Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Götschendorf - ein uckermärkisches Dorf im Wandel der Zeit

No description
by

Paula Huetchen

on 29 September 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Götschendorf - ein uckermärkisches Dorf im Wandel der Zeit

1898 - 1945
1945 - 1989
1989 - 2005
2005 - heute
& Zukunft


ein uckermärkisches Dorf
im Wandel der Zeit

Götschendorf
Motivation und Arbeit
Allgemeines
Meine Motivation
und Arbeit
bin in Götschendorf aufgewachsen und wohne hier

schwer eine Reihenfolge zu finden und alles verständlich unterzubringen

viele Bewohner haben mir mit Material geholfen

viele Dorfbewohner näher kennengelernt, die man vorher nur gegrüßt hat
Allgemeines
1898 - 1945
Das Kieswerk
1898/99:
Bau Eisenbahnstrecke Tp - Ew (Planung von Otto von Bismarck)
30er Jahre:
Bau Autobahn Richtung Stettin unter Hitlers Befehl
1943:
Stiftung Schorfheide -> Kieswerk Eigentum Hermann Görings
nach 2. Weltkrieg:
Werk funktionsunfähig
1898 - 1945
Gruppenfoto der Arbeiter
1898 - 1945
Das Schloss
1910:
Schloss erbaut als Herrenhaus
1900:
Das Gut Götschendorf wird vom Fürsten Schaumburg zur Lippe gekauft
1943:
Stiftung Schorfheide -> Schloss Eigentum Hermann Görings
1898 - 1945
1945 - 1989
Das Betonwerk
1949:
Produktion wird wieder aufgenommen
1952:
erstmalige Betonproduktion
1961:
ersten DX - Deckenplatten
1965:
Werk Greifswald
nach Wende:
neues Produktionsprofil
1945 - 1989
Das Schloss
Schulungs- , Erholungs- und Kurheim

Arbeitsplätze wurden in der DDR geschaffen
1945 - 1989
Das Schloss
( DDR )
Götschendorf
1945 - 1989
großes Kultur- und Freizeitangebot
Dorffeuerwehr, Volleyballmannschaften, Jugendclub zur Dorfverschönerung
1945 - 1989
Erholungsheimschild am Eingangstor des Schlosses
Mandolinengruppe
1945 - 1989
1945 - 1989
Hohlraumdeckenplatten
Ortseingangsschild
ca. 200 Einwohner
gehört zum Amt Gerswalde
erstmals erwähnt 1375
Das Betonwerk
1989 - 2005
Mai 1991:
neuer Investor Christian Thesenfitz übernimmt Firma

Oktober 1991:
"Kündigungswelle"

November 1991:
Demonstrationen
1989 - 2005
Plakate und Menschenmengen bei einer Demonstration
2005 - heute
Das Betonwerk
November 2005:
Firma wird neu gegründet
von Bernd Enderling und Ralf Manke


September 2013:
großer Artikel in Templiner Zeitung
- 35m hoher Mischturm wurde gesprengt
Sprengung
Sep. 2013
2005 - heute
Das Schloss
stand bis 2007 leer

2005:
für 1€ erworben
2008:
Grundsteinlegung von Kyrill

September 2013:
Kreuz wurde auf Kuppel gesetzt

Zukunft:
autark werden, Hotel für Pilger, Parkplatz, Café
Norbert Kuchinke
1. Korrespondent von "Der Spiegel" und "Stern" in Moskau
Schauspieler
Interesse an russischer Kultur und Kirche
"Deutscher mit russischer Seele"
(1940 - 2013)
2005 - heute
2005 - heute
Norbert Kuchinke
2005 - heute
Kuppel und Kreuz

(im September 2013)
2005 - heute
Foto:
Archiv, Kevin Benthin
(ca. 1935)
Foto:
Eigenaufnahme
Prinzessin Karoline zur Lippe
Foto:
http://static2.akpool.de/images/cards/56/560016.jpg
Foto:
http://www.dennert-baustoffe.de/typo3temp/fl_realurl_image/baustoffe-dxtherm-freisteller-01-ba.png
Foto:
Archiv, Kevin Benthin
Foto:
Eigenaufnahme
Foto:
Sigrid Werner: Thesenfitz: Kein Zutritt, auch nicht für Ministerpräsidenten. 4. 11. 1991
Foto:
Birgit Bruck: Eine Sprengung wie im Videospiel. In: Templiner Zeitung 5. 9. 2013
Foto:
http://brandenburger-koepfe.de/wp-content/uploads/kuchinke.jpg
Foto:
Chronik der Gemeinde Milmersdorf
Foto:
Eigenaufnahme
Quellen:

Abschlussbericht vom Landesbetrieb Straßenwesen im Juli 2009
Chronik der Gemeinde Milmersdorf
Herr Ribbe: Götschendorfer Stimme. Götschendorf einst und jetzt. (1954) S. 6f.
Matthias Bruck: Würdenträger weihen künftiges Kloster. In: Templiner Zeitung (2008)
Dieter Menzel: 45 Jahre Betondecken aus Milmersdorf. In: Templiner Zeitung 4. 10. 2006
Birgit Bruck: Eine Sprengung wie im Videospiel. In: Templiner Zeitung 5. 9. 2013
Peter Wensierski: Zwiebelturm statt Minarett. In: Der Spiegel (2008) S. 41
*: Norbert Kuchinkes Vermächtnis lebt in Götschendorf weiter. In: Nordkurier 13. 01. 2014
Full transcript