Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Atombindung

No description
by

Veronika Lutz

on 4 November 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Atombindung

Merkmale
Moleküle bestehen aus Nichtmetallatomen, die durch gemeinsame Elektronenpaare miteinander verbunden sind
Wozu diese Bindung?
Bestreben nach
Edelgaskonfiguration
, da dies ein besonders stabiler Zustand ist
Atombindung = Elektronenpaarbindung

Atom = kleinstes Element,
keine weitere
Zerteilung möglich
Bindung = Verbindung
zwei oder mehrerer
Elemente des PS
Elektronenpaarbindung
Edelgaskonfiguration:
8 Außenelektronen in
der äußeren Elektronenschale

Können diese nur durch gemeinsame Elektronenpaare erreichen
polare Atombindung
= Bindung zwischen
verschiedenartigen Atomen
innerhalb eines Moleküls auf
deren gemeinsame Elektronen-
paare unterschiedlich starke
Anziehungskräfte wirken
nur in
Nichtmetallen
Oktettregel:
Jedes Atom im Molekül besitzt die gleiche Anzahl an Außenelektronen wie bei einem Edelgas-Atom
-> jedes Atom ist von 4 Elektronenpaaren umgeben
Lewis - Formel:
Kennzeichnung der bindenden und nicht bindenden Elektronenpaare durch Striche
gemeinsames Elektronenpaar
mehr zu Cl-Atom, da diesem nur ein Elektron zur Edelgaskonfiguration fehlt
Elektronenverteilung unsymmetrisch
Elektronegativität:
gibt die Stärke der Elektronenpaaranziehung des jeweiligen Elements an
wann polar, wann nicht?
Differenz zwischen Elektronegativitätswerten
der beteiligten Elemente
Je größer die Differenz, desto stärker
zieht das Element mit größerem ENW die
gemeinsamen Elektronenpaare an
Differenz = 0 --> Atombindung
Differenz 0<x<1,7--> polare Bindung
Differenz >1,7 --> Ionenbindung
Full transcript