Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Beobachtung & Interpretation

TOT 2013 in Leipzig
by

Anna-Christin Ballheimer

on 13 April 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Beobachtung & Interpretation

Basis Beobachtung Praxistest! Kurz & Knackig Bewertung Interpretation Verbale Kommunikation Alles was wir mit unseren 5 Sinnen (Riechen, Schmecken, Hören, Fühlen & Sehen) wahrnehmen! Beobachtung & Interpretation Bei YFU treffen die unterschiedlichsten Kulturen, Altersstrukturen und Menschen an sich aufeinander. Dies erschwert Beobachtung, Interpretation und Bewertung noch zusätzlich. Zum Abschluss ein kleines Beispiel! Die Suppe Aus vielen Beobachtungen können die unterschiedlichsten Interpretationen resultieren.
Sobald wir uns auf eine Interpretation festlegen, wird daraus eine Bewertung.

Dies sollten wir als Betreuer weitestgehend vermeiden. Training of Trainers 2013 Non-Verbale Kommunikation 1. Schlüsselbegriffe
beschreiben wie wir die Welt um uns herum verstehen & sehen.
dienen als Anhaltspunkte für Betreuer

2. Wiederholung von Schlüsselworten
große Bedeutung des Themas/Gefühls

3. Themenwechsel
sind von Bedeutung, weil ein bestimmtes Thema zur Klärung des Problems beitragen könnte.
können auf ein unangenehmes Thema hinweisen.
können darauf hinweisen, dass Dein Gesprächspartner bereit ist, nun auch schwierige Themen anzusprechen. Blickkontakt Körpersprache Stimmlage & Sprechweise Mimik Widersprüche Bewegungsspiel Übung in Kleingruppen zu jeweils 4 Personen:
1. Fragensteller
2. Befragter
3. Beobachter nonverbal
4. Beobachter verbal
Zeitrahmen: 2 Minuten Gespräch + 3 Minuten Auswertung Durch die Einordnung in unseren Gehirnschubladen wird aus Beobachtung Interpretation. schmeckt salzig

ist lieblos gekocht

schmeckt ätzend Beobachtung

Interpretation

Bewertung Übung in Kleingruppen zu jeweils 4 Personen:
1 x Beobachteter(A), 1 x Beobachter(B) und 2 x Interpreten(C)

A und B sitzen sich gegenüber. C sitzen mit dem Rücken zu B.
B formuliert 30sec lang Beobachtungen über A. C notieren sich Interpretationen zu diesen Beobachtungen. Dann formuliert B 30sec lang Interpretationen zu seinen Beobachtungen. Schließlich formuliert B nochmals 15sec Beobachtungen und C notieren sich wieder daraus resultierende Interpretationen.
Full transcript