Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Islamischer Religionsunterricht

No description
by

Annalena Dierker

on 24 May 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Islamischer Religionsunterricht

70er 2002/03 2006 2007/08 2008/09 2013/14
2014/15
1984 2003 2007 2008 2011
Islamischer Religionsunterricht in unterschiedlichen Bundesländern
Gliederung
Einleitung
Kerncurriculum
Islamischer Religionsunterricht in Niedersachsen
Islamischer Religionsunterricht in NRW
Islamischer Religionsunterricht in Hessen
Schulbuch
Diskussion
Fazit
Quellen
Entwicklung des Islamischen RU in NRW
Aktueller Stand in NRW
ca. 320.000 SuS muslimischen Glaubens

-> NRW führt zum Schuljahr 2012/13 den bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterricht als ordentliches Unterrichtsfach an den Grundschulen ein
Seminar: Religiöse Vielfalt
Prof. Dr. Martina Blasberg-Kuhnke
Wintersemester 2013/14
Universität Osnabrück

Vorgetragen von:
Anna-Lisa Budke, Sarah Bokern, Annalena Dierker, Annika Tegeler, Jeanette Börgerding, Anja Grever, Anna Janisch, Anika Jordan, Anne Kreymborg, Pia Warnke und Katharina Theresa Niemeyer

Fazit
Niedersachsen, NRW und Hessen - Vorbilder für die Entwicklung des IRU in Deutschland
Idea 4
Lehrerausbildung
Ist-Stand
DITIB - Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion e.V.
Beispiel Grundschule Aßlar
Vielen Dank für Eure

Aufmerksamkeit!

Quellen
http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/islamunterricht-schavan-befuerwortet-imame-als-religionslehrer-a-756812.html, Stand 23.12.2013
http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/kc-iru-2010.pdf ,Stand 23.12.2013
https://kultusministerium.hessen.de/schule/bekenntnisorientierter-islamischer-religionsunterricht, Stand 06.01.2014
J-Lähmann, Islamischer Religionsunterricht in Deutschland, in: Mette, Rickers, Lexikon der Religionspädagogik, 848-887
B.Ucar u.a., Mein Islambuch. Religionsbuch für die Grundschule
B.Ucar, D. Bergmann (Hg.), Islamischer Religionsunterricht in Deutschland, Göttingen 2010
B. Ucar, M. Blasberg-Kuhnke, A. Scheliha (Hg.), Religionen in der Schule und die Bedeutung des islamischen Religionsunterrichts, Göttingen 2010
http://www.deutsche-islam-konferenz.de/DIK/DE/Magazin/IslamSchule/IslamischeBildungInDtld/islam-forschung-lehre-schule-node.html, Stand 07.01.2014
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/ausbildung-von-islam-lehrern-beginnt-ein-projekt-auf-generationen-12099001.html, Stand 07.01.2014
http://www.grundschule-asslar.de/index.php?option=com_content&view=article&id=288:interreligioese-releigiosstunde&catid=69:2013-2014&Itemid=657, Stand 07.01.2014
http://www.hna.de/nachrichten/hessen/mohammed-ersten-klasse-start-islam-unterricht-hessen-3058784.html, Stand 07.01.2014
http://www.uni-frankfurt.de, Stand 07.01.2014
http://www.t-online.de/eltern/schulkind/id_43454416/grundschule-islam-unterricht-in-niedersachsen.html, Stand 5.01.14
http://www.heute.de/Islam-Unterricht-wird-Alltag-an-immer-mehr-Schulen-29332024.html, Stand 07.01.14
http://www.sn-online.de/Nachrichten/Der-Norden/Ministerin-Heiligenstadt-Niedersachsen-will-den-Islamunterricht-ausbauen, Stand 5.01.14
http://www.zdf.de/Forum-am-Freitag/Islamischer-Religionsunterricht-5244134.html, Stand 5.01.14
http://www.deutsche-islam-konferenz.de , Stand 07.01.14
http://islam.de/1059.php, Stand 5.01.14
http://www.igmg.org/muslime-amp-recht/islamischer-religionsunterricht.html#u2, Stand 3.01.14
Kerncurriculum
- Didaktische Leitlinien -
Islamischer Religionsunterricht:
- soll strukturiertes und lebensbedeutsames Wissen über den Glauben vermitteln
- soll religiöse Einstellungen aufbauen und festigen
- soll mit Formen des gelebten Glaubens vertraut machen
- soll die eigene Dialog- und Urteilsfähigkeit weiterentwickeln
--> Befähigung zum eigenverantwortlichen Umgang mit dem
eigenen Glauben

Ausgangspunkt: Kind mit seiner Lebenswelt und seinen Fragen
Deshalb:
- didaktische Reduktion auf das theologisch Wesentliche und bedeutsame Inhalte
- koranische Inhalte sollen mit den eigenen Glaubenserfahrungen verknüpft werden

