Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Bücherdiebin

No description
by

Annki Fischer

on 26 June 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Bücherdiebin

Die Bücherdiebin
von Markus Zusak
Gliederung
- Autor
-Fakten Buch
-Fakten Film
-Hauptfiguren und deren
Charakterisierung
-Handlung
-Vergleich von Buch und Film
-Leseprobe
-Eindrücke
- Quellen
Hauptfiguren und deren Charakterisierung
Hauptfiguren
Liesel Meminger
Hans und Rosa
Hubermann

Max
- * 8. Februar 1990 in New York
-US-Amerikanischer Schauspieler
- war an der ,,Guildhall School of Music and
Drama'' in London
Rudi
-* 17. Juli 2000, Deutschland
- deutscher Jugendschauspieler
- bekannt geworden durch Kokowääh 2
(Sophie Nélisse)
- * 27. März 2000 in Windsor,
Ontario
- kanadische Schauspielerin
- bekannt durch die Filme:
Monsieur Lazhar (2011)
und Die Bücherdiebin (2013)
Handlung

- *6. Juli 1951 in Toowoomba,
Queensland, Australien
- australischer Schauspieler und
Oscarpreisträger
- internationaler Durchbruch
mit Shine

(Geoffrey Rush und Emily Watson)

- *14. Januar 1967 in London- Islington
- stieß 1992 zur Royal Shakespeer
Company
-1999 für Oskar
nominiert
(Ben Schnetzer)
(Nico Liersch)
Vergleich von
Buch und Film
Buch
1939
zur Zeit der Bombenangriffe nicht zu Hause
Tod in Australien
Film
1938
zur Zeit der Bombenangriffe im Keller
Tod in New York
Markus Zusak

*23 Juni 1975, Sydney
-deutsch-australischer Schriftsteller
-arbeitet als Englischlehrer
lebt mit Familie in Sydney
-Mutter= Deutsche
-Vater= Österreicher
-bekannt durch: ->Der Joker (I'm the Messenger)
->Die Bücherdiebin (The Book Thief)
-übersetzt ins Deutsche von Alexandra Ernst
->mit Jungendliteraturpreis ausgezeichnet

Fakten Buch
-Originaltitel: The Book Thief
-Erscheinungsjahr (USA): 2005
-Erscheinungsjahr (Deutschland): 2008
-Genre: Roman
-Verlag: cbj-Verlag und Blanvalet
-Seiten: 586
-in mehr als 40 Sprachen übersetzt
Fakten Film
Deutscher Titel: Die Bücherdiebin
Originaltitel: The Book Thief
Produktionsland: Deutschland,
USA
Originalsprache: Englisch,
Deutsch
Erscheinungsjahr: 2013 (USA)
Länge: 131 Minuten
Altersfreigabe: FSK 6



Regie: Brian Percival
Drehbuch: Markus Zusak
(Roman)
Michael Petroni
(Addabtion)
Produktion: Ken Blancato,
Karen Rosenfelt
Musik: John Williams
Kamera: Florian Ballhaus
Schnitt: John Wilson
Leseprobe 1
(S.9-10)
Leseprobe 2
(S.28-29/30)
Unsere Eindrücke
Quellen
- http://de.m.wikipedia.org/wiki/Die_Bücherdiebin
- http://de.m.wikipedia.org/wiki/
Die_Bücherdiebin_(Film)
- http://m.youtube.com/watch?v=7Wt38kDWjaI
- http://www.filmstarts.de/kritiken/204237.html
- http://www.spiegel.de/kultur/kino/die-buecherdiebin-
von-markus-zusak-kommt-ins-kino-a-957816.html
- http://www.fr-online.de/film/filmkritik--die-
buecherdiebin--mit-den-worten-des-
totengraebers,1473350,26542332.html
-Die Bücherdiebin(Buch)- cbj-Verlag, Markus Zusak


Liesel Memminger ist grade mal 9 Jahre alt, als sie ihren Bruder verliert. Als wäre das der Tragik nicht genug sind auch die Umstände erschütternd: Sie ist mit ihrer Mutter und dem Bruder auf dem Weg zu Pflegeeltern in München kurz vor dem zweiten Weltkrieg. Die Beerdigung wird irgendwo auf dem Weg abgewickelt und Liesel wird beiläufig zur Bücherdiebin. "Das Handbuch für Totengräber" fällt dem Bestatter-Lehrling aus der Tasche und gelangt in Liesels Obhut. Sie kann es nicht lesen, aber es bedeutet für sie Tod, den Verlust ihres Bruders, die Stimmung der Beerdigung. In der neuen Pflegefamilie geht es rau zu. Liesels neue "Mama" schimpft gern und viel, benutzt mit Vorliebe die Bezeichnung "Saumensch". Der neue Papa allerdings ist ein Goldstück und kümmert sich um das traumatisierte Mädchen. Er bringt ihr auch schlussendlich das Lesen bei, obwohl er als Handwerker selbst wahrlich kein Literat ist. Die Familie ist arm und in Zeiten des zweiten Weltkrieges hält man sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Die Mutter wäscht und bügelt für reichere Nachbarn, der Vater hat hier und da einen Auftrag als Anstreicher. Liesel findet schnell Anschluss in der Himmelstraße und mit Rudi einen besten Freund. Rudi spielt gerne Fußball und bewundert Jesse Owens, den 400-Meter-Weltrekordler. Er malt sich schwarz an und stellt den Weltrekord auf dem örtlichen Sportplatz nach, rennt wie ein Derwisch mit schwarzer Schuhcreme im Gesicht über die 400-Meter-Bahn, sehr zum Unmut seiner Familie. In nationalsozialistischen Zeiten ein massiver Affront, den Rudi aus seiner kindlichen Warte heraus gar nicht versteht. Die Dinge entwickeln sich, Liesel stielt hier und da ein weiteres Buch und weltgeschichtliche Momente wie der Geburtstag des Führers ziehen beiläufig vorbei. Ein trauriges, aber passendes Ende setzt dem Buch die Krone auf. Erzählt wird die Geschichte übrigens bezeichnender Weise vom Tod, der allerdings einen sehr liebevollen Blick auf die Welt hat. An Liesel scheint er einen besonderen Narren gefressen zu haben. Dieses Mädchen ist ihm mehr als einmal über den Weg gelaufen.
- Einlesen
- Nationalsozialistischen Zeit
-> harte Schreibweise
- nicht ganz unser Geschmack
- keine Kapitel
- Erzählung aus anderer Perspektive
interessant
-des öfteren schwer verständlich

DEUTSCHLAND,1939.DER TOD HAT VIEL ZU TUN.UND ER HAT EINE SCHWÄCHE FÜR LIESEL
Full transcript