Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Bilderbuch-SEO in 15 Minuten: SEODOC

Komplexe SEO-Materie endlich als "Bilderbuch", auf den Punkt formuliert und kurzweilig. SEO-Bilderbuch für Bilderbuch-SEO, Einsteiger und Fortgeschrittene. Weitere Infos auf optimizingexperts.de (Prezi am besten im Vollbildmodus starten.)
by

Steven Broschart

on 6 April 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Bilderbuch-SEO in 15 Minuten: SEODOC

SEO-Praxis für Grund- & Notfallversorgung
Onpage
Domain
Server
Offpage
Google
... beginnend bei Google - bis hin zum Onpage-Kern.
Wie geht's uns denn heute?
Mein Ranking ist eingebrochen und ich weiß nicht, was ich tun soll ...
Haben wir
wirklich
ein Problem?
ALGO
eigene
Domain
Konkurent A
Konkurent B
Schritt 2: Bewegung sichern
Rankingeinbrüche sollten mit mindestens 2
unabhängigen SEO-Tools über die Visibility bestätigt werden.
Tool A
Tool B
Unterschiedliche Visibility-Trends
Schritt 3: Bewegungen lokalisieren
Gibt es Bewegungen oder gar ein "Beben" innerhalb meiner Branche, bei allen Domains, oder nur bei meiner?
Zusatzinfos
Die Visibility repräsentiert die Präsenz einer Domain in den Suchergebnissen. Kostenlose Möglichkeiten für eine Visibilityprüfung gibt es bspw. unter
suite.searchmetrics.com/de/research
der bei
www.seolytics.com
(Starter Version).
Zoom
Wenn Auf- oder Abwärtsbewegungen auch für andere Domains erkennbar sind, wurde wahrscheinlich der Bewertungsalgorithmus modifiziert ...
Schritt 1: Was sagt Google?
Google kommuniziert gerne über die Google Webmaster Tools. Gibt es hier irgendwelche Hinweise auf Probleme?
Zusatzinfos
Die offiziellen Richtlinien von Google findet man unter
support.google.com/webmasters/answer/35769?hl=de
. Website noch nicht in den Webmaster Tools registriert? Diese gehören zur kostenfreien Standard-Ausstattung:
www.google.com/webmasters/tools/
Zoom
Auf akute Problemhinweise nicht panisch
reagieren, nicht alles ungefiltert glauben und ruhig durchatmen ...
Zusatzinfos
Aktuelle Informationen zu Änderungen am Algorithmus findet man in Fachblogs, bspw. bei
blog.sistrix.de
,
www.moz.com/blog
oder bei Google selbst unter
googledevelopers.blogspot.co.uk
. Auch Matt Cutts, Leiter des Quality-Teams bei Google, gibt unter
www.mattcutts.com/blog/
oft interessante Hinweise.
Zoom
= möglicher Messfehler oder stark abweichende Keyword-Bestände
Bewegung nicht gesichert!
Gleiche Visibility-Trends
= Bewegung gesichert
Weitere Analyse empfohlen!
Tool A
Tool B
Oberkörper frei machen.
Wir tasten uns langsam vor ...
Krankenakte/Ranking
Google
Bis zu 500 mal im Jahr:
Wie ist die Site von außen erreichbar?
Offpage
(c) 2014 | Steven Broschart | optimizingexperts.de
Dann gehen wir jetzt einen Schritt weiter.
Problem
vorhanden?
Schritt 1: Welche Links
kamen wann?
Gibt es Auffälligkeiten bei Anzahl oder Herkunft verweisender Links im zeitlichen Verlauf? Bspw. ein plötzlicher Anstieg oder Links exotischer Herkunft?
Zusatzinfos
Links lassen sich ebenfalls über die Webmaster Tools, aber auch über unabhängige Dienste wie bspw.
www.ahrefs.com
eingeschränkt kostenfrei ermitteln.
Zoom
Auf Linkkauf verzichten und natürlichen Aufbau über gebotene Mehrwerte unterstützen.
Schritt 2: Linktext auffällig?
