Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Liechtenstein FT

No description
by

susanne lenz

on 28 June 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Liechtenstein FT

Fürstentum
Liechtenstein

Geographie
Naturräumliche Gliederung:
das Schloss Vaduz-
liegt auf einer Felsterrasse über Vaduz-
Wahrzeichen des Ortes
und
Sitz des Fürstenhauses Liechtenstein.
das Regierungsgebäude-
Sitz der Regierung
das Landtagsgebäude-
Sitz des Landtages
Liechtenstein
Liechtenstein
Religion
79%
römisch-katholisch
8%
protestantisch
13%
andere
15. August
der Staatsfeiertag
war und ist als

bekannt.
Name
Den Namen hat das Land von den Fürsten von Liechtenstein, welche die Herrschaft Schellenberg bzw. die Grafschaft Vaduz kauften und zum Fürstentum Liechtenstein machten.
Der Name des Fürstenhauses geht auf eine Burg im niederösterreichischen Maria Enzensdorf zurück.
Der Felsen, auf der diese Burg steht hiess
der Sage nach
Lichtenstein (der lichte Stein)
.
Politik
Staatsform:
eine konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratisch-parlamentarischer Grundlage
Staatsoberhaupt:
Fürst Hans-Adam II
Regierung :

Kollegialregierung mit fünf Mitgliedern
Parlament :
25 Mitglieder mit vierjähriger Legislaturperiode
zwei Landschaften:
das Rheintal
im Westen
das Saminatal
im Osten

zwei Regionen:
das Unterland
Eschen
- Einwohnermäßig größte Gemeinde im Unterland
Gamprin
- Einwohner- und flächenmäßig dritt kleinste Gemeinde
Mauren
- Flächenmäßig zweitgrößte Gemeinde im Unterland
Ruggell
- Nördlichste Gemeinde
Schellenberg
- Flächenmäßig kleinste Gemeinde von Liechtenstein und Sitz des Erzbischofes

das Oberland
Balzers
- Westlichste Gemeinde
Planken
- Einwohnermäßig kleinste Gemeinde des Fürstentums
Schaan
- Einwohnermäßig größte Gemeinde des Fürstentums
Triesen
- Südlichste Gemeinde
Triesenberg-
Flächenmäßig größte Gemeinde von Liechtenstein
Vaduz
- Verfassungsmäßiger Hauptort des Landes und Sitz des Landesfürsten und der Regierung
ein Binnenstaat
in Mitteleuropa
liegt im Zentrum des europäischen Alpenbogens
grenzt
westlich an die Schweiz
und
östlich an Österreich
Fläche:
160 km²
Flächenmässig:
Der viertkleinste Staat Europas

und
der sechstkleinste Staat der Welt.
gliedert sich in
zwei Wahlkreise
und
elf Gemeinden
die Hauptstadt und Fürstensitz:
Vaduz
der flächenkleinste Alpenstaat
der einzige, der
vollständig in den Alpen liegt
Offizielle Währung:
der Schweizer Franken
Zusammen mit der Schweiz bildet Liechtenstein
eine Zollunion.
Einwohnerzahl:
37'132
die Amtssprache:
Deutsch
- gesprochen wird
ein alemannischer Dialekt
der kleinste der deutschsprachigen Staaten
Der Vorder-Grauspitz
höchster Berg des Liechtensteins
liegt am Rhein
der Rhein:
das wichtigste und größte Gewässer in Liechtenstein
ein wichtiges Naherholungsgebiet
die Staatsgrenze
zur Schweiz
im Westen entspricht
dem Rheinverlauf
die südliche und östliche Staatsgrenze ist vom Alpen-Hochgebirge, dem Rätikon, geprägt
die Grenze
zu Österreich
verläuft größtenteils
auf dem Gebirgsgrat
rund die Hälfte des Staatsgebietes=
Gebirge
Höchste Erhebung:
Grauspitz
Tiefster Punkt:
Ruggeller Riet
das Gampriner Seele
- der einzig natürlich entstandene See in Liechtenstein
der Stausee Steg-
der größte künstliche See Liechtensteins.
Der Rhein
als Grenzfluss zur Schweiz
Blick nach Balzers und Triesenberg
Blick ins Rheintal
Steueroase
Liechtenstein
Vaduz
der Hauptort
und
die Residenzstadt
des Fürstentums Liechtenstein
die wichtigste Gemeinde des Fürstentums
politisches, kulturelles, finanzielles, sportliches und gesundheitliches Zentrum des Landes
Sitz der Staatsregierung
Sitz des Erzbistums Vaduz
internationaler Finanzplatz
die Alte Rheinbrücke-

