Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Umgestaltung von Flusslandschaften

No description
by

Phil Dietz

on 9 July 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Umgestaltung von Flusslandschaften

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!
Habt ihr noch Fragen?
Umgestaltung von Flusslandschaften und deren Folgen
am Beispiel des Oberrheins
und dem Neckar
Problem:
Überflutungen
Hochwasser
Gründe und Folgen von Überflutungen:
Regelmäßige Überflutungen
Maßnahmen: Flussbegradigungen
Beispiel Rhein
Anpassung der Pflanzen an Gegebenheiten
Heutzutage: Renaturierung
Neckarhochwasser in Reutlingen, 02.06.2013
Veränderung des Landschaftshaushaltes durch Flussbegradigung
Folgen der Flußbegradigung
Neckarhochwasser bei Reutlingen 02.06.2013
vor Tulla:
nach Tulla
Fallbeispiel Grissheim: vorher
und nachher
Schneeschmelze (in den Alpen)
sommerliche Starkregen
periodische Wasserführung
Hochwässer und
Überschwemmungen
Nährstoffe durch Überflutung
Auenvegetation
Versumpfung
kaum Ackerbau möglich
keine Siedlung möglich
Malaria-Brutstätten
geringes Gefälle
langsamer Abfluss
Verlagerug des Flussbetts
und Aufschüttungen
Mäander
Beehinderung der Schiffahrt
Geofaktoren:
Grundwasser

Relief
Niederterasse
Niederterasse
Grundwasserspiegel vorher
Grundwasserspiegel nachher
Trockenaue
Abgestorbene Weichholzaue:
trockenes Gebiet oder Hartholzaue
100000ha Auenfläche
10% übrig
Verschiebung der Wälder
in Richtung Rhein
.
1838
1872
1980
Totale Umkreplung der Geofaktoren
Niederterasse
Niederterasse
Hart-
holzaue
Weich-
holzaue
Weich-
holzaue
Hart-
holzaue
Tiefenerosion
Flussbett gräbt
sich tiefer ein
Grundwasserspiegel vorher
Grundwasserspiegel nachher
Grundwasserspiegel sinkt
(bis zu 7m insgesamt)
Veränderung der Auenvegetation
Germersheim
Speyer
Elbflut August 2002
nochmal Neckarhochwasser 2013
Neckarrenaturierung
Quellen:
Terra Geographie Kursstufe, Gymnasium Baden Württemberg
Alexander Schulatlas
http://www.waldwissen.net/technik/land_raum/fva_rheinkorrektur/index_DE
Google
Google Bilder
Google Maps
http://www.silviculture.uni-freiburg.de/Download/pdf/451a_auen_oek_ws07.pdf
http://www2.klett.de/sixcms/list.php?page=lehrwerk_extra&titelfamilie=&extra=TERRAOnline%2520%252F%2520Gymnasium%2520%252F%2520neu&modul=inhaltsammlung&inhalt=klett71prod_1.c.807693.de&kapitel=809553#1.4 Umgestaltung von Flusslandschaften
http://de.wikipedia.org/wiki/Flussaue
http://de.wikipedia.org/wiki/Rheinbegradigung
http://www.mittelelbe.com/mittelelbe/eulife_projekt_renaturierung_46_1_1.html
http://www.helpster.de/flussbegradigung-vorteile-und-nachteile-waegen-sie-so-ab_167400
http://www.landschaftspark-region-stuttgart.de/fileadmin/lpneckar/daten/neckar/master_allgemein/4_Massnahmen.pdf
http://www.kulturundheimatverein-sulz.de/Floesserei/Seiten/der_neckar_eine_floss-strasse.html

Philipp Dietz
Full transcript