artenzusammensetzung
2
CO
2
CO
2
Full transcript