Werden spezielle Keywords in eingehenden Linktexten besonders häufig verwendet? Das riecht nach Manipulation und kann Google auffallen.
Normalerweise wird der Domainname am häufigsten als Linktext verwendet.
Bester Shop
Günstigstes Produkt
Günstig kaufen
Produkt günstig
Bester Shop
Günstig kaufen
Zusatzinfos
Linktexte sollten immer so gestaltet werden, dass sie dem Besucher einen guten Eindruck von der Zielseite vermitteln.
Zoom
Schritt 3:
Vergiftete Links
Werden konkrete Links von ihrer Herkunft her als manipulativ eingestuft, kann dies zu massiven Rankingproblemen führen.
Vergiftete Links sollten über die Webmaster Tools entwertet werden.
Zusatzinfos
Weitere Informationen zur Entwertung von Links gibt es unter
https://support.google.com/webmasters/answer/2648487?hl=de
Zoom
Ist der Robot durch die Links ohne Schaden hindurchgekommen?
Dann stößt er jetzt auf den Server ...
Schritt 1: Server-Standort
Steht der Server in dem Land, in der auch das Zielpublikum verkehrt?
Zusatzinfos
Die Server-Location kann über Dienste, wie
www.ip-tracker.org/locator/ip-lookup.php
, oder aber über Browser-Plugins, wie Flagfox (
addons.mozilla.org/de/firefox/addon/flagfox/
) für den Firefox ermittelt werden.
Zoom
Der Server-Standort muss nicht, kann aber ein Ranking-Kriterium darstellen.
Schritt 5: Language Handling
Schritt 3: Server Reaktion
Schritt 2: Shared Hosting
Kümmert sich der Server nur um eine, oder gleich um mehrere Domains? Sind die anderen Domains auf dem Server auch von einem Rankingeinbruch betroffen?
Sollte ein Zusammenhang mit dem Server hergestellt werden können, kann ein Serverwechsel in Betracht gezogen werden.
Zusatzinfos
Welche Domains auf dem selben Server, und damit unter der gleichen IP-Adresse noch gehostet werden, lässt sich über
spyonweb.com
herausfinden.
Zoom
Benötigt der Server länger als 1500ms für eine Antwort? Das ist zu langsam.
Es sollte unbedingt der Weg zum Server, aber auch seine Leistung vermessen werden. Gibt es einen Flaschenhals? Der muss geöffnet werden.
Zusatzinfos
Die Performance des Servers lässt sich bspw. mit den Developer-Tools des
Chrome
-Browsers (Tools > Entwicklertools > Network) messen. Der Weg zum Server kann mittels
Traceroute
(
de.wikipedia.org/wiki/Traceroute
) bestimmt werden. Träge Server können evtl. mit einem Caching-System flott gemacht werden ...
Zoom
Schritt 4: Weiterleitungen
Schickt der Server Sie einfach zu einer anderen Adresse weiter? Hoffentlich nicht allzu oft. Und hoffentlich nicht zu einer temporären (Statuscode: 302), sondern einer dauerhaften (Statuscode: 301) Vertretung.
Auf Weiterleitungen möglichst verzichten. Wenn erforderlich, dann 301-Redirects, in keinem Fall aber 302 verwenden.
Zusatzinfos
Achten Sie bei einem Relaunch penibel genau auf die Umleitung alter Seiten auf die neuen Inhalte. Hinweise zur Umsetzung finden Sie unter
de.wikipedia.org/wiki/Domainweiterleitung
.
Zoom
Was geschieht, wenn der Besucher nicht die Sprache des Angebots spricht? Weiterleitung? Und wie wird diese Barriere vom Server behandelt?
Sprachweichen auf Basis der Besucher-IP-Adresse oder der Browser-Sprache können problematisch sein, da sie nicht nur Robots, sondern auch Besucher verwirren können.
Zusatzinfos
Bei korrekter Content-Strukturierung und Konfiguration erhält der Besucher i.d.R. automatisch das für ihn passende Suchergebnis. Weitere Informationen dazu gleich.
