Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Lean Production – Just-in-Time Verfahren

No description
by

Sascha Meyer

on 17 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Lean Production – Just-in-Time Verfahren

Lean Production – Just-in-Time Verfahren
in der Automobilindustrie


Gliederung
1. Grundgedanke
2. Lean-Thinking
3. Lean-Management
4. Lean-Production
5. Just-in-Time Beschaffung
6. Just-in-Time (damals/Toyota)
7. Just-in-Time (heute/VW)
1. Grundgedanke
Ein Gut soll ohne Verschwendung geschaffen werden.
Formen von Verschwendung die vermieden werden sollen:
Ressourcen verbrauchende Aktivitäten, die kein Wert schaffen

Unnötige Versetzungen von Personal und Transport von Gütern

Produktionsstillstand durch Wartezeiten
Formen von Verschwendung die vermieden werden sollen:
Güter, die nicht den Wünschen der Konsumenten entsprechen

Fehler, die gemacht werden

Unnötige Lagerbestände und Prozesse
Image by goodtextures: http://fav.me/d2he3r8
2. Lean-Thinking
Input (Arbeit, Kapital, Boden) sollen optimiert

und alle Verschwendungen minimiert werden,

um den höchstmöglichen Output zu erreichen
3. Lean-Management
Effizienzsteigerung

Dezentralisierung

Outsourcing

Flache Hierarchien

Leistungsverdichtung


4. Lean-Production
Zweck:

Kosten einsparen

Produktivität zu erhöhen


4. Lean-Production
Bedingungen:

Effiziente Koordination der Zulieferer

Flexibilität mit Kundenwünschen

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)

Just-in-Time Beschaffung


5. Just-in-Time Beschaffung
Beschaffungsaktivitäten wurden durch Absatzprognosen bestimmt

Vorprodukte wurden lange vor ihrem Einsatz bestellt

Zulieferer hatten längere Zeitspannen, um die Aufträge zu produzieren und zu liefern

Zulieferer/Kunden mussten die Produkte selber lagern




5. Just-in-Time Beschaffung
Vorteil:

Zulieferer hatte längere Zeitspannen zu produzieren/liefern

Kunden waren nicht angewiesen auf rechtzeitige Lieferung



Nachteil:

Hohe Lagerkosten

Hohe Lagerhaltungskosten



5. Just-in-Time Konzept
Basiert auf der Logistischen Kette

Erstreckt sich vom Zulieferer zum Kunden

Enthält mehrere aufeinander folgende Fertigungsstufen

Materialfluss in der Kette soll verbessert werden

5. Just-in-Time Konzept

Pull-System

Einsparung Lagerhaltungskosten

Verkürzung der Durchlaufzeiten
5. Just-in-Time Konzept
Freigesetzte Kapital kann Investitionen zu finanzieren

Risiko der Veralterung der Vorprodukte wird vermieden

Konkurrenzfähigkeit erhöht sich

Hersteller wird flexibler
5. Just-in-Time Konzept
Besonders gut für die Just-in-Time Beschaffung sind Vorprodukte mit großem Volumen-->niedrige Kapitalbindung


Marktmacht liegt bei der Automobilindustrie

Wenige Hersteller aber viele Zulieferer

Einflussnahme der Hersteller


5. Just-in-Time Konzept
Full transcript