Einleitung
„ 700 000 muslimische Kinder und Jugendliche gehen derzeit in Deutschland zur Schule – und brauchen kompetente Religionslehrer.“( Spiegel vom 13.04.2011)
Ahmadiyya Muslim Jamaat
2 Curricula
Schuljahr 2013/14 : 27 Grundschulen
erster Staatsvertrag im Bund
Bekenntnisorientierter islamischer Religionsunterricht nach Grundgesetz Artikel 7 Absatz 3
Kerncurriculum
- Aufgaben des islamischen Religionsunterrichts -
- Erklärtes Ziel: SuS zu bewusstem Denken und verantwortlichem Handeln als religiöse Mitglieder dieser Gesellschaft befähigen.

- Religiöse Bildung ist eine wesentliche Aufgabe des muslimischen Bildungsverständnisses:
- Sie dient dem Aufbau der jeweils eigenen religiösen Identität.
- SuS erhalten die Möglichkeit, die eigene Religion kennen und verstehen zu lernen.
--> Damit wird ein Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung geleistet.
- SuS befähigen, den Zusammenhang von Religion und Kultur in ihren Familien und ihren muslimischen Gemeinschaften zu erkennen und gleichzeitig offen zu werden für die christlich geprägte Kultur, die sie umgibt.

Kerncurriculum
- Kompetenzbereiche -
Schulbuch
Diskussion
Lehrerausbildung in:
Gießen (Grundschule)
Frankfurt (Sekundarstufen)
Derzeit: Lehrer mit anderen Fächern und muslimischen Glaubens
Weiterbildung über ein Jahr oder "normales" Studium
Interreligiöse Religionsstunde
Islamische Kinder + ev./kath. Kinder
Abrahamgeschichte als gemeinsame Wurzel
Ausbau und weitere Entwicklung der Bundesländer ist eine Frage von Politik und Finanzen
" Die Beheimatung des Islams und der Muslime in Deutschland hat begonnen. Wir sind in einem Prozess, zu dem Muslime und ihre Verbände wie auch die Staatliche Seite ihren Beitrag zu leisten haben."
Dr. Abdelmalik Hibaoui, wissenschaftlicher Mitarbeiter vom Zentrum für Islamische Theologie an der Universität Tübingen
Kerncurriculum
- Aufgaben des islamischen Religionsunterrichts -
Folgende Zielsetzungen sind somit ausschlaggebend:
- Erwerb von Grundkenntnissen über die eigene Religion und Entwicklung einer persönlichen religiösen Sprache
- Förderung der Kritikfähigkeit, sodass die Schülerinnen und Schüler Religionsmündigkeit erlangen
- Förderung der Akzeptanz und Toleranz in der Begegnung mit Menschen anderer Religionen, Kulturen, Auffassungen oder Lebensweisen
- Vermittlung ethischer Handlungsmaßstäbe anhand von Koran und den Überlieferungen

Kerncurriculum
- Prozessbezogene Kompetenzen -
Erwartete Kompetenzen
- Nach Gott, Glauben und Handeln fragen -
Erwartete Kompetenzen
- Nach dem Menschen fragen -
Erwartete Kompetenzen
- Nach Koran und Sunna fragen -
Erwartete Kompetenzen
- nach Muhammad und anderen Propheten fragen -
Erwartete Kompetenzen
- Nach Religionen fragen -
Erwartete Kompetenzen
- Nach der Verantwortung des Menschen in der Welt fragen -
Erste Überlegungen über schulischen Islamunterricht in Deutschland
Rahmenrichtlinien für den Unterricht an Grundschulen
Gründung der Deutschen
Islamkonferenz
Deutschsprachiger Islamunterricht startet an acht niedersächsischen Grundschulen
Uni Osnabrück bietet deutschlandweit den ersten Studiengang für Lehrkräfte der islamischen Religion an
Ausweitung des Schulversuchs im Schuljahr 2007/08 auf 26 Grundschulen
DIK: Islamischer RU als ordentliches Unterrichtsfach gefordet
Empfehlungen der DIK für islamischen RU und islamischer Theologie
Gründung eines Beirats als Vertreter der isl. Religion
Vom Modellversuch zum Regelangebot
In Planung: Islamischer RU für die Sek 1
Bericht der KMK über die „Möglichkeiten religiöser Erziehung muslimischer Schüler in der BRD“
Entwicklung des islamischen Religionsunterrichts in Niedersachsen
Probleme, die sich bei der Etablierung des islamischen RUs ergaben
- Keine den christlichen Kirchen vergleichbare, repräsentative Organisation als Partner des Staates zur Regelung des RUs

- Lehrerausbildung war zunächst nicht gesichert
1978
erste Bemühungen einer Arbeitsgruppe (Landesinstitut, türkisch-islamische Vertreter)
ab 1986
"Islamische Unterweisung
"
im Rahmen des muttersprachlichen Ergänzugsunterrichts für türkische SuS