Zoom
3. Etage:
Domain C
2. Etage:
1. Etage:
Domain A
Domain B
zahnarzt-istanbul.com
Server
Noch etwas: Error-Handling
Reagiert der Server bei nicht vorhandenen Seiten wirklich mit einer 404-Meldung?
Kann der Robot nicht vorhandene Dokumente nicht als solche erkennen, kann das zu fehlerhafter und auch doppelter Indexierung führen! Gilt auch für robots.txt und sitemap.xml!
Zusatzinfos
Bei jeder Anfrage an den Server wird ein Statuscode zurückgeliefert, der eine Aussage zum Typ der Antwort gibt (bei erfolgreichem Seitenaufruf: 200, bei einer nicht vorhandenen Seite: 404). Testen Sie bei Ihrer Domain die Reaktion auf eine nicht vorhandene Seite. Statuscodes können bspw. mit den Developer-Tools des
Chrome
-Browsers (Tools > Entwicklertools > Network [Status]), oder dem Firefox-Plugin LiveHTTPHeaders (
livehttpheaders.mozdev.org
) ausgelesen werden. Weitere Informationen zu Statuscodes: v.
Zoom
Hat der Server die Anfrage schon geschluckt?
Hhhherzlich
Willkommen
Google indexiert ökonomisch und niemals gleiche Inhalte mehrfach.
Aus diesem Grund sollten gleiche Inhalte unterhalb der eigenen Domain, aber auch domainüber-greifend unbedingt vermieden werden.
Zusatzinfos
Doppelte Inhalte können mit den Tools
copyscape.com
und
plagspotter.com
aufgespürt werden.
Zoom
Schritt 1: Schon mal gesehen?
Wie lange gibt es die Domain schon - und hat sie das schon immer so gemacht?
Ein hohes Domainalter ist kein Garant für gute Platzierungen. Wurden die Inhalte thematisch irgendwann einmal geändert? Das kann jetzt zu Problemen führen ...
Zusatzinfos
Das Alter einer Domain kann möglicherweise über eine Who-Is-Abfrage bestimmt werden (bspw. über
whois.domaintools.com
). Historische Zustände einer Domain können über
archive.org/web/
abgerufen werden.
Zoom
Schritt 3: Historie
Wurde die richtige Top Level Domain für die Webpräsenz gewählt?
Zusatzinfos
Mehrere Sprachen einer Website können auch unter einer generischen Domain zusammengefasst werden, wobei jede Sprache ihr eigenes Unterverzeichnis erhält. Über die Google Webmaster Tools lässt sich dann jeder Ordner einem Zielland zuordnen. So lassen sich Probleme mit doppelten Inhalten (bspw. bei identischen Sprachen) elegant umgehen.
Zoom
Schritt 4: Top Level Domain
Wurde ein passender Domainname gewählt? Möglichst einfach, gut zu merken, aussagekräftig, mit höchstens einem Bindestrich?
Zusatzinfos
Suchergebnisse können aus informations-, navigations und transaktionsorientierten Antworten bestehen. Geht die Suchmaschine bei der Suche davon aus, dass bspw. nach etwas bereits Bekanntem gesucht wird (navigationsorientiert), kann mit einem ähnlich lautenden Domainnamen leicht eine Spitzenposition erzielt werden.
Zoom
Schritt 5: Second Level Domain
Die Subdomain spielt für die Suchmaschinen-Optimierung keine besondere Rolle (mehr).
Aber: Webseiten für mobile Endgeräte sollten nicht über separate Subdomains angeboten werden, sondern responsive über identische Adressen.
Zusatzinfos
Responsive Websites passen sich automatisch an die Ausgabegröße des Endgerätes an. Weitere Information hierzu finden sich unter
developers.google.com/webmasters/smartphone-sites/details?hl=de
.

Zoom
Schritt 6: Subdomain
Domain
GOOGLE
OFFPAGE
SERVER
DOMAIN
Existieren mehrere Domains, die zu den gleichen Inhalten verweisen? Keine gute Idee ...
Entscheiden Sie sich für eine (gut rankende) Domain und leiten Sie die anderen wie beschrieben über 301-Weiterleitungen zu dieser um.
