Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Das ist Tom....

No description
by

Elena Beltran

on 14 May 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Das ist Tom....

2.2 STRATEGIE
"Strategy is about Winning"
WAS IST EINE STRATEGIE?
Grundsatzentscheidungen -> mittel- und langfristige Ausrichtung
-> unterschiedliche Ebenen

Beispiele:
• Markteintrittsstrategie
• Kostenführerschaft
• Nischenstrategie (Fokusstrategie)
• Wachstumsstrategie


Zielformulierung
Vier strategische Wachstumsfelder

IDEENFINDUNG
Erfolgs &
Risikofaktoren

in der Gründungsphase
Das ist Tom...
Tom hat gerade sein Studium beendet...
...und möchte sich gerne Selbstständig machen
Tom fragt sich wie er erfolgreich sein kann....
...und welche Stolpersteine es gibt...
1. Initialisierungsphase
Als erstes braucht Tom eine gute Idee...
SPONTANE IDEE
Jahresumsatz
350.000 €
s0b25946
Ideentagebuch
Brainstorming
Patentdatenbanken
Trendstudien
Copycat
Ersatzprodukte
Tom fragt sich...
...ob es besser ist alleine oder in einem Team
zu gründen?

1.3 TEAMGRÜNDUNG
VORTEILE
RISIKEN
Kostenteilung

Sicherheit
Zeitersparnis
Abhängigkeit
Kompetenzbündelung
Motivation
Konfliktpotential
Fluktuation
längere Entscheidungs-prozesse
2. DIE PLANUNGSPHASE
In der Planungsphase legt Tom den Grundstein für die erfolgreiche Gründung
Tom fragt sich was der Schlüssel zum Erfolg ist...
INSTRUMENTE
2.1 UNTERNEHMENSPLANUNG
1.1 DIE IDEE
Businessplan
Zahlenwerk
Komplette
mindestens dreijährige Unternehmens-
planung
Produkt- und Sortimentsplanung
Investitionsplanung
Kostenplanung
Umsatzplanung
Liquiditätsplanung
Rentabilitätsvorschau
Kennzahlentableau
"Der Kunde ist König"
->
Ausrichtung des Unternehmens am Markt
2.3 MARKETING
Themenpunkte
• Zielgruppendefinition
• Kundennutzen
• Wettbewerbsanalyse
• Marktforschung
• Marktanalyse
• Place, Product, Price, Promotion
• Corporate Identity


Tom fragt sich wie er das ganze umsetzen kann...?
Praxisprojekt an der Hochschule St. Gallen


RISIKO - BEI NICHT EINHALTUNG DER MARKETINGINHALTE
• zu wenig Markt- und Branchenkenntnis

• Nachfragesituation wird nicht erkannt

• Konkurrenzpreise können nicht erzielt werden

• Wettbewerb hat bessere Produkte

"Das schwächste Glied - ein fabelhafter Kundenservice ist wie eine Kettenreaktion"
2.4 KUNDENSERVICE
"Schulung ist nicht alles, mindestens genauso wichtig ist das vertrauensvolle Unternehmensumfeld"
2.5 FINANZEN & ADMINISTRATION
THEMENGEBIETE
• Finanzierung
• Eigenkapital
• Investitionen
• Liquidität
• Kostenrechnung
• Bilanz
• Gewinn und Verlustrechnung

FINANZIERUNGSGESPRÄCH
1. Was springt für den Geldgeber heraus?
2. Konkret sein
3. Keine Angst vor der Konkurrenz haben
4. Nachhaltiges Wachstum nachweisen
5. Führungsstärke demonstrieren

Liquidität sollte für Tom...
...ein zentrales Unternehmensziel sein
• Anwalt
• Steuerberater
• Rechtsform der
Unternehmung
• Kammermitglied
2.8 RECHT UND STEUERN
IDEENBEWERTUNG
Umfeldanalyse
Wirtschaflichkeitsanalyse
- "Fünf-Kräfte-Modell"
Mitbewerber
Lieferanten
Kunden
Potentielle Mitbewerber
emotionale Stabilität
Ruhe
Gelassen-
heit
Souver-
änität
1.2 GRÜNDEREIGENSCHAFTEN
Ist Tom die geeignete Gründerperson?
Extra-version
Begeisterungs-fähigkeit
Kontakt-fähigkeit
Durchsetzungs-
fähigkeit
Offenheit
Kreativität
Aufgeschlossen-
heit
Neugier
Verträglichkeit
Flexibilität
Kooperativität
Toleranz
Gewissenhaftigkeit
Organisiert
Zuverlässig
Leistungs-
orientiert
2.6 MITARBEITER & MANAGEMENT
ERFOLGSKRITERIEN HUMANKPITAL
• Motivation
• Förderung
• Leistungsanreiz
• in Entscheidungsprozesse einbeziehen
• Bindung
• Herausforderung

