Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Ukraine-Krise

No description
by

anne rose

on 20 January 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Ukraine-Krise

Die Ukraine-Krise
1 Vorgeschichte
- ukrainische Regierung: stoppte Assoziierungsabkommen mit EU → stürzte das Land in eine tiefe Krise
- Westen des Landes wünscht sich stärkere Anbindung an Europa
- Präsident Viktor Janukowitsch: Annäherung an Russland
→ monatelange Proteste gegen Staatsführung auf Maidan-Platz in Kiew, weiten sich über das ganze Land aus
- Janukowitsch erklärt sich schließlich für Neuwahlen bereit
- Parlament enthebt Janukowitsch seines Amtes → stellt Übergangsregierung auf
2 Politische und militärische Ereignisse
- neuer Konflikt im Osten der Ukraine (Halbinsel Krim)
- Russischsprachige Einheiten kontrollieren gesamte Halbinsel
- Russische Kriegsschiffe verstärken die Flotte im Schwarzen Meer
- 16. März 2014: Entscheidung der Bürger der Krim in Referendum, sich Russland anzuschließen
- Kreml Chef Wladimir Putin schafft direkt die rechtliche Voraussetzung, Krim in Russische Föderation aufzunehmen → Teil der Ukraine abgespalten
Eskalation
- Westen verurteilt Russlands Annexion der Krim als völkerrechtswidrig
- im Osten der Ukraine: gewalttätige Ausschreitungen zwischen westlich-orientiertem und pro-russischem Bevölkerungsanteil
- Brandherde: Lugansk, Odessa, Charkow
- Pro-russische Separatisten initiieren am 11. Mai 2014 Referendum für Abspaltung von Ukraine
- Beobachter der OSZE in Ukraine entsandt

Gliederung
1 Vorgeschichte
2 Politische und militärische Ereignisse
3 Internationale Reaktionen
4 Schlussbetrachtung
Diskussion
Quellen
- Präsidentschaftswahl am 25. Mai 2014: Gewinner (55%) Petro Poroschenko
- seit Monaten bekriegen sich ukrainische Truppen und prorussische Separatisten
- über 4.000 Menschen verloren in Kämpfen ihr Leben, tausende Verletzte, über 800.000 Menschen auf der Flucht
- 17. Juli 2014: mutmaßlicher Abschuss einer Passagiermaschine von Malaysia Airlines, 298 Todesopfer
- russische Regierung bestreitet: keine "direkte Unterstützung" der Separatisten












- Waffenruhe tritt in Kraft --> jedoch brüchig
- 26. Oktober 2014: Ukraine wählt neues Parlament
- pro-europäische Parteien erzielen überwältigenden Sieg
- prorussische Separatisten lehnen Wahl jedoch ab
- zur Wahl stehen nur prorussische Gegenkandidaten
- erneut Hoffnung auf Frieden: Waffenstillstand im Raum Lugansk am 5. Dezember in Kraft getreten








- Augenzeugenberichten zufolge sollen Ergebnisse gefälscht worden sein
- EU + USA verhängen Sanktionen in Form von Einreiseverboten und Kontensperrungen gegen russische und ukrainische Politiker
- weitere wirtschaftliche Einschränkungen für Russland im Bankensektor folgen
- Reaktion → Russland stoppt Einfuhr von Agrarprodukten aus EU + USA
-Russland drittwichtigster Handelspartner der EU
- Januar bis August 2014: deutsche Exporte nach Russland sinken um 16,6 % → Arbeitsplätze gefährdet
3 Internationale Reaktionen auf die Krise

- Verhältnis zwischen Russland und Westen angespannt
- verschärfen der Konfliktlage: Ausweitung von Sanktionen, Militär-Manöver von NATO und Russland, Truppenbewegungen in Ostukraine, Wahlen in Separatistengebieten
- geben wieder Hoffnung, weitere Eskalationen zu vermeiden: jüngste Einigung ziwschen ukrainischer Regierung und den prorussischen Separatisten
→ langfristige Lösung im Ukraine-Konflikt muss gefunden werden, um Spaltung Europas und ein Wiederaufleben des Kalten Krieges zu vermeiden




4 Schlussbetrachtung
Textquellen
http://www.politische-bildung.de/proteste_ukraine0.html
http://www.lpb-bw.de/ukraine-konflikt.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/ukraine-der-verlauf-der-krim-krise-im-ueberblick-fotostrecke-111980.html

Bildquellen
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/krim122~_v-videowebm.jpg
http://i1.ytimg.com/vi/DRmDZ4PGyiE/0.jpg
http://images.zeit.de/politik/ausland/2014-04/ukraine-krise-truppen/47921380.jpg




Quellen
Ist ein erneuter Ausbruch des Kalten Krieges zwischen Russland und den westlichen Staaten möglich?
Full transcript