Zusatzinfos
Suchen Sie über Google nach den unterschiedlichen Domains. Sind alle zu finden? Schlecht, denn Google hat dann bereits mit der Indexierung doppelter Inhalte begonnen. Prüft man den Visibility-Verlauf der betreffenden Domains, so lässt sich oft ein abwechselndes "Springen" der Sichtbarkeit beobachten.
Zoom
Schritt 2: Mehrere Domains
Generische Domains (bspw. .com, .net oder .info) lassen sich auf beliebige geografische Zielmärkte konfigurieren, landesspezifische Domains (bspw. .de oder .fr) werden automatisch zugewiesen.
Sollte das nicht der Fall sein, bitte nicht direkt alles über Bord werfen - insbesondere, wenn schon erste gute Platzierungen vorliegen.
Wurde in letzter Zeit etwas am Code oder an der Struktur der Website geändert? Und fällt dies zeitlich mit dem Rankingeinbruch zusammen?
Gab es noch weitere wichtige Ereignisse? Und wie realistisch ist deren Einfluss auf das Ranking?
Zusatzinfos
In der Praxis hat sich gezeigt, dass der Einfluss von Modifikationen am Server, an der Domain, am Layout oder Content von den jeweils Verantwortlichen oft nicht gesehen, bzw. verstanden wird. Es ist deshalb besonders wichtig, alle Beteiligten an einen Tisch zu holen und Suchmaschinenoptimierung als Gemscheinschaftsprojekt zu vermitteln. Tipp: Alles dokumentieren!
Zoom
Schritt 1: Korrelationen
Entspricht der Code dem W3C-Standard?
Der Robot legt keinen Wert auf Code-Ästhetik, muss aber in der Lage sein, semantische Anteile und Links einwandfrei auszulesen. Gibt es hier Defizite, sollte unbedingt nachgebessert werden.
Zusatzinfos
Informationen zum W3C findet man unter
w3.org
, einen HTML-Validator direkt unter
validator.w3.org
.
Zoom
Schritt 2: Valider Code
Schritt 6: robots.txt
Über die robots.txt wird definiert, welche Inhalte indexiert werden dürfen. Oft werden Inhalte versehentlich, manchmal aber auch auf Basis falscher Informationen absichtlich ausgesperrt.
Grundsätzlich gilt: So viele Inhalte wie möglich freigeben, auch das Impressum ("Linksculpting" zerstört Pagerank).
Zusatzinfos
Unbedingt auf eine valide robots.txt (liegt gewöhnlich unter
domain.com/robots.txt
) achten. Sie kann über Validatoren, wie bspw.
tool.motoricerca.info/robots-checker.phtml
, bewertet werden. Sollen keine Inhalte von der Indexierung ausgeschlossen werden, kann man auf das Anlegen vollständig verzichten. Wichtig: Nochmals auf korrektes Error-Handling achten!
Zoom
Überschriften (<h1> bis <h3>) gelten als wichtige semantische Elemente, die der Suchmaschine wichtige Hinweise bei der Contentanalyse vermitteln.
Überschriften sollten relevante Begriffe beinhalten und domainweit einmalig formuliert werden. <h1> darf nur ein einziges Mal auf einer Seite erscheinen, Zwischen-Überschriften im Fließtext als <h2> auch mehrmals.
Zusatzinfos
Verzichten Sie nach Möglichkeit auf immer wiederkehrende Überschriften, wie bspw. "News", "Archiv" oder "Weitere Artikel" und formatieren Sie diese Texte als normales Textelement über entsprechende CSS-Anweisungen. Wichtig: Links sollten nicht mit Überschriften verschachtelt werden.
Zoom
Schritt 3: Überschriften
Mit Meta-Informationen wird häufig das nicht mehr relevante Meta-Keyword assoziiert. Für die Optimierung sind jedoch vor allem der Seitentitel <title> und der Beschreibungstext (Description) von Bedeutung, da beide im Suchergebnis erscheinen.
