Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Ökosystem Riff

No description
by

Felix Schneider

on 18 May 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Ökosystem Riff

Was ist ein Ökosystem?
Beziehungsgefüge aus Population und Umwelt
Energie- und Stoffkreislauf
Selbstregulation
Stabilität
Nahrungsbeziehungen
abiotische Faktoren

Korallenriff
Symbiose: Clownfisch und Annemone
Zusammenleben zum gegenseitigen Vorteil (Allianz)
Koevolution bei Riffbewohnern
Auswertung: „Inwiefern beeinflusst die Situation in den Riffen heutzutage die Koevolution von Riffbewohnern?“
Ökosystem Riff
Inwiefern beeinflusst die Situation in den Riffen heute die Koevolution bei Riffbewohnern?
Lagune
Gefahren für das Ökosystem
vom Meer abgegrenztes Gewässer (durch Sandablagerung, Korallenriff)
erfordert: ständigen Wasseraustausch, mind. 20°C
Beispiel: Fangataufa Atoll, Französisch Polynesien
marines, vielfältiges Ökosystem
Grundstruktur und Aufbau: Kalkskelett der Korallen
Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen
spezielle Vorraussetzungen (abiotische Faktoren)
verschiedene Riffarten unterschiedliche Entstehung
Riffzonen:
Saumriff
Was versteht man unter einem Riff?
Koevolution: Fisch und Koralle
Belize (
Barriereriff
)
Karibik
Französisch Polynesien
Rotes Meer
(Saumriffe)
Atlantik
Malediven
(
Atoll
)
Philippinen
Great Barrier Reef
(
Riffformation
)
Indischer Ozean
Endosymbiose: Alge und Koralle
CO2
O2
Kurzerklärung: Photosynthese
+
CO2
H2O
C6H12O6 +
O2
Tropengürtel
Die Koralle
Tier,Pflanze oder Stein?
Pazifischer Ozean
Barriereriff
ähnlich wie ein
Lagunensaumriff
kann sehr breit werden aber nicht sonderlich tief
Entstehung der Riffbarriere erfordert geologische Prozesse
seltene Riffart
Beispiel: Great Barrier Reef, Australien
Meeresboden
Plattformriff
Atoll
ringförmiges Riff
umschließt eine Lagune
Theorie von Charles Darwin
Meeresboden
Strand
Meer
zu tief
am häufigsten vorkommende Riffart
wächst von der Küste aus in Richtung Meer
verläuft parallel zur Küste
Breite variiert von Riff zu Riff
Riffoberfläche dicht unterhalb vom Meeresspiegel
durch Erosion kann eine
Saumrifflagune
entstehen
Beispiel: Eilat (Rotes Meer), Israel
Wachstum
können sich im offenen Ozean bilden
Vorstufe zum Atoll
Vorraussetzung
: Meeresboden nahe genug an der Wasseroberfläche
wachsen in alle Richtungen
Erosion
Meeresboden
Riff-
barriere
geologische
Prozesse
Lagune
Strand
Meeresboden oder Schelf
Lagune
mindestens konstant 20°C
tropische Breitengerade 30°S 30° N
für Photosynthese ausreichende Lichteinstrahlung
Grundtiefe nicht über 50m
sauberes, klares Wasser
Nahrungsreichtum (evtl. durch Gezeiten)
konstanter Salzgehalt
abiotische Faktoren des Ökosystems Riff
Korallen sind Tiere (keine 100%-ige Differenzierung zur Pflanze)
Korallen verbringen ihr ganzes Leben an einem Ort
Nesseltiere Blumentiere Hohltiere
Steinkorallen und Weichkorallen
Stadium: Polyp
unterschiedliche Erscheinungsformen
Kalkbildung durch Fotosynthese
Aufbau:
Skelett (Kalk)
Koralle
Alge
Endosymbiose
ein Symbiosepartner wird in den Körper des anderen aufgenommen
Kaltwasserkorallen
hermatypische Korallen
giftige Korallen
ahermatypische Korallen
riffbildende Korallen
leben nur in tropischen Breiten
Endosymbiose mit Algen
lagern Kalk ein
weniger spezielle Vorraussetzungen
benötigen zwischen 4-12°C
kommen in Tiefen ab 60m vor
filtrieren Plankton aus dem Wasser
verbreitet in allen Weltmeeren

