Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Bildung von Erzlagerstätten

No description
by

Florian Herzog

on 11 November 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Bildung von Erzlagerstätten

Die Bildung von Erzlagerstätten
Was sind eigentich Erzlagerstätten?
Definition:
,,Erzlagerstätten sind geologisch begrenzte Körper, in denen Minerale auf natürliche Weise angereichert werden. "
Rohstoffgewinn:
Zum Beispiel in der Erzlagerstätte von
Serra dos Carajás
, in Brasilien
Wie entstehen primären Erzlagerstätten?
->bei Gesteinsschmelzen, z.B bei der Entstehung eines
Plutons
-> flüssiges Gestein dringt in höhere abgekühlte Gesteinsschichten
->Magma kühlt aus:
1.
Frühkristallisation
= 1100-1000 °C
2.
Hauptkristallisation
= 1000-700°C
3. 770-550°C
4.550-400°C
5.400-0 °C

-> Während der Kristallisation setzen sich die Rohstoffe, je nach Schmelzpunkt, langsam ab
! ->> in Zonaler Anordnung
=
Restkristallisation
}
Gliederung:
Was sind eigentlich Erzlagerstätten?
Arten von Erzlagerstätten
Wie entstehen primären Erzlagerstätten?
Serra dos Carajás
Wie entstehen sekundäre Lagerstätten?
Wie kommt das Gold in den Fluss?
Metamorphe Lagerstätten
Verwitterungslagerstätten
Arten von Erzlagerstätten:
Quellen:
Schroedel, Sydlitz Geografie Oberstufe
Cornlesen, Das große Tafelwerk interaktiv#
www.mineralienatlas.de
www.Wikipedia.de
Primäre / Magmatische Lagerstätten
Sekundäre / Sedimentäre Lagerstätten:
Mechanisch-sedimentäre Lagerst.
Chemisch-sedimentäre Lagerst.
Metamorphe Lagerstätten.
Verwitterungslagerstätten
Wie entstehen sekundäre Erzlagerstätten?
-> Eine Magmatische Lagerstätte wird durch Verwitterung ,,abgebaut"

-> führt zu Abgelagerungstellen an anderen Orten

-> 2 Wege:
Physikalische
und
Chemische

Verwitterung

-> Chemisch: Kupfer, Eisen gut andere Lösbare Erze

->Physikalisch: Gold, Platin, Zinn, Titan, Zirkon, Edelsteine (z.B. Diamanten)
Metamorphe Lagerstätten
Magmatische und Sedimentäre Lagerstätten können durch tektonische Ereignisse zu Metamorphen Lagerstätten werden
Durch chemische Verwitterung entstandene Lagerstätten
Itabirite
entstehen (Bild: Buch Seite 311/ Quelle 4)
Besonders Fe-Ionen werden oft ,,verschleppt" und können sich woanders wieder anreichert
Wie kommt das Gold in den Fluss?
Magmatische Quelle
Kontinentalverschiebung
Physikalische Verwitterung
Bsp: Ein Pluton entsteht und Gold kristallisiert aus
Bsp: Durch den Zusammenprall von der Pazifischen Platte und der Nordamerikanischen Platte erhebt sich das Pluton
Bsp: Der South Platte River grieb sich ins Gestein und spülte dort die Goldansammlungen heraus, so entstanden mehrere "Goldrausche"
Verwitterungslagerstätten
Verwitterungsrest = Bauxit
bei saurem pH-Wert und langer Zeit werden gelöste Mineralien in Grund und Oberflächenwasser geführt
Das übrige Gemisch der Schwer lösbaren Stoffe besteht zum größten Teil aus Eisen- und
Aluminiumoxid

Gewinnung von Aluminium!
Full transcript