Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Geldordnung neu gestalten!

Vortrag zu monetärer Vielfalt
by

Daniel Neis

on 24 September 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Geldordnung neu gestalten!

Wachstum existiert nicht
(nur Umverteilung)
Kreditvergabe steuert Wirtschaftszyklen, nicht Leitzins der Zentralbanken (IWF)
0
Fragen?
Information
Basis
Status Quo
Zeit für System Evolution!
Lasst uns unser Geld selbst gestalten!
Wohlstand
Märkte
Demokratie
Nachhaltigkeit
Monetäre Vielfalt
Finance 2.0
Systemevolution
Aufklärung ist dringend nötig!
Wir sind die Zukunft!
Kein System kann allen Zwecken dienen => Marktfragmentierung: Monetäre Vielfalt!
Neue Währungen haben bei professioneller Umsetzung enormes Potenzial die Geldordung neu zu gestalten...
Fazit
FAQ
System
System
schwer regulierba
r
Wachstums
zwang
Zinseszins
effekt
Problematik
Konsequenzen / Folgen
Offizielle Währungen: über
160
Komplementäre Währungen: ca.
4000
Welche Zukunftstrends sind im Geldmarkt erkennbar?
Geld ist Information und Währung ein Protokoll zur Regelung dieses Informationsaustausches
Recht folgt Realität! (EU-Recht ermöglicht Parallelwährungen, Bundesregierung (DE) ebnet Weg für private Währungen)
DIE ZUKKUNFT DES GELDES
Geldordnung neu gestalten!
Wie können Währungen zu welchem Zweck gebraut werden?
Welche Möglichkeiten haben wir Geldordnung neu zu gestalten?
Banken
und
Politik
haben versagt (BGH prüft)

IWF
distanziert
sich von EU-Fiskalpolitik
EU keine
Rettungsschirme
mehr (DE bürgt 500 Mrd. )
Bürger
bürgen
für den Staat + Staatsschulden

Wie
kann es neu gestaltet werden?
Welche
Rolle
spielt der Finanzmarkt 2.0?
Große Frage:
zentral
oder
dezentral
?
Wie kann
Nachhaltigkeit
gewährleistet werden?
Welche
Funktionen
hat Geld bzw. Währung?
Potenzial
disruptiver Währungsmodelle?
Rechtlicher
Rahmen
für Parallelwährungen?
Um
verteilung
Hamburg
Wirtschaft muss blühen, nicht wachsen!
Kooperation anstatt Konkurrenz!
Geld ist die Lösung, nicht das Problem!
Geldschöpfung
nur
zur Finanzierung von Produktion
Keine
Konsum- oder Finanzkredite (nicht nachhaltig)
Erhöhung
von Produktivität => Wirtschaft
blüht
ohne Inflation => mehr Beschäftigung =>
Wohlstand
steigt!
demokratisch
gerecht
stabil
unkomplizierte Kreditvergabe
kaufkräftig
modern
kostengünstig
sicher
Markt
muss vorhanden sein
Alte Systeme
Finanzmarkt 2.0
Tauschsysteme
Alternativen
Gemeinschaftswährungen
Landeswährungen
Bonussysteme
Coupons (Gutscheine)
Virtuelle Währungen
In-Game Currencies
Community Money
Tauschringe, Barter, LETS
Mutual Credits
Timebanks
Bürgerbeteiligungsgesellschaften
Sharingmodelle
Regionalgelder
Vollgeld
(Monetative)
APAC Währung
Standard Währungsprotokoll
Dezentrales 100% leistungsgedecktes Geldsystem
Ausschließlich produktive Geldschöpfung
Individuelle Geldschöpfung
Auf nachhaltiger Wertschöpfung basierend
Vernetztes System (Teilnehmer, Zahlungskreislauf, P&D)
Geldsystem als Geschäftsmodell (auch für Teilnehmer)
Dient Gemeinwohl
Potenzial gesamt (200 mal größer als weltweiter Werbemarkt)
Geld ist lediglich ein Gestaltungsmittel, dass wir demokratisch vereinbaren
Gerechtigkeit
Daniel Neis
CEO / Ecopreneur
KOINA AG
mail: info@koina.cc
skype: neistrade
Koina
facebook: Koina AG
twitter: Koina_AG
Full transcript