Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Integration ist Trumpf

Integration auf allen Ebenen
by

Markus Schwankl

on 5 April 2011

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Integration ist Trumpf

Integration ist Trum !

- Integrierte Marketing-Strategie
- Integrierte Organisation
- Integrierte Daten
- Integrierte Mitarbeiter
- Integrierte Kunden
- Integrierte Zukunft (Ausblick)
Strategie ist

Integrierte Marketing-Strategie
Organisation ist !

Integrierte Organisation

Integrierte Daten

"Datendrehscheibe" Homepage

Web-Präsenz & Präsenz im Web
Mitarbeiter sind !

Integrierte Mitarbeiter

Kunden sind !

Integrierte Kunden

Integration ist !

Ausblick / Integration der Zukunft

Crowdsourcing:
24h von Bayern
Kinderland-Hauptstadt
Marke Bayern & Markenwelten

Ausbau & Profilierung der Marken
Produktentwicklung:

Qualitätssicherung (Hotelmarke <> Bewertungsportale)
Emotionalisierung, Profilierung
Schärfung des Profils über emotionalisierende Events
"24h von Bayern"
"Kinderland Hauptstadt"
Leit-Strategie-Gedanke:
"Alte & neue Gäste für Bayern begeistern"
SEO (on-/offsite)
Social Media:
Leitthema "Genuß", Avatar Konzept (fb),
Viral Spot "Genuß", Social Media Task Force (PM ist dabei!), B2B-Dialog (twitter)
Beispiel 2: MetaSearch

seit der ITB Allgäu integriert
Gespräche mit Intobis (Zugspitzregion)
Beispiel 1: Bayern.maps

Reiseführer-Daten aller 4 Tourismus-Regionen integriert
Wetterdaten von wetter.com integriert
WebCams: feratel Web TVPlayer und von webcams.travel
Marketing-Cockpit
Retargeting etc.
Gutschein-Kauf:
Beispiel Gruss-Text
Kunden sind BOTSCHAFTER!
Social Shopping:
Gutschein-Verkauf über fb
Social Media Guidelines / Social Media Policy

Fragen des Teams:
Wie wird mit Kritik umgegangen?
Authentischer Avatar?
Private Nutzung / Switch?
2. Account für geschäftliche Nutzung?
Redaktionsteam 24h / 7 Tage

"Marke geht nicht in Urlaub"

>> Wochenenddienst & Notfallplan
Kommunikation via "Avatar-Konzept"

"Bayern-Bild", "wenn Bayern eine Person wäre..."

Ergebnis:
modern, weiblich, ca. 35J, "Bayern" spricht persönlich,
grafische Umsetzung mit Bild & Marke

Kommunikation via Markenpersönlichkeit :
Vermittlung einer "Wertewelt",
Bsp.: kein Genuß-Tipp mit Fleisch am Freitag (nur Fisch)

"GENUSS" als Leit-Thema für Social Media
"SMC" bei by.TM
(Social Media Community),

alle Bereiche, inkl. Geschäftsleitung,
treffen sich monatlich um alle Themen
upzudaten
voranzutreiben und
in die Unternehmung hineinzutragen
5 von 8 Teilnehmer einer wichtigen
Pressereise über facebook!
Jens Huwald, Leiter Unternehmenskommunikation:
"Ich bin noch zu jung, um mich mit diesem Thema NICHT zu beschäftigen"
Juli 2010
Praxisbeispiel:
Staatssekretärin Hessel des bayerischen
Wirtschaftsministers Martin Zeil (FDP), unser
Aufsichtsrats-Vorsitzender, hat sich schon
ausführlich über unser Social Media Portfolio
informiert...
Start
Social Media wird steigen
- Social Media wird (Unternehmens)Prozesse ändern!

- Dialog Unternehmen <> Kunden in breiter Öffentlichkeit

- Diesen Dialog im Social Web zu führen müssen Unternehmen lernen

- Martin Schober: Social Media = Online PR, neue Form der PR

>>> neue Strukturen, Richtlinien & Kompetenzen für Unternehmen & Mitarbeiter

>>> Verankerung von Social Media im gesamten Unternhemen!
Marke = "Führer im Dschungel"

Markenführung zunehmend komplexer (Social / Mobile...)
Martin Schober auf der ITB:
Keine neuen revolutionären Techniken 2011:
Basisarbeit!
"Chef-Ziel by.TM":
Aufbau einer grossen,
interaktiven Bayern-Community
KPIs ???
1. Inspiration
inspirierende Sommerkampagne (Lust auf Natur)
inspirierende Winterkampagne (Schneebayern)
Ausbau & Profilierung der Marken