Beide sollten domainweit einmalig formuliert werden und direkte, passgenaue Hinweise auf den Seiteninhalt geben und nicht länger als 70 (Überschriften), bzw. 250 Zeichen (Description) lang sein.
Zusatzinfos
Ist es nicht möglich, für jedes HTML-Dokument eine eigene Description zu generieren, sollte auf die entsprechende Definition im Quellcode vollständig verzichtet werden (nicht leer lassen!).
Zoom
Schritt 4: Meta-Daten
Die interne Verlinkung ist ein oft unterschätzter Ranking-Hebel.
Wichtige Dokumente sollten intensiv verlinkt werden und mit einem Klick von der Startseite aus erreichbar sein. Eingehende Linktexte sollten mit Seitentitel und <h1> korrespondieren.
Zusatzinfos
Die Anzahl fehlerhafter Links sollte so gering wie möglich gehalten werden. Ein Linkcheck gehört zum Standard-Prozedere einer laufenden Suchmaschinenoptimierung. Eine solche Prüfung kann bspw. mit Sistrix Smart unter
smart.sistrix.com
oder tiefer mit Forecheck (
www.forecheck.de
) durchgeführt werden.
Zoom
Schritt 5: Interne Verlinkung
Der Aufbau der URL kann Einfluss auf Wahrnehmung und Ranking haben, die Länge, bzw. Ordnertiefe spielt dabei keine Rolle.
Da der Pfad - manchmal auch als Breadcrumb - in den Suchergebnissen erscheint, kann er das Klickverhalten (und damit auch das Ranking) maßgeblich beeinflussen. Wichtig: Relevante Dokumente sollten von der Startseite aus mit maximal 2 Klicks erreichbar sein. Sehr tiefe Dokumente indexiert die Suchmaschine gar nicht mehr.
Zusatzinfos
Ob eine URL von Google indexiert wurde, lässt sich über eine Suche nach der vollständigen URL herausfinden. Gibt es Probleme bei der Indexierung von Dokumenten, kann eine sitemap.xml-Datei angelegt werden (weitere Informationen hierzu unter
support.google.com/webmasters/answer/156184?hl=de
).
Zoom
Schritt 6: URL-Struktur
Früher spielten Keywords als Schlüsselbe-griffe bei der Vorbereitung eine wesentliche Rolle. Heute spricht man eher von "Kontext", da auch verwandte Schreibweisen und Wörter zu einem guten Ranking reichen - auch wenn sie gar nicht auf der Zielseite oder im Linktext enthalten sind.
Keine falschen Schreibweisen berücksichtigen. Dokumente inhaltlich nach Kontext, nicht (nur) nach Keywords optimieren.
Zusatzinfos
Keyword- und Kontext-Ideen lassen sich bspw. über Google Trends unter
www.google.de/trends/
oder aber über das Wortschatz-Projekt der Uni Leipzig unter
wortschatz.uni-leipzig.de
ermitteln. Zwar scheint das Suchvolumen ein interessantes Sortierkriterium, allerdings führen stark nachgefragte Suchphrasen nicht immer zwangsläufig auch zu mehr Conversion/Umsatz.
Zoom
Schritt 7: Keywords vs. Kontext
Für Benutzer steht der Mehrwert (Problemlösung, Informationsgehalt, Spaß, praktischer Nutzen) einer Website im Vordergrund. Das weiß auch die Suchmaschine.
Generieren Sie Mehrwerte. Idealerweise in regelmäßigen Abständen frische, saisonal angepasste Inhalte - oder einfach Evergreens. Schaffen Sie einen Grund für einen erneuten Besuch.
Zusatzinfos
Sind spezielle Suchanfragen vorhersehbar (bspw. wird bereits seit 2008 nach "iphone 7" gesucht), dann lassen sich dazu bereits recht früh passende inhaltliche Angebote erstellen, die die Suchmaschine in ihren Ergebnissen anbieten kann (predictive SEO).
Zoom
Schritt 8: Content
Die besten Inhalte bringen nichts, wenn es zu Doppelungen kommt. Unterhalb einer Domain können diese auch durch URL-Parameter, aber auch durch identische Produkte in unterschiedlichen Kategorien oder unterschiedlichen Ausführungen entstehen.