Beispiel: Steinkoralle
Beispiel: Tiefseekoralle
leben in keiner Symbiose
bilden keine Riffe
kommen in gemäßigten Breiten vor
Gift dient zur Verteidigung
Giftzellen in der Epidermis
Ergebnis der Evolution
Beispiel: Feuerkoralle
Beispiel: Steinkoralle
(in gemäßigten Breiten)
Schutz vor Fressfeinden
"Kinderstube"
Schutz vor Fressfeinden
Putzersymbiose: reinigt Tentakeln
fächelt der Seeannemone Wasser zu
wechselseitige Anpassung
Wechselbeziehungen
Koadaptionen als Resultat
Ablauf: Selektionsdruck Koadaption
Arten von koevolutiven Beziehungen
mutualistisch: beide Arten profitieren
antagonistisch: beide Arten sind Gegenspieler
Kalkbildung
Koevolution: Koralle und Alge
Form der Koevolution: mutualistisch
Endosymbiontentheorie
neue Algenart setzt sich durch:
Einfluss der veränderten Temperaturbedingungen auf die Koevolution
speziell geformter Kiefer: Papageienfisch
Wettrüsten um effektivere Gifte zum besseren Schutz
Fische passen sich in ihrer Form an die Koralle an
Beispiel: Clownfisch und Seeannemone
Clownfisch reibt sich mit Schleim ein
Annemone erkennt Clownfisch
Clownfisch kann in der Annemone leben
negative Auswirkungen: Wasserverschmutzung
französisch Polynesien
Belize
Barriereriff
Rotes Meer
Saumriff
Malediven
Atoll
Australien
Great Barrier
Riffformation
(Phytoplankton)
etymologisch: (altnordisch:rif „Rippe; Riff“)
geographisch
biologisch
Erhebung im Gewässer
bis unter die Wasseroberfläche
meist langgestreckt
Funktion: Wellenbrecher
Beispiel: Felsenriffe

von Lebewesen aufgebaute Struktur
meist bankförmig
morphologischer Bezug
ökologischer Bezug:
Beispiel: biogene Riffe
Korallenriff
negative Einwirkungen durch Tourismus
Korallen werden durch Touristen beschädigt
Muscheln als Souvenirs
Sprengung von Riffen um Schifffahrt zu ermöglichen

Überfischung
Artenrückgang
Ökosystem kann "umkippen"
keine nachhaltige Entwicklung
Einwirkungen auf die Beziehungen zwischen Arten
negative Folgen für das Ökosystem
positive Entwicklungen
Nahrungsquelle für Entwicklungsländer bleibt durch Internationale Beteiligung erhalten
Fische verfangen sich in Plastik
Öl gefährdet jegliches Leben in marinen Ökosystemen
Dünger führt zu ausuferndem Wachstum
Endosymbiontentheorie
Eukaryoten sind dadurch entstanden, dass Prokaryoten eine Symbiose mit ihnen eingegangen sind
beide Arten können nur überleben, weil die eine Art die andere in sich aufnimmt
entdeckt im arabischen Golf:
Wassertemperaturen bis 36°
Gleichgewicht des Ökosystems
wird durch den Menschen gestört
Versauerung der Weltmeere
Anstieg der CO2 Konzentration
in derErdathmosphäre
gelöst im Meerwasser
pH-Wert des Meeres sinkt Kalkbildung betroffen
Anstieg des Meeresspiegels und der
Meerestemperatur
Korallen weiter von der Wasseroberfläche entfernt
Algen beginnen Gifte zu produzieren
Korallen stoßen Algen ab
Korallenbleiche
keine Symbiose mehr
Koralle nurnoch eingeschränkt lebensfähig
Koralle verliert Farbe
Kalkausscheidung und Riffwachstum
nehmen drastisch ab
negativer Einfluss
positiver Einfluss
eigene Einschätzung
fehlender Selektionsdruck in Symbiosen durch Überfischung
Endosymbiosen werden durch verändertes Klima erschwert
Folgen des Klimawandels für das Riff unvorhersehbar
was spricht dagegen?
was spricht dafür?
Koralle kann durch Symbiose temperaturresistent werden
Algen und Korallen reagieren auf Meeresspiegelanstieg mit Wachstum
neue Anpassungsreize durch veränderte Umweltbedingungen
"erzwingt der Anstieg der Meerestemperatur eine dauerhafte Anpassung der Koralle an das Gift der Alge, sodass es nicht mehr zu einer Abstoßung kommt?"
Koevolution bei Riffbewohnern
Riffdach
Riffaußenhang
Kalkfundament
Riffkante
Strand
Steinkorallen
Weichkorallen
Kalzium-Ionen und Hydrogencarbonat aus dem Meerwasser werden zu Kalzium (Aragonit), Wasser und Kohlendioxid
Ca2+ + HCO3
CaCO3 + H2O + CO2
Schutz und Sicherheit
Nahrung
Hilfe bei Kalkproduktion
Symbiodinium thermophilum
Anthropogen
Klimawandel
Quellen
Internet
Literatur
Film
Korallen: Baumeister am Meeresgrund
Grüne Reihe: Evolution
Grüne Reihe: Ökologie
Basiswissen Schule - Biologie Abitur


