Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Analyse Hallen WM 2015

No description
by

Stefan Kermas

on 26 January 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Analyse Hallen WM 2015

Vorbereitung in Köln
4 Spiele: 1 Unentschieden, drei klare Siege
Gruppenphase
9:4 vs SWE
Spiel um Platz 3
Große Enttäuschung musste zugelassen und "verarbeitet" werden ("Schweigemarsch")

Ablauf Sonntag wie immer vs. "laufen lassen"

Spielerisch noch einmal top, tolle Verabschiedung
Erkenntnisse inkl.
GER Mannschaft mit größtem Potential nicht Weltmeister

Energie- und Orgamanagement werden immer wichtiger
Ziel!?
Hallen WM
Leipzig 2015

Die unerfüllte Mission
Zusammensetzung

Trainerteam
Kaderfindung
Spielidee
Hockey 5
Wer erfüllt welche Rolle am besten?
Wieso, weshalb, warum ?
Verschiedene Positionen + unterschiedliche Rollen
Wer passt zu wem?
Mannschaftsdynamik!?
Erkenntnisse:
Nominierung ... Pause ... DM ... Treffpunkt Leipzig...
11:3 vs IRN
9:4 vs CZE
5:4 vs AUT
9:4 vs AUS
K.O. Phase
Hohe Spannung, gute Stimmung,
starke Leistung
Stark unterschiedliche TW Leistungen,
Defensiv starker Gegner ließ weniger zu,
Schwache Chancenverwertung bei 22:8,
Chance auf Sieg in letzter Sek.

Handwerkliche Fehler:
TW Entscheidung
Wechsel-Regel führte zu Unruhe
Penalty Prozess anders vorbereiten
Dienstag
Donnerstag
Samstag
GER einzig 100% offensiv denkende/ handelnde Mannschaft aus Top 6
Leipzig mal wieder perfekter Gastgeber für Hockey
Hockey 5 interessant wenn alle mitspielen
11:2
5:6 n.P.
Learning:
Gewichtung muss sich in jedem Detail wieder finden
Full transcript