Dieses Problem lässt sich mit der Definition von Canonicals eindämmen. Dabei verweisen die Kopien über ein Tag auf das Original, welches dann ausschließlich für die Suchergebnisse verwendet wird.
Zusatzinfos
Session-IDs oder andere wechselnde Parameter in einer URL sollten zudem über die Google Webmaster Tools (Crawling > URL-Parameter) für die Indexierung ausgeblendet werden, denn bei den "Canonicals" handelt es sich lediglich um eine "Empfehlung" für die Suchmaschine, nicht um eine Direktive. Weitere Informationen unter
de.wikipedia.org/wiki/Canonical_Link
.
Zoom
Schritt 9: DC (Duplicate Content)
Die Interaktion der Besucher nimmt zunehmenden Einfluss auf das Ranking einer Website. Ist der Nutzer überzeugt, dann ist es die Suchmaschine auch.
Wenn noch nicht erfolgt, sollte unbedingt ein analytisches System installiert, und Daten, wie Besucheranzahl, Verweildauer, Absprungrate und Anteil der Wiederkehrer unter die Lupe genommen werden, um so Defizite bei der Akzeptanz oder der Bedienung bestimmen zu können.
Zusatzinfos
Neben den klassischen Analysesystemen, die helfen, ein Problem zu lokalisieren, stehen inzwischen auch solche Systeme zur Verfügung, die die Defizite begründen können. Dazu zählt bspw. die Attention Analytics (bspw. via
eyequant.com
), mit deren Hilfe die ersten Sekunden der menschlichen Wahrnehmung beim Besuch einer Website berechnet werden können. Oder aber auch das Mousetracking, bei dem Mausaktionen realer Nutzer aufgezeichnet und analysiert werden können (bspw.
m-pathy.com
). Aber auch Rapid User Tests (bspw.
rapidusertests.com
) können wertvolle Informationen liefern.
Zoom
Schritt 10: User Experience
Geburtstag vom Chef
Website-Relaunch
Mr. Keyword
Mr. Kontext
SEO günstig kaufen
Umsatz-
steigerung
SEO kostenlos
SEO Topp Tenn
Zusatzinfos
Kein Besucher nimmt Ihnen die attraktive Call-Center-Dame mehr ab. Verzichten Sie also darauf und bleiben Sie authentisch. Nur wenn Sie echte Inhalte zeigen, wecken Sie Vertrauen. Für alle anderen gibt es diese Adresse hier:
headsethotties.com
.
Zoom
Onpage
Jetzt geht's zur Sache, Schätzchen:
Hosen runter, der Robot ist am Code ...
Schritt 4: follow vs. nofollow
Links gelten immer noch als wichtigster Rankingfaktor. Genau genommen sind es vielmehr die Besucher, die über diese Links kommen. Ob ein Link dabei als "nofollow" (Robot soll dem Link zur Zielseite nicht folgen) markiert ist oder nicht, spielt deshalb immer weniger eine Rolle.

Ob "follow" oder "nofollow": Die Reputation der Quelle und ihre Besucher sind entscheidend für den Erfolg eines Links.
Zusatzinfos
Gehen Sie mit Ihren Links dort hin, wo die Masse ist. Auch Links von Wikipedia oder Links aus Kommentaren in gut frequentierten Portalen können gute Dienste leisten - sofern der Link vielversprechend erscheint, angeklickt wird und der Besucher das Gebotene für interessant erachtet. Vergessen Sie endlich alte Linkkauf-Gepflogenheiten. Die gehen nach hinten los! Online-PR ist angesagt.
Zoom
Detail-Informationen mit Scrollrad/Klick heranzoomen, für Kapitel-Übersicht herauszoomen.
ONPAGE
Abteilungsplan
EINGANG
Steven Broschart
AUSGANG
Geschafft!
Sie sind durch alle Abteilungen durch. Natürlich kann man in knapp 30 SEO-Untersuchungs-schritten nicht überall in die verdiente Tiefe gehen, wir hoffen jedoch, dass Sie etwas mitnehmen ...