2. Innovation
... zur Profilierung der Marken,
z.B. "24h von Bayern-Wanderevent" für Lust auf Natur

3. Interaktion
Interaktion mit Gästen / Multiplikatoren
... u.a. durch Social Media & Mobile Marketing
Erlebnisorientierung & Emotionalisierung
wird zum integrativen Erfolgsfaktor:

>> breite Investition in Bewegtbild
Wandervolksentscheid
Social Media bei by.TM:

bereichsübergrefende Unternehmensaufgabe & Koordinationsfunktion zwischen Produktmanagment, Unternehmenskommunikation,
Online- und Auslandsmarketing!
Unternehmenskommunikation:

Twitter: "BayernNews"
B2B-Ansatz
> 1.000 Follower, gute Qualität
Präsenz im Web: YouTube Brand Channel
Social Media Monitoring

3 Bereiche involviert
Entwicklung
Unternehmenskommunikation
OnlineMarketing
In DMO (by.TM) integriertes SEO ohne Agentur

Onsite (professionelle Online-Redaktion)
Offsite (Traineeship)
regelmässiges Coaching durch Experten
E-Mail-Marketing &
Social Media-Optionen
integriert
Integriertes 360 Grad Denken
LTE (Long Term Evolution)
"4G"
Learning: Vernetzung der Social Media Auftritte mit Homepage

Corporate Website bleibt "erste" Anlaufstellen-Adresse!
180 Grad-Wende!
Social Media dennoch große Chance und neue Säule im by.TM-Marketing-Mix!

>> integrierter Bestandteil des Online-Marketing-Mix
Display-Trend leicht nach unten
"Werden Sie zur Autorität!"
Hans Magnus Enzensberger beim DLD 2011:

"Ich weiß überhaupt nicht was ich hier soll.
Ich mache keine Milliardengeschäfte und bin kein Technologieexperte.
Und das Schlimmste:
Ich bin und bleibe wohl ein analoger Mensch, denn viele meiner Lebensfunktionen wie Essen, Schlafen, Hören, Sprechen sind bisher nur unzureichend digitalisiert.
Der rein digitale Mensch - das ist doch reine Propaganda."
griffbereit, ohne Booten auf dem Sofa

Marke kann man voll ausspielen
EMagazines

Tablet-Web-Auftritt
SM ist in die DNA des Unternehmens übertragen worden
"SM-Manager macht / machen sich selbst überflüssig"
Dialogfähige Mitarbeiter sind wichtige Produktivitätskraft des Unternehmens

Neue Dimension der vernetzten Unternehmenskultur!
"Weisure"

Work / lEISURE"
Dialog Marke <> Kunde

Kommunikation mit der Zielgruppe,
die die Marke stärkt!
etracker Visitor Voice & Webanalyse:

Ableitung von Informationen & Handlungen!
Aktuelle Fragestellungen:
Was wird wie "gemonitort"?

Offline-Medien
Online-Mdien
Blogs & Foren
UGC: Twitter, facebook etc.
(Aggregation der UGC-Meinungen auf zentraler Monitoring-Plattform > mächtiges Instrument!)

Quantitativ?
Qualitativ?
"selbstreferenzielles System"?

Stefan Fredlmeier (Geschäftsführer Füssen Tourismus):
"DMOs sind Getriebene von Technik & Beratern!"

Ob es dem Gast nützt, wird unzureichend diskutiert!

SEO-Experte Kaiser:
"Wenn Ihnen jemand anbieten würde, für mehrere Stunden in einer leeren Turnhalle mit einem Megaphon einen Dreizeiler ihres Unternehmens zu verkünden, würden Sie das Angebot annehmen? Vielleicht sollten Sie es als Video für YouTube aufnehmen. Es wäre zumindest ein Brüller. Aber sinnlos ist es in jedem Fall."
Kommunikation mit Multiplikatoren,

die sollen gut über einen reden in
Blogs, Foren, Websites etc.

> sehr positiv, auch für SEO
Joachim Graf:

Social Shopping bleibt ein Nischenthema!

Social Shopping = virtuelle Version des fliegenden Händlers.
Eine Einkaufsgelegenheit, die irgendwo im Alltag auftaucht...



Vergleich mit Händler am Strand...
Daten sind !
kurz vor der Mittagspause...
Travel-Online-Marketing-Mix 2010
Display bei facebook
Präsenz im Web: facebook
Welche Online-Dienste und -Plattformen werden zur Inspiration, zum Kennenlernen, zur Übersicht über das Produktportfolio und für Produktinformationen genutzt?
Nutzung von Corporate Websites und Social Media nach Zielgruppen
&
@ChinaTurm
"Social Media Lounge"
Inspirationsphase:
Tablet PCs
ROI ???
In diesem Sinne:
Ein analoges Danke &
Guten Appetit beim analogen Essen!
Danke!
Markus Schwankl
BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Leopoldstrasse 146
80804 München
schwankl@bayern.info
Next
Full transcript