Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Attische Demokratie

Antike
by

Can Gündüz

on 4 December 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Attische Demokratie

Demokratie & Politik
Solon
700 v. Chr.
Grundstein zur Demokratie
Definition
Vorgeschichte
Grundstein zur Demokratie
Aristokratie - Adelsherrschaft
große Unzufriedenheit

Aus den Folgende Gründen:

Zu wenig Land
Umweltkatastrophen
Schuldknechtschaften
Hunger
großen Unzufriedenheit - Kompromiss
Solon als Schlichter

Hauptziele waren:

Beiseitigung der Schuldknechtschaft
Wiederherstellung des freien Kleinbauerntums
mehr Macht für den "einfachen Bürger"
Teilnahme an den Volksversammlungen
Kriegsausrüstung
Beibehaltung der Adelsmacht
$1.25
Freitag, 05. 12. 2014
Vol XCIII, No. 311
Inhaltsverzeichnis
Wie, Wann und Wo ?
Politik in Athen
1. Definition

2. Vorgeschichte

3. Grundstein der Demokratie

4. Politik in Athen

5. Politische Ordnung
Vergleich zur jetzigen Ordnung

6. Rednerbühne in Phynx

7. Quiz

8. Quellen

9. Ende
508/07 bis 322 v. Chr. - erste direkte Demokratie
Jeder berechtigte männliche Bürger ...
Jeder war berechtigt ...
Ca. 300.00 Einwohner in Athen
Davon 40 - 50.000 Menschen wahlberechtigt
Wahlbeteiligung bei 10.000
Wahlmaschinen

Wer war wahlberechtigt ?

nicht jeder berechtigt
Frauen, Sklaven und Metöken und Bürger ohne Bürgerstatus
Athen - "Metropolis"
Attische Demokratie
Demokratie


"Herrschaft des Volkes"
Einführung vor etwa 2500 Jahren in Athen

Politik

"ta politika" = "das, was die Stadt angeht"
städtischer Siedlungskern und das dazugehörige Umfeld
Vergleich bei uns


Politische Ordnung
Ekklesia
Rat der 500
Die 10 Strategen
Heliai
Archonten
Aeropag
Vergleich zur jetzigen politischen Ordnung
Keine Gewaltenteilung
Die Gesetzgebung, Vollziehung und Rechtsprechung
Wahlberechtigung
Amtsinhaber haben weniger Macht
Meistens durch Los
Rednerbühne in Pynx
In Athen - Blick auf die Akropolis
10.000 Plätze
Auch Theaterstücke
Neuigkeiten der Politik in Attika
Quiz
1. Demokratie bedeutet "Herrschaft es Volkes", schon damals bestand die Attische Demokratie aus
Gesetzgebung, Vollziehung und Rechtsprechung.

2. Vor der Attischen Demokratie hatten die Bürger, ein zufriedenes Leben. Als jedoch Solon die
Demokratie einführte, litten viele Menschen unter Hunger. Es breitete sich große Unzufriedenheit bei
den "einfachen" Bürgern aus.

3. Es waren nicht alle Bürger berechtigt in Athen zu wählen. Nicht wählen durften: Frauen, Sklaven und
Metöken - Bürger ohne Bürgerstatus (z.B. Fremdarbeiter).

Politik geht zurück auf das griechische ____, das "heißt" das, was die Stadt angeht, Politik ist die Angelegenheit ____ in der Polis. Unsere Polis heißt ____ und unsere Attika heißt ____. In Athen lebten etwa ____ Einwohner. Davon waren____wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei ____.

II 300.000 II Rüsselsheim II Bürgers II 40-50.000 II Groß-Gerau II ta politika II 10.000 II
Quellen
Google
Wikipedia
Buch "Demokratie in Athen - Vorbild für heute?"
Buch "Kursbuch Geschichte"
bpb "Bundeszentrale für politische Bildung"
Ende
Danke für Eure Aufmerksamkeit !
Noch Fragen ?
Feedback ?
Full transcript