Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Der Marketing-Mix

Die 4 P's von Jerome McCarthy
by

Anna Kumm

on 12 December 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Marketing-Mix

Der Marketing-Mix Price
(Preispolitik) P Promotion
(Kommunikations-politik) P P Place
(Distributionspolitik) P Mit dem richtigen Produkt, am richtigen Ort, mit dem richtigem Preis und dem richtigen Vertriebsweg Erfolg zu haben. Marketing-Mix: Eine erste Version des Leitkonzeptes wurde schon 1960 von Jerome McCarthy entworfen Von wem sind die 4 P's? Product
(Produktionspolitik) Produktpolitik Umfasst alle Aspekte, die das Produkt betreffen.
Von der Entwicklung zur Produktverbesserung, vom Produktangebot bis hin zum Aufbau einer Marke. Auch die Gestaltung ist ein Aspekt. Um die Produktpolitik wirkungsvoll zu benutzen werden zusätzlich die Informationen der Marktforschung benutzt. Preispolitik Unter die Preispolitik fallen alle vertraglichen Konditionen. Sie umfasst z. B. Rabatte, Boni, Kredite sowie Lieferungs- und Zahlungsbedingungen. Der Preis richtet sich immer nach dem Markt, der aus den Anbietern, der Nachfrage und dem Wettbewerb besteht. Die Festlegung des Preisniveaus hängt natürlich auch von Produkt und Produktion ab, und steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem immateriellen Wert des Produktes. Distributionspolitik Die Distributionspolitik beschäftigt sich mit Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle von Aktivitäten bezüglich der Distribution. Beispielsweise stellt sich im Handel die Frage, ob die Produkte in einem Geschäft verkauft werden oder ob die Ware direkt zum Kunden gebracht wird wie z. B. bei Versandhäusern. Sind die 4 P’s auch im digitalen Zeitalter noch von Bedeutung? - Alle 4 Punkte definieren genau das was einen guten Marketing-Mix ausmacht

- Auch wenn die 4 P's anders angewendet werden als in den 70er Jahren, bleiben sie in ihrem Grundgedanken bestehen

- Durch die verschiedensten Medien müssen weitere Faktoren berücksichtigt werden:
Der Distributionspolitik wird beispielsweise der Online-Shop hinzugefügt; Die Kommunikationspolitik bietet immer mehr Möglichkeiten wie etliche Soziale Netzwerke, die Ausrichtung auf iPads etc. muss berücksichtigt werden sowie neuartige Erfindungen wie ein QR-Code Natürlich wird es auch in Zukunft immer mehr Möglichkeiten geben, Dinge zu verkaufen, zu vermarkten und zu präsentieren, der Markt wird immer größer und die Käufer immer anspruchsvoller.
Man kann somit davon ausgehen, dass immer neue Möglichkeiten hinzukommen und andere dadurch vielleicht sogar verschwinden - nichts desto trotz bleiben die 4 P's ein wesentlicher Bestandteil des Marketings.
Will man erfolgreich sein, muss man ihnen nur folgen! Um welchen Faktor man die 4 P's allerdings erweitern sollte: Die Psyche des Menschen!

Es reicht längst nicht mehr den Wettbewerb zu beobachten, sich mit den Handelsformen, den Preisen und der Kommunikation auseinander zu setzen.

Menschen sind manipulierbar und werden durch die Sinne und die Psyche beeinflusst.
Neuromarketing-Studien sind hier die besten Beispiele. Beispiel: Abercrombie and Fitch oder Apple
Kaufentscheidungen werden durch Licht, Gerüche und besonders schöne Menschen beeinflusst.
Zudem besteht eine Art "Gruppenzwang" - jeder möchte dazu gehören.
Sind es also wirklich die qualitativ besseren Produkte oder eben die psychischen Faktoren, die dieses Verkaufsphänomen ausmachen?! Produkt: Hausroboter 'Roba' - Kann wischen, spülen, waschen und servieren
Zusatznutzen: integriertes Radio, Hörbücher können abgespielt werden, besitzt eine Sprachsteuerung

Preis: 5.000€, Rechtfertigt sich durch den immatriellen Wert, Einmalige Anschaffung, Keine Konkurrenz

Distribution: Einzelhandel - um sie vorab persönlich begutachten zu können, Online-Shop (Durch die immer größer werdende Bedeutung)

Promotion: Im Einzelhandel, zur Begrüßung am Eingang von Technikfachhandel wie Saturn (emotionaler Benefit)

+ Psyche: Gerüche, Einzigartigkeit, das sympathische Ansehen und die Zusatznutzen beeinflussen die Kaufentscheidungen. Besonders für Leute, die viel Zeit alleine verbringen müssen Neueinführung 'Roba'
Zielgruppe: Oberschicht Wie sind die 4 P's zu definieren? Kommunikationspolitik Kern der Kommunikationspolitik ist die letztendliche Informierung des Kunden über das Produkt. Die Kommunikationspolitik umfasst also alle Gebiete der Kommunikation. Die wesentlichen Instrumente sind Werbung, Verkaufsförderung, Sponsoring, Messen, Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Markenpolitik.
Full transcript