Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

RHETORIK

No description
by

Johanna Pistorius

on 10 October 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of RHETORIK

„Rhetorik ist die Lehre von der Kunst, eine Rede so zu gestalten, dass sie beim Zuhörer eine Meinungsänderung, eine Gesinnungsänderung oder eine Tat herbeiführt.“
RHETORIK
I. Einführung:
1. Was ist Rhetorik?
2. Rhetorik als Wissenschaft?
II. Die Geschichte der antiken Rhetorik
1. Wie alles begann: Die griechischen Sophisten
2. Die Antwort auf die Sophisten: Aristoteles
3. Der Übergang von der griechischen zur römischen Rhetorik
4. Der Höhepunkt der antiken Rhetorik: Cicero
5. Die Rhetorik im römischen Kaiserreich
6. Kurzer Abriss der Entwicklung der (antiken) Rhetorik vom Mittelalter bis heute
III. Das rhetorische System der Antike
Übersicht: IDEMA – Fünf Schritte zur Rede
1. Die Stofffindung
2. Die Gliederung der Rede
3. Die Ausformulierung der Rede
a) Die vier Stilqualitäten
b) Rhetorische Stilmittel
c) Rhetorische Perioden
d) Die Rhythmisierung der Rede
4. Das Einprägen
5. Der Vortrag
IV. Schluss: Zur Bedeutung der antiken Rhetorik
V. Quellenangaben
Altgriechisch rhētorike: Redekunst
ANTIKE
RHETORIK ALS WISSENSCHAFT
SEPTEM ARTES LIBERALES
106- 43 v.Chr.
338 v. Chr.
5.- 4. Jahrhundert v. Chr.
4. Jahrhundert
Mittelalter bis heute
MITTELALTER- HEUTE
Artes liberales , Theologie, Renaissance und Barock
CICERO!
ÜBERGANG GRIECHISCH- RÖMISCH
SOKRATES ARISTOTELES PLATON
Rhetorik der Sophisten Gefahr für den Staat (ohne Rücksicht auf Moral Durchsetzung der Unwahrheit)
Aristoteles "Rhetorik": Mittel der Findung und Vermittlung von Wahrheit
Ausarbeitung der Argumentationsstrukturen
ALTES GRIECHENLAND-
DIE SOPHISTEN
Athen direkte Demokratie
Volksversammlungen
Gerichte
DIE SOPHISTEN- WIE ALLES BEGANN
Bildungsbewegung im 4. Jahrhundert v. Chr.
Relativismus
ALTES GRIECHENLAND-
DIE PHILOSOPHEN
Was ist Rhetorik?
Rhetorik als Wissenschaft?'
Altes Griechenland
Der Übergang der griechischen zur römischen Rhetorik
Der Höhepunkt der römischen Rhetorik: Cicero
Kurzer Abriss Entwicklung bis heute
Das rhetorische System der Antike
Zur Bedeutung
Quellen
GLIEDERUNG
RHETORIK
ANTIKE
ATHEN IST KEINE DEMOKRATIE MEHR
146 v. Chr.
ENDE DES 3. PUNISCHEN KRIEGES
100. v. Chr.
ERSTE LATEINISCHE RHETORIKSCHULE UND LEHRBÜCHER
FESTE EINGLIEDERUNG IN DEN CURSUS HONORUM
DE ORATORE
moralisch
praktisch
"orator perfectus"
lateinsprachig
Aufklärung Übersetzung, französiche Revolution
"New Rethoric" seit dem 20. Jahrhundert, Popularrhetorik
DAS RHETORISCHE SYSTEM DER ANTIKE
1. inventio: die Auffindung des Stoffes; das Sammeln von Gedanken und Einfällen zum Thema der Rede
2. dispositio: die Gliederung des gesammelten Materials
3. elocutio: die Ausformulierung und Ausschmückung der Rede
4. memoria: das Auswendiglernen bzw. Einprägen der Rede
5. actio: der Redevortrag
a. Einleitung
b. Information über die Gliederung der Rede
c. Darstellung des Sachverhalts
d. Argumentation
e. Widerlegung der Gegner
f. Schluss
DIE VIER STILQUALITÄTEN
1. Grammatikalisch korrekter Sprachgebrauch
2. Klarheit
3.Angemessenheit
4.Schmuck der Rede (rhetorische Stilmittel, rhetorische Perioden, die Rhytmisierung)
FAZIT
?
QUELLEN:
Eisenhut, Werner: Einführung in die antike Rhetorik und ihre Geschichte. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1977
http://www.rz.fhulm.de/projects/lars/Projstud/rhetorik/rhetorik.htm
http://www.rhetorik-netz.de
http://www.uni-tuebingen.de/uni/nas/definition/rhetorik.htm
http://www.iep.utm.edu/sophists/
http://www.uh.edu/engines/epi1926.htm
http://stroh.userweb.mwn.de/schriften/philosophie_rhetorik.pdf
http://www.rhetorik-netz.de/rhetorik/rhetoren.htm
http://www.kreienbuehl.ch/lat/latein/kultur/redekunst.html
JOHANNA PISTORIUS, 8e
Full transcript