The Internet belongs to everyone. Let’s keep it that way.

Protect Net Neutrality
Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

BegleitenLernen

dgh-Jahrestagung Mainz, 20. September 2013
by

Werner Brandl

on 21 September 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of BegleitenLernen

"Hilf mir,
es selbst
zu tun"

Durch pädagogische Begleitung selbstorganisiert lernen
Praxisorientierte Position
Leitlinien
Die Kluft...
"...lass es
mich selber machen!"

1. Leitlinie:
Situiert und anhand authentischer Probleme lernen
5. Leitlinie:
Mit instruktionaler Unterstützung lernen
3. Leitlinie:
Unter multiplen Perspektiven lernen
2. Leitlinie:
In multiplen Kontexten lernen
4. Leitlinie:
In einem sozialen Kontext lernen
nach: Reinmann & Mandl, 2006, S. 640-641
Werner Brandl M.A.
Staatsinstitut für die
Ausbildung von Fachlehrern
– Abteilung II–
München
Selbststeuerung
ist:
Voraussetzung effektiven Lernens
Ziel der schulischen und beruflichen Ausbildung
Methode und didaktisches Prinzip
bei:
Vorbereitung des Lernens
Steuerung des Lernprozesses
Koordination des Lernens
Organisation des Lernprozesses
Kontrolle des Lernprozesses
Förderung selbstgesteuerten Lernens
direkt
personale Bedingungen
Förderungsansätze
indirekt
situationale Bedingungen
kognitive, metakognitive und motivationale Lernstrategien
Kontroll- und Reflexionsstrategien
Gestaltung der Lernumgebung
Spielräume für eigene Entscheidungen
Rahmenmodell selbstgesteuerten Lernens (Schiefele & Pekrun, 1996)
nach: Reinmann & Mandl, 2006, S. 637
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Integrierte Lernumgebung
Problem: "träges Wissen"
Die PDF der Präsentation können Sie gerne per E-Mail anfordern:

wbrandl@stif2.de

Murmelgruppe
Selbstorganisiertes Lernen erfordert nicht nur ein neues Kompetenzprofil auf der Seite der Lehrenden, auch die Lernenden sind neu gefordert und anders zu fördern.

Was bedeutet dies für
die Auswahl von Lerninhalten,
den Aufbau von Wissen und Können und
die Entwicklung von Kompetenzen?
Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für berufsbildende hauswirtschaftliche Handlungsfelder?
Full transcript