Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Experimente mit Strom

No description
by

Gerhard Pachler

on 18 April 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Experimente mit Strom

Experimente mit Strom
Die Zitronenbatterie
Kaum zu glauben:
In den kleinen Früchtchen stecken nicht nur Vitamine - ihr könnt mit ihnen auch Strom erzeugen
Dazu müsst ihr nur zwei unterschiedliche Metalle, etwa Kupfer und Zink in eine Zitrone stecken.
Sie dienen als sogenannte Elektroden, das heißt als Plus- und als Minuspol.
Verbindet ihr die beiden miteinander, wird im Inneren der sauren Frucht ein chemischer Prozess in Gang gesetzt.
Weil Zinkatome ihre Elektronen weniger fest an sich binden als Kupferatome, gibt das Zink Elektronen an das Kupfer ab.
Und dieser Elektronenfluss ist nichts anderes als -
Strom.
Das Geheimnis unserer gelben Batterie: Der Zitronensaft mit seiner Säure wirkt als
Elektrolyt
- so heißen Flüssigkeiten, die den Strom leiten können.
Die Säure wirkt in unserem Experiment wie ein "Treibstoff";
sobald sie verbraucht ist, fließt in der Frucht nichts mehr ....
Grafik:
Simon Sindl, 3b Klasse des Mary Ward Privatgymnasiums

Text:

Internet
http://www.geo.de/GEOlino/kreativ/basteln/experimente-mit-strom-340.html?p=1&eid=53213
Simon Sindl 3b
Full transcript