Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Gleichschaltung- Kultur & Presse

No description
by

Zoe Gillies

on 12 June 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Gleichschaltung- Kultur & Presse

Joseph Goebbels
(1897- 1945)
Gründung 1933 durch Reichskulturkammergesetz

Ziel:
Gleichschaltung aller Bereiche des Kulturlebens

Jeder Künstler musste Mitglied in einer der Kammern
sein

Kammern wurden kontrolliert und der nationalsozialistischen Ideologie angepasst
Reichskulturkammer
Gleichschaltung der Presse
Nationalsozialismus

Gleichschaltung-
Presse und Kultur

Begriff:
Als Gleichschaltung bezeichnet man die Vereinheitlichung des gesellschaftlichen & politischen Lebens, um die Kontrolle aller Bereiche durch die nationalsozialistische Partei zu ermöglichen.

Vor allem Kultur und Presse wurden als Propagandamittel verwendet.
Quellen:
http://www.lsg.musin.de/geschichte/geschichte/lkg/NS/gleichschaltung_der_presse.htm (18.05.13)
Inhalt
Reichsminister Goebbels

Reichskulturkammer (RKK)

Reichspressekammer

1930
Reichspropagandaleiter
1933 Reichsminister für Volksaufklärung und
Propaganda
Sportpalastrede 1943
-> Ruft zum Totalen Krieg auf
Novemberpogrome
1938

"Schriftleitergesetz"
-> Bindet Journalisten
an NS-Regime
statt Verlag

NS-Presse übernimmt bürgerliche Verläge

-> Aufhebung der Pressefreiheit

Rundfunk und Film: Übertragung wichtiger NS- Ereignisse, z.B. Hitler-Reden
Gleichschaltung der Presse
Beispiel der Bücherverbrennung
Bücherverbrennung
(1933)
Aktion der deutschen
Stundentenschaft

„12 Thesen wider den undeutschen Geist“


7. "(...)Schärfstes Einschreiten gegen den Mißbrauch der deutschen Schrift. Deutsche Schrift steht nur Deutschen zur Verfügung. Der undeutsche Geist wird aus öffentlichen Büchereien ausgemerzt."
Beispiel:
Alle Bücher von Erich Kästner (außer "Emil und die Detektive") wurden verbrannt, und er war dabei!
Insgesamt 94 Autoren
Vielen Dank für eure
Aufmerksamkeit!
Quellen
http://de.wikipedia.org/wiki/Bücherverbrennung_1933_in_Deutschland (18.05.13)
http://www.geschichtsforum.de/f66/gleichschaltung-kunst-und-kultur-im-dritten-reich-31134/ (18.05.13)
Annika & Zoë
http://de.wikipedia.org/wiki/Reichskulturkammer
http://www.yadvashem.org/yv/de/education/lesson_plans/germanys_sculptor.asp (18.05.13)
Karikatur: O.Garvens, „Der Bildhauer Deutschlands“
Stereotype Judendarstellung
Künstler von seinem Arbeitsplatz verdrängt Übernahme dieses Bereiches durch Hitler
Idealistische Darstellung

Vereinter Körper
vereinte deutsche Nation
Leicht zu kontrollieren
Kein jüdischer Einfluss
Kunst im Nationalsozialismus
Moderne:
"entartet" und "volksschädlich"
Große Deutsche
Kunstausstellung
Ausstellung Entartete Kunst
"Entartete Kunst"
http://www.hausderkunst.de/index.php?id=132&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2546 (26.05.13)
http://www.germanhistorydocs.ghi-dc.org/sub_image.cfm?image_id=2075&language=german (26.05.13)
Full transcript