Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Der Ottomotor

No description
by

Nina Pütz

on 1 July 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Ottomotor

Der Erfinder
Nicolas August Otto (*10.06.1831 - †26.01.1891)
Wirkungsgrad
Aufbau und Funktion
Der Ottomotor
Gliederung
Der Erfinder
Aufbau und Funktion
Wirkungsgrad
Vor- und Nachteile u. Verwendung
Umwelteinflüsse u. Zukunft

Vor - und Nachteile
Verhältnis von Hubraum zu Leistung
Hohe Drehzahlbandbreite
Ausgereifte Motortechnik
Saubere Verbrennung

1862: Erste Experimente
1863: Bau seines ersten 4-Takters nach der Grundlage des LeNoirs
1864: Gründung der Firma "N.A.Otto & Cie"
1876: Technische Verwirklichung Veröffentlichung des Viertaktottomotors
1884: Erfindung der elektrischen Zündung
-> flüssige Brennstoffe möglich
Aufbau
Der 4-Takter
Ansaugtakt
Verdichtungstakt
Arbeitstakt
Auspufftakt
Zündet bei jeder zweiten Umdrehung
Kraftstoff
Benzin
Aus ca.100 Bestandteilen
Zwischen 91 und 102 Oktan
Brennwert ca. 12 kwh/kg
Bauweisen
Vorteile
Drehmoment erst ab entsprechender Drehzahl
Schlechter Wirkungsgrad
Komplizierte Technik
Spezieller Kraftstoff
Benötigt Zündkerzen
Nachteile
Einsetzung und Verwendung
Umwelteinflüsse
Lärm und Abgase
CO, CO² und Stickoxide schädigen die Umwelt
Feinstaub setzt sich in der Lunge fest
Früher wurde dem Benzin krebserregendes Bleitetraethyl zugesetzt
Zukunft des Ottomotors
Ölknappheit
Alternative Kraftstoffe (Bioethanol)
Wirkungsgrad wird immer weiter erhöht
Umweltaspekt gewinnt immer mehr an Größe
Quellen
http://www.leifiphysik.de/themenbereiche/waermekraftmaschinen/ausblick#Viertakt%20Ottomotor
http://prezi.com/jtj3llsceny2/
http://techni.chemie.uni-leipzig.de/schueler/version2/allgemeines/Leben.htm
http://techni.chemie.uni-leipzig.de/schueler/version2/anwendung/bilder/f1_ferrari.jpg
Berechnung
n =
n =
P
ab
____
P
zu
E
E
____
ab
zu
Maß für die Effizienz von Energiewandlungen und Energieübertragungen
wird in Prozent angegeben
Nutzleistung
Nutzenergie
Aufgabe
Einem Motor werden 40 kW Energie hinzugefügt, von der 28 kW nutzbar ist. Wie groß ist der Wirkungsgrad?
Geg.:
Ezu = 40 kW
Eab = 28 kW
Ges.:
n = ?
Lösung:
n =
Eab
Ezu
____
=
28 kW
40 kW
_______

= 70 %
Erstes Fahrzeug mit Ottomotor
Reitwagen von Gottlieb Daimler
Full transcript