Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

italien flüchtlinge

No description
by

susanne lenz

on 19 April 2018

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of italien flüchtlinge

Steht Italien mit den Flüchtlingen alleine da ?
Italien

Flüchtlingsströme
Ursachen
Routen&Ursprungsländer
Katastrophen

Flüchtlingspolitik
Wer gilt als Flüchtling?
EU Flüchtlingspolitik
Umsetzung in ITALIEN

Fazit

Quellen
Flüchtlingsströme - Ursachen
2.2 Flüchtlingsströme -
Routen&Ursprungsländer
Flüchtlingsstörme -
Katastrophen

Flüchtlingspoltik
-Wer gilt als Flüchtling ?

eine Person die vor Verfolgung wegen ihrer
Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe

oder
wegen
politischen Überzeugung
sich außerhalb dessen Staatsangehörigkeit des Landes befindet
Flüchtlingspolitik:
- EU Flüchtlingspolitik
Asylantrag in dem Land stellen, in dem man zuerst angekommen ist

extra Regelung beim Schutz der Familien & minderjährigen Flüchtlinge

Solidaritätsmechanismus bei Überforderung von Flüchtlingen einzelner Länder

Asylaufnahmerichtline
, Festlegung Mindesstandarts für Aufnahme & Versorgung
Flüchtlingspoltik
-
Umsetzung auf Italien

Quellen
Fazit
,,Steht Italien mit den Flüchtlingen alleine da ? ''


tagesschau.de/ausland/fluechtlinge
zeit.de/politik
europa-links.eu/fakten/Migration
sueddeutsche.de/politik
faz.net/poltik
spd.de/aktuelles/fluechtlinge
fluechtlingsrat-berlin.de
spiegel.de/poltik
bpd.de/gesellschaft/migration
focus.de/wissen/mensch




4.6.2015
Italien
Südeuropa
Nachbarländer: Frankreich , Schweiz , Österreich & Slowenien
Enklave: San Marino & Vatikanstadt
Hauptstadt: Rom
Gründungsmitglied der EU

Push Faktoren
Pull Faktoren
Ökonomie
:
Arbeitslosigkeit


Gesellschaftliche Probleme :
Armut
Einschränkung der Denk - & Religionsfreiheit
Religiöse bzw. politische Verfolgung


Politik
:
Krieg, politische Unruhen
allgemeine Unterdrückung


Natur- , Klima - & Umweltkatastrophen
:
Dürren
gute Verdienstmöglichkeiten/ viele Jobangebote
Wirtschaftsföderprogramme
wirtschaftliche Unabhängigkeit



Sicherheit
hohe Toleranz (religiös , sexuell)
gute Wohