Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Prokrastination

Uni Präsi
by

Isabell C.

on 24 June 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Prokrastination

PROKRASTINATION !
fördernde Faktoren
"Morgen, Morgen nur nicht heute"
Gründe
Angst vor Versagen, der Bewertung



ADHS
"Aufschieberitis"

"Bummelstudent"

nicht mit Faulheit gleichzusetzen

Ehrgeiz ist vorhanden
Krankhaftes Aufschiebeverhalten
Wer ist betroffen?
primär Studenten, Freiberufler und Selbstständige
keine typische Zielgruppe
Menschen mit Perfektionismus anfälliger
7-15% aller Studenten betroffen
50% neigen dazu
Auswirkungen
kurzfristig
Stress und Widerwillen verdrängen
Probleme in der Prioritätensetzung
mangelnde und unrealistische Planung
Defizite im Zeitmanagement
mangelnde Konzentrationfähigkeit
Fehleinschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit
Auswirkungen
langfristig
schlechte Noten
schlechter Schlaf
längere Arbeitszeit
Depressionen
psychische Schäden
körperliche Schwäche
Gründe
Gründe
Gründe
Gründe
Gründe

bevor ein Projekt nicht richtig
gewürdigt wird, wird es nicht begonnen
PROKRASTINATIONSAMBULANZ
in Münster
Schritte der Entwicklung:

- Den Anspruch an sich selbst nicht zu hoch setzen
- Mit anderen Engagierten (evt. auch Prokrastinierten)
zusammen kommen
- Pausen machen / Belohnungen in Aussicht stellen
- realistische Teilziele setzen
- Daumenregel: Vorsatz - 50%
- Rituale beibehalten - fester Beginn, fester Ort, feste
Aufgabe, fester Abschluss
abschließend Erkenntnis:


"Kränkung des Egos durch das Eingeständnis, schwächer zu sein,
als man gerne wäre!"
zu hohe Ansprüche an sich selbst
unangenehme Gefühle/Folgen ausblenden
mehr Freizeit (Zeit im Allgemeinen)
VIELEN DANK FÜR
IHRE AUFMERKSAMKEIT !!
Quellen:
http://wwwpsy.uni-muenster.de/Prokrastinationsambulanz/prokrastination.html
http://www.mz-web.de
http://www.zeit.de/campus/2012/04/prokrastination-mythen
http://www.prokrastination.net/
http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/
Full transcript