eine Holzbrücke über den Rhein, die Vaduz mit der Schweizer Gemeinde Sevelenden verbindet. Die Brücke stellt die letzte noch erhaltene Holzbrücke dar, die den Alpenrhein überquert.

Das Gebäude war
bis zur Eröffnung des neuen Landtagsgebäudes
auch Sitz des Liechtensteinischen Landtages.
Hans-Adam II-
regierender Fürst
und Staatsoberhaupt Liechtensteins
sowie Chef des Fürstenhauses Liechtenstein
Die römisch-katholische Kirche
ist
Landeskirche
.
Wirtschaft
Liechtenstein ist ein attraktiver
Wirtschaftsstandort
mit gut ausgebauter Infrastruktur.
Der Hauptanteil der Beschäftigten in Liechtenstein arbeitet im
Dienstleistungssektor
, knapp gefolgt von
Industrie und Gewerbe.

Im Dienstleistungssektor sind es vor allem
Banken und Treuhandfirmen
.
In der Industrie sind es vor allem
Hightech-Produkte, sowie Maschinenbau und Nahrungsmittel
.
Der Tourismus
konzentriert sich auf
das Wandern
und
den Wintersport
im Alpengebiet
(Malbun und Steg).
an diesem Tag
wird das Fest
Mariä Himmelfahrt
gefeiert
das Wintersportgebiet Malbun
Sehenswürdigkeiten
die Burg Gutenberg-
eine hochmittelalterliche Burg
in Balzers
die Kathedrale St. Florin
in Vaduz
das Kunstmuseum Liechtenstein-
das staatliche Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Vaduz
Das Liechtensteinische Landesmuseum
in Vaduz-
im Museum wird die Kultur- und Naturgeschichte Liechtensteins präsentiert
Das Rote Haus in Vaduz
das Gebäude
der Centrum Bank
Blick auf Vaduz
Die Burgruinen
in Schellenberg
Nummernschild
FL-
Fürstentum Liechtenstein
das gelb-rote kleine
Staatswappen

eine bis zu fünfstellige Zahl
(z. B. FL 12345)
Ribel
Käsknöpfle
Essen und Trinken
Ribel
- dazu wird gemahlener Mais in einer Bratpfanne mit Milch, Wasser und Salz angerührt
Käsknöpfle
- eine Art Pasta mit kräftigem Käse
Wein
Bier

Marco Büchel
- ehemaliger Liechtensteiner Skirennläufer
er nahm an
fünf Olympischen Winterspielen
teil
Paul Frommelt
- ehemaliger Skirennfahrer aus Liechtenstein.
Der Slalom-Spezialist gewann im Laufe seiner Karriere
vier Meisterschaften
in dieser Disziplin
Willi Frommelt
- ehemaliger liechtensteinischer Skirennfahrer.
ein
erfolgreicher Skisportler
aus Liechtenstein.

Mario Frick
- ein Liechtensteiner Fussballspieler
ihm gelang im Alter von 26 Jahren das, was vor ihm keinem seiner Landsmänner gelungen war:
Er spielte für das (nichtschweizerische) Ausland
insgesamt hat er an mehr als
400 Profispielen
teilgenommen und mehr als
100 Tore
geschossen, was ihn zum
erfolgreichsten Liechtensteiner Fußballer
aller Zeiten macht.

Josef Gabriel von Rheinberger
- ein Liechtensteiner Komponist und Musikpädagoge
er gilt als großer Lehrer und bedeutender Repräsentant einer vielfältigen Musikkultur am Ende der klassisch-romantischen Epoche.
Danke!
Full transcript