Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Windpocken

No description
by

Gordon Suhr

on 12 January 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Windpocken

Windpocken
Präsentation zum Thema Infektionskrankheiten
Inhalt
- Allgemeines über Windpocken
- Symptome und Verlauf der Krankheit
- Windpocken bei Erwachsenen
- Windpocken in der Schwangerschaft
- Gürtelrose
- Ursache der Krankheit
- Erreger
- Übertragungswege
- Schutzmaßnahmen
Allgemeines über Windpocken
- Eine der häufigsten Kinderkrankheiten
- Virus
- Stark ansteckend
- Rötlicher Ausschlag/Juckreiz/Fieber
- Für Kinder normalerweise ungefährlich
- Für Erwachsene gefährlicher
- Impfung
- Nur einmal im Leben
Quellen
Informationsquellen:





Bildquellen:
http://www.gesundheit.de/krankheiten/infektionskrankheiten/kinderkrankheiten/windpocken;
http://www.netdoktor.de/krankheiten/windpocken;
http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_windpocken-erreger_640.html
http://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/windpocken/
Windpocken bei Erwachsenen
- Mehr Bläschen
- Stärkeres Krankheitsgefühl
- Etwas länger
- Teilweise Nackensteife und Gleichgewichtsstörungen
- Höheres Risiko gefährlicher Lungenentzündung
Symptome und Verlauf der Krankheit
- 14 - 17 Tage
- Roter, stark juckender Hautausschlag (Bläschen)
- Hoch ansteckende Flüssigkeit in Bläschen
- Bläschen platzen und verkrusten/Ansteckgefahr vorbei
- Alle Bläschen gewöhnlich 5 - 10 Tage nach Ausbruch geplatzt
- Großteil der Bläschen/erste Bläschen an Bauch/Rücken/Gesicht
- Danach/nicht so viele Bläschen an anderen Körperteilen
- Fieber, Kopf-/Gliederschmerzen, Müdigkeit meist vor Hautausschlag
- Nicht kratzen (Entzündungsgefahr bis Blutvergiftung)
- Ansteckungsgefahr ca. 2 Tage vor Ausbruch
- Vereinzelt bei Babys und Erwachsenen Lungen-/Hirnhautentzündung
- Sehr selten Todesfälle/Schwangere stärker betroffen/Kinder nicht
Ursachen der Krankheit -
Übertragungswege
- Tröpfchenübertragung
- Durch Einatmen von Speicheltröpfchen
- Können durch Wind übertragen werden
- Flüssigkeit der Blasen beim Platzen
- Hand zu Hand (Schmierinfektion)
- Bei Gürtelrose Schmierinfektion
- Flüssigkeit der Gürtelrose-Bläschen
- Wenn man nie Windpocken hatte und nicht geimpft ist, kann man von
einem Gürtelrosenerkrankten angesteckt werden und Windpocken
bekommen
Schutzmaßnahmen
- Impfung (zweimal)
- Erste Impfung 11. - 14. Lebensmonat; zweite
Impfung 15. - 23. Lebensmonat
- Ungeimpfte Kinder und Erwachsene schnell
impfen
- Bei Erwachsenen sofort impfen
- Menschen mit Neurodermitis Impfung besonders nötig
- Über 50-Jährige Impfung gegen Gürtelrose
- Nach Ansteckung kann man sich auch impfen,
es nennt sich "Riegelungs-Impfung"
- 3 Monate zwischen Impfung und
Schwangerschaft
- Ohne Schutz Kontakt mit Erkrankten meiden
Das Quiz
1. Wie lange dauert eine Windpockeninfektion gewöhnlich?
2. Für wen sind Windpocken besonders gefährlich?
3. Zu welcher Virengruppe gehört der Virus?
4. Wie lautet der lateinische Name des Erregers?
5. Wie oft muss man sich impfen lassen?
6. Wo ist die hoch ansteckende Flüssigkeit gelagert?
7. Wo bleiben die Viren verborgen, wenn man Windpocken hatte?
8. Wie kann man sich am besten schützen?
9. Inwiefern sind Windpocken bei Erwachsenen anders als bei
Kindern?
Windpocken bei Erwachsenen - Schwangere
- Ca. 3% besitzen keine Antikörper
- Kann auf das Baby übertragen werden (25%)
- Schädigung des Babys sehr unwahrscheinlich (1 - 2%)
- Besonders gefährlich in Woche 8 - 20 (Bildung der Gliedmaßen und
Organe)
- Hautdefekte, Schädigungen des Nervensystems, Augenerkrankungen,
Fehlbildungen des Skeletts beim Baby
Windpocken bei Erwachsenen - Gürtelrose
- Wird durch im Körper verbleibende Windpockenviren ausgelöst
- Viren verbleiben verborgen in den Knotenpunkten der Nervenbahnen
- Eher ältere Menschen sind betroffen/Kinder sehr selten
- Bläschen und Schmerzen auf bestimmte Körperregionen beschränkt
- Ca. 20% der im jungen Alter Infizierten sind betroffen
- Der Ausschlag wandert von der Wirbelsäule halbseitig um den Körper/
daher der Name Gürtelrose
http://www.netdoktor.de/krankheiten/windpocken;
http://www.guertelrose-infektion.de/wp-content/uploads/2014/03/zosterklein.jpg;
http://cdn2.spiegel.de/images/image-654405-breitwandaufmacher-yvxb.jpg
Gürtelrosenausschlag sieht immer unterschiedlich aus. Dies sind zwei beispielhafte Aussehen.
Ursachen der Krankheit -
Erreger
- Lateinischer Name "Varizella-Zoster-Virus"
- Kurz (zwei Möglichkeiten): "Varizellen" oder "VZV"
- Gruppe der Herpesviren
- Schwächung & Überlastung des Immunsystems können zur
Erkrankung führen


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!
Full transcript