Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Organspende

No description
by

Robert Rauleder

on 20 February 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Organspende

Ein paar Fragen zu dem Thema
Wer kann Organspender werden?
-Alle gesunden Menschen
- Niemand mit HIV, Aids oder bösartigen Tumoren
Was kann gespendet werden?
Organe: Nieren, Leber, Herz, Lunge, Bauchspeicheldrüse und Dünndarm.

Gewebe: Hornhaut der Augen, Herzklappen, Teile der Blutgefäße (Adern) und der Haut, Gehörknöchelchen und Hirnhaut.
Wann darf eine Organspende durchgeführt werden?
-Der Mensch muss tot sein (Hirntod)
-Hirntod: Alle Teile des Gehirnes sind zerstört. (alle Funktionen des Körpers gelöscht)
-Keine Rettung für einen Hirntoten Patienten.
Wer entscheidet ob der Hirntod eingetreten ist?
-2 unterschiedliche, qualifizierte Ärzte müssen unabhängig voneinander den Hirntod schriftlich Dokumentieren.
-Diese Ärzte sind weder bei der Organentnahme noch bei der Transplantation dabei.

Kann der Hirntod sicher festgestellt werden?
-Eindeutig feststellbar.
-Wird sicher vom Koma unterschieden.
-Es gelten strenge Vorschriften.

Wie werden die Organspender nach ihrem Tod behandelt?
Islam
Christentum
Buddhismus
Hinduismus
Wie stehen
die Religionen
zu der
Organspende?
Judentum
- Gleiche Bedingungen wie bei einer gewöhnlichen Operation.
- Angehörige dürfen sich natürlich verabschieden
Infotelefon: 0800-9040400
Rund 11.000 Menschen warten auf ein Spenderorgan.
Unfälle oder Erkrankungen können der Auslöser sein. Es kann alle Menschen treffen, es wäre gut wenn so viele Personen wie möglich einen Organspendeausweis bei sich hätten, denn es können nur dann viele Menschenleben gerettet werden, wenn viele Menschen dazu bereit sind zu spenden. Organspende begibt sich auf freiwilliger Basis.
- 1997 Transplantationsgesetz verabschiedet.
- Ist vertretbar im Islamischen Prinzip.
- Ein Zeichen des Mitgefühls.
- Spender Volljährig
- Die Bereitschaft zur Organspende ist ein Zeichen der Nächstenliebe.
... und Hilfe für Kranke und Behinderte
War ein Eingriff in den Sterbevorgang.
Haben aber die Meinung, die Organspende ist ein Akt des Mitgefühls.
Leiden lindern und Leben retten.
Spende kann positiven Einfluss auf die nächste Existenz haben.
Kein Spendenverbot.
Der Leichnam bekommt einen hohen Stellenwert.
Organspende wird als Opfergabe empfunden.
Leidenden soll geholfen werden.
Gegensätzliche Ansichten.
Orthodoxe Juden lehnen die Organspende ab.
Liberale Juden finden, dass Menschliche Leben gerettet werden sollen.
Der Mensch gilt als tot wenn das Herz aufgehört hat zu schlagen.
Seit den 80. Jahren wird der Hirntod als Tod akzeptiert.
Pro

&
Contra

Die Spender sind nur hirntot, es ist nicht bewiesen das die Organentnahme schmerzfrei ist.
Pro
Contra
Unsere Meinung
Wir zwei empfinden das Thema als eine schwierige und persönliche Angelegenheit. Wir stimmen für die Organspende mit der Begründung, dass wir unsere Organe nicht mehr brauchen wenn wir Hirntod bzw. ganz tot sind. Wir brauchen unsere Organe nicht mit ins Grab nehmen damit sie mit der restlichen Leiche verwesen, also würden wir sie für kranke Menschen spenden, damit diese vielleicht wieder ein normales und glückliches Leben führen können.
Es wird zwischen einer Postmortalen und einer Lebendspende unterschieden.



Bei einer postmortalen Spende ist der Spender tot (bzw. hirntot)

Die Lebendspende wird dagegen bei lebenden Menschen durchgeführt.
wir retten Leben.

Die Empfänger erhalten neue Hoffnungen auf ein neues Leben.
Durch einen Spendeausweis nimmt man den Angehörigen die Wahl ab.
Der humanistische Gedanken dahinter.

manchmal wird ein fremdes Organ nicht angenommen.
Sie müssen das neue Organ erstmal verarbeiten.
Psychische Störungen.
Quellen:

Dialyse Zentrum Bremen Nord
www.glaube-in-berlin.de
Organspende-info.de
Youtube
Full transcript