http://www.bik-f.de/files/publications/num_-_krupp__zajonz_2008_k-riffe_im_kl-wandel__01d3e2.pdf
http://www.planet-wissen.de/natur_technik/meer/korallenriffe/ Abgerufen am 02.04.15 um 11:30
(http://www.biologie-schule.de/oekosystem-korallenriff.php Abgerufen am 02.04.15 um 11:09
http://www.mpg.de/486704/pressemitteilung200403012 Abgerufen am 03.0.4.15 14:02
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-3048-2005-06-24.html Abgerufen am 04.04.15 14:24
https://idw-online.de/de/news350019 Abgerufen am 05.04.15 um 08:53
http://www.starfish.ch/Korallenriff/Riff.html Abgerufen am 09.04.15 14:45
http://www.starfish.ch/Korallenriff/Riffarten.html#Riffarten Abgerufen am 05.04.15 09:04
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/korallenriffe-fische-und-korallen-meiden-kranke-riffe-a-987377.html
Abgerufen am 06.04.15 17:06
http://www.reisen-malediven.eu/de/natur/salzgehalt.html Abgerufen am 09.04.15 15:06
http://www.aulis.de/files/materials/downloads_links/BioS_2013_4_KF_72.pdf Abgerufen am 17.04.15 um 18:15
http://www-user.zfn.uni-bremen.de/~kochzius/korallengaerten03.html Abgerufen am 18.04.15 13:0
http://www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt/koevolution/6493 Abgerufen am 27.04.15 um 15:26

http://de.wikipedia.org/wiki/Korallenriff Abgerufen am 07.05.15 20:09
http://de.wikipedia.org/wiki/Koevolution Abgerufen am 27.04.15 um 15:26
http://de.wikipedia.org/wiki/Polyp_(Nesseltiere) Abgerufen am 01.05.15 um 13:41
http://de.wikipedia.org/wiki/Blumentiere Abgerufen am 07.05.15 20:14
http://de.wikipedia.org/wiki/Koralle Abgerufen am 07.05.15 20:15

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/symbiose-clownfische-faecheln-seeanemonen-wasser-zu-a-886054.html Abgerufen am 19.04.15 10:31
http://schulen.eduhi.at/hs2bg/projekte/meer/seiten/saumriff.htm Abgerufen am 25.04.15 18:44
http://www.wissen.de/korallen Abgerufen am 01.05.15 14:02
http://bildungsserver.hamburg.de/contentblob/3113366/data/2010-klimawandel-korallen.pdf Abgerufen am 01.05.15 um 14:14
http://www.reefcheck.de/ecoaction-programm Abgerufen am 04.05.15 16:26
http://www.biotopolis.de/lernhilfeevolution.htm Abgerufen am 04.05.15 16:54
http://www.molekulare-physiologie.de/publication/pdf/BiuZ02.pdf Abgerufen am 05.05.15 19:51
http://www.spektrum.de/frage/wie-gewoehnen-sich-clownfische-an-die-nesseln-der-seeanemone/843724 Abgerufen am 06.05.15 16:31
http://www.sueddeutsche.de/wissen/symbiose-im-meer-persische-koralle-spannt-alge-zur-waermedaemmung-ein-1.2371623 Abgerufen am 07.05. 17:00

Künstliche Riffe – Wenn Fische im Betonklotz wohnen: Volkszählung im Riff Abgerufen am 02.04.15 11:46
Fidschi – Korallenriffe sichern Artenvielfalt
Abgerufen am 02.04.15 11:58

Felix Schneider
Abiturpräsentation: Biologie Lio
19.05.15
Entstehung:
Insel Saumriff Barrieriff Atoll

Form der Koevolution: mutualistisch
Full transcript