... und beim nächsten mal Schwester Olga wieder mitbringen!
Behandelnder Arzt
(Konzept & Illustrationen)

SEO/UX Senior Consultant

optimizingexperts.de
s.broschart@optimizingexperts.de
Mein Buch »SEO & Usability«

jetzt bei Amazon kaufen:
http://www.amazon.de/dp/3645601058/
auf unserer Startseite ...
Behandlungsplan
Ah, da kommt schon die Domain hoch ...
Bilderbuch-SEO in 15 Minuten
Zusatzinfos
Ein Blick auf die Geschehnisse bei der Konkurrenz, bzw. der Branche ist immer zu empfehlen. Alle SEO-Tools bieten Optionen für einen direkten Visibility-Vergleich im zeitlichen Verlauf in einem gemeinsamen Graphen an, was eine Bewertung der Gesamtsituation deutlich erleichtert.
Zoom
Urinprobe
Fachautor für:
Searchmetrics
http://suite.searchmetrics.com/de/research
SEOlytics
http://www.seolytics.com
Google Webmaster Tools
https://www.google.com/webmasters/tools
/
Sistrix-Blog
http://blog.sistrix.de
MOZ-Blog
http://www.moz.com/blog
Google Developer-Blog
http://googledevelopers.blogspot.co.uk/
Matt Cutts-Blog
http://www.mattcutts.com/blog/
AHREFS
http://www.ahrefs.com
Entwertung von Links
https://support.google.com/webmasters/answer/2648487?hl=de
Server_Location (Service)
http://www.ip-tracker.org/locator/ip-lookup.php
Server_Location (Browser-Plugin)
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/flagfox/
Shared Hosting: Spy on Web
http://spyonweb.com
Wikipedia: TraceRoute
http://de.wikipedia.org/wiki/Traceroute
Response-Codes: LIVEhttpheaders
http://livehttpheaders.mozdev.org/
Wikipedia: Response-Codes
http://de.wikipedia.org/wiki/HTTP-Statuscode
Wikipedia: Domainweiterleitungen
http://de.wikipedia.org/wiki/Domainweiterleitung
robots.txt-Validator
http://tool.motoricerca.info/robots-checker.phtml
Headset-Hotties
http://www.headsethotties.com/
Copyscape
http://copyscape.com
Plagspotter
http://www.plagspotter.com
Who-Is-Abfrage
http://whois.domaintools.com
Archiv-Abfrage
http://archive.org/web/
Responsive Design
https://developers.google.com/webmasters/smartphone-sites/details?hl=de
W3C
http://w3.org
HTML-Validator
http://validator.w3.org
Linkcheck: Sistrix Smart
http://smart.sistix.de
Linkcheck: Forecheck
http://www.forecheck.de
sitemap.xml
https://support.google.com/webmasters/answer/156184?hl=de
Google Trends
http://www.google.de/trends/
Wortschatz, Uni Leipzig
http://wortschatz.uni-leipzig.de/
Wikipedia: Canonical Link
http://de.wikipedia.org/wiki/Canonical_Link
EyeQuant (Attention Analytics)
http://de.wikipedia.org/wiki/Canonical_Link
m-pathy (Mousetracking)
http://de.wikipedia.org/wiki/Canonical_Link
Rapid User Tests
http://rapidusertests.com/
LINKS
GOOGLE
OFFPAGE
SERVER
DOMAIN
ONPAGE
Zusatzinfos
Und noch ein letzter Tipp: Damit das Bild von Schwester Olga nicht nur im Kopf, sondern auch in den Suchergebnissen bleibt, sollte ihr Bild (so wie jedes andere auch) mit einem alt-Attribut (
de.selfhtml.org/html/grafiken/einbinden.htm
) versehen werden und sich inmitten eines aussagekräftigen, zum Bild passenden Textes befinden.
Zoom
alt-Attribut
http://de.selfhtml.org/html/grafiken/einbinden.htm
Google Richtlinien für Webmaster
https://support.google.com/webmasters/answer/35769?hl=de
Full transcript