Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Case Management 2.0

No description
by

Dr. Peter Löcherbach

on 16 August 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Case Management 2.0

CM wird als Verfahren dann angewendet, wenn die Problemlage komplex ist

Kooperationserfordernis
Mehrfachproblematik
Mehrere involvierte Akteure
Versorgungsbrüche
.....

Es kann aber auch so sein....
Es gibt aber auch Situationen, wo die Indikation: CM oder Nicht-CM, wo die Trennung in „CM-Klienten“ und „Nicht-CM-Klienten“ nicht so einfach ist

Die Spielarten des Case Managements
wenig intensiv – CM Regelkreis Anwendung mit geringer Ausprägung in den Phasen
mäßig intensiv – teilweise vertiefte Anwendung
sehr intensiv – aufwändige Anwendung

Ergebnis 1
Für alle klientbezogenen Aktivitäten dient der Regelkreis des Fallmanagements als fachlich-methodisches Prozessschema, das in unterschiedlichen Kernprozessen (Information, Beratung, Betreuung, Begleitung) unterschiedlich intensiv angewendet werden kann.

Case Management 2.0
Indikationsfragen

„Es gibt Bedarfsfeststellungen
und Hilfepläne, die sehr einfach
und schnell zu entscheiden
sind.“

„Es gibt andere sehr aufwendige
Hilfeplanprozesse, die sehr schwierig und lange über (Wochen, Monate, Jahre)  gehen.“

Organisatorisch gibt es
mitunter hierzu auch keine
hilfreichen Hinweise
(und wenn es die gibt, helfen
die ausgerechnet in der
vorgefundenen Situation
nicht weiter)

Was nun?
Wie können z.B. Beratung und Case Management unterschieden werden?
Wo fängt CM an?
Was muss überhaupt unterschieden werden und warum???

Ergebenis 2
Für die Aufgaben im Vor- und Umfeld
von Beratung und Behandlung dienen
die Aussagen zur Netzwerkbildung und
–pflege auf der Systemebene als
fachlich methodische Grundlage.

PRAXISBEZUG
Im Case Management ausgebildete Mitarbeiter_innen
verfügen über die Kompetenz, fachlich über den Einsatz von Case Management entscheiden zu können:
ob und wie viel CM im jeweiligen Fall anzuwenden ist
welche CM-Programmintensität notwendig ist
wie sie CM für die Netzwerk-arbeit im Fall und Feld nutzen könne
wie sie CM für Organisations-aufbau/ablauf nutzen können
Full transcript