2.7 STANDORT
Fach-
wissen
Motivation
Risiko-
bereitschaft
1.4 BERATUNG / NETZWERK
Freunde
Kommilitonen
Hochschulen
Institute
Verbände
Kammern
Gründungsbüros
Online
Plattformen
AGENDA
1. INITIALISIERUNGSPHASE
1.1 Die Idee
1.2 Gründereigenschaften
1.3 Teamgründung
1.4 Beratung / Netzwerk
2. PLANUNGSPHASE
2.1 Unternehmensplanung
2.2 Strategie
2.3 Marketing
2.4 Kundenservice
2.5 Finanzen & Administration
2.6 Mitarbeiter & Management
2.7 Standort
2.8 Recht und Steuern
2.9 Mentales Erfolgstraining
2.9 MENTALES ERFOLGSTRAINING
"mentale und physische Gesundheit
spendet Energie"
19.12.2013
FH Mainz
Option Entrepreneurship
Prof. Dr. Konrad

von Elena Beltran Valderrama & Steffen Melzer
Ersatzprodukte
Gründungsphase
Unternehmensphase
http://www.sekretariat-inside.de/beitraege.php?beitrag_id=1157, Abrufdatum 15.12.2013, 16:00 Uhr

http://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/copycat, Abrufdatum 15.12.2013, 16:30 Uhr

http://www.welt.de/wirtschaft/article121151343/Zalando-waechst-rasant-und-wird-Amazon-gefaehrlich.html, Abrufdatum 15.12.2013, 17:00 Uhr

http://etailment.de/thema/e-commerce/Zalando-Umsatz-Explosion-und-Gewinn-in-Reichweite-1933, Abrufdatum 15:12.2013, !7:15 Uhr

http://www.fuer-gruender.de/blog/2011/04/studie-gruendereigenschaften/, Abrufdatum 16.12.2013, 18:00 Uhr

http://www.fommies.de/index.php?option=com_content&view=article&id=61:kompetenzebenen-und-teambildung-seite-61-63&catid=14:nap&Itemid=20, Abrufdatum 14.12.2013, 18:00 Uhr

http://www.gruenderlexikon.de/magazin/das-sollten-sie-bei-einer-teamgrundung-beachten, Abrufdatum 14.12.2013, 18:15 Uhr

Prof. Dr. Oliver Pott, Dr. Andre Pott (2012): Entrepreneurship: Unternehmensgründung, Unternehmerisches Handeln und Rechtliche Aspekte, 1. Auflage, Springer Gabler

Michael Reiß, Jochen Schenscher, Sven Fischbach (2011): clever statt blauäugig Woran Unternehmen scheitern und was man dagegen tun kann, 1. Auflage, CONCEPTEMverlag, Mainz

Werner Lippert (2006): Praxis der Existenzgründung - Erfolgsfaktoren für den Start Von der Geschäftsidee zur beruflichen Selbstständigkeit, Business Village GmbH, Göttingen

Urs Fueglistaller, Christph Müller, Thierry Volery (2008): Entrepreneurship, Modelle - Umsetzung - Perspektiven Mit Fallbeispielen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, Gabler GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden

Richard Branson (2013): Like a Virgin, Erfolgsgeheimnisse eines Multimilliardärs, Originalausgabe erschien (2012) unter dem Titel Like a Virgin: secrets they won’t teach you at business, Copyright der deutschen Ausgabe 2013, Börsenmedien AG, Kulmbach

http://www.daimler.com/unternehmen/strategie/ziele, Abrufdatum: 14.12.2013, 23:44 Uhr

http://www.taz.de/!86043/, Abrufdatum: 11.12.2013, 22:50 Uhr

http://www.fes.de/fulltext/fo-wirtschaft/00347009.htm, Abrufdatum: 15.12.2013, 22:59 Uhr

http://www.gruendung-bw.de/BasiswissenUnternehmensgruendung/Planung/Standortwahl/Seiten/default.aspx, Abrufdatum: 15.12.2013, 23:29 Uhr

LITERATUR
für Erfahrungen
Full transcript