Veröffentlichung eines ersten Curriculums für die GS

ab 1986 - 1996
ab September 1999
Schulversuch "Islamische Unterweisung" als eigenständiges Fach in deutscher Sprache

- religionkundliches Angebot, kein Verkündungscharkter

- 2005: Fach "Islamische Unterweisung wird umbenannt in "Islamkunde in deutscher Sprache"
Mindestgruppengröße 8 SuS
„Nordrhein-Westfalen hat als erstes Bundesland den islamischen Religionsunterricht als Schulfach eingeführt. Allerdings gibt es kaum Lehrer, kein eigenes Schulbuch und keinen Lehrplan. Muslimischen Eltern gefällt es trotzdem: Sie fühlen sich endlich in Deutschland angenommen.“
(Barbara Schmid am 26.11.2012)
Herausforderungen
Kein Lehrplan - Kaum Lehrer - Kein eigenes Schulbuch
Hauptdiskussionspunkt: unterschiedliche Strömungen im Islam
Gestaltung des IRU schwer zu strukturieren
Gründung: Beirats für den Islamischen Religionsunterricht in NRW
Beirat für den IRU in NRW
Acht theologisch, religionspädagogisch oder islamwissenschaftlich qualifizierte Mitglieder
Am 22. Dezember 2011 auf der Grundlage des Gesetzes zur Einführung von IRU gegründet
Vertritt Interessen der islamischen Organisationen bei der Einführung und der Durchführung des IRU
Erteilung der Lehrerlaubnis, Genehmigung von Lehrmaterial und -plänen für den IRU
Acht theologisch, religionspädagogisch oder islamwissenschaftlich qualifizierte Mitglieder
Am 22. Dezember 2011 auf der Grundlage des Gesetzes zur Einführung von IRU gegründet
Vertritt Interessen der islamischen Organisationen bei der Einführung und der Durchführung des IRU
Erteilung der Lehrerlaubnis, Genehmigung von Lehrmaterial und -plänen für den IRU
Lehrplan
Lehrplan für Grundschule trat am 1.12.2013 in Kraft
Lehrplan für Sekundarstufe I soll zum nächsten Schuljahr folgen
36 Grundschulen & 25 weiterführenden Schulen bieten islamischen RU an
4.500 SuS nehmen am islamischen RU tei
Wie sieht der islamische RU aus?
ordentliches Schulfach
Unterrichtssprache: Deutsch
Meißt 2-stündig
Leistungen werden benotet, sind versetzungsrelevant
mindestens zwölf SuS
Lerngruppen werden jahrgangsübergreifend & schulübergreifend gebildet
- Lehrerfortbildungsmaßnahmen
- Entwicklung eines Schulbuches für die GS ("Dinimizi Ögreniyoruz" = " Wir lernen unseren Glauben kennen"
- 1991 Curriculum für die Klassen 5/6
- 1996 Curriculum für die Klassen 7-10

Inhalte des IRU
Kennenlernen und Reflexion, Erleben und Erfahren islamischer Glaubensinhalte und -praxis
RU sensibilisiert für grundsätzliche religiöse Fragen und Bedeutung von Religion im Leben der Menschen
SuS lernen die Traditionen und Werte ihrer Religion kennen
aktueller Stand
Lehrerausbildung
Islamischer Religionsunterricht - Notwendiger Beitrag zur deutschen Gesellschaft?
erstes Zentrum für Islamische Theologie in NRW im Oktober 2012: Universität Münster
Ausbildung von muslimischen Religionslehrern an der Westfälischen Wilhelms-Universität seit 2004
418 Bewerbungen zum Wintersemester 2012/13 in neuem Studiengang
als Modellprojekt: jährlich nur 20 Studenten

muslimische Theologen ebenso ausgebildet
Kooperation mit Institut für Islamische Theologie in Osnabrück

"Dieses zukunftsweisende Projekt ist europaweit in seiner Konzeption einmalig und
eine goldene Investition in die Zukunft der Muslime in Deutschland." - Universität Münster
Lehrerausbildung
Islamische Religionslehre
Islamische Theologie 1-Fach-BA
Islamische Theologie 2-Fach-BA
Voraussetzungen

Abitur / (Fach-) Hochschulstudium / Gleichwertiges
ausreichende Deutschkenntnisse
Studieninhalte

Arabische Sprache
Koran- und Hadithwissenschaften
Koran- und Hadithhermeneutik
Prophetenbiographie
Islamische Normenlehre
Islamische Glaubenspraxis
Islamische Religionspädagogik
Islamische Fachdidaktik
Religionspsychologie und Religionssoziologie
anschließend
Master Islamische Religionspädagogik
13.01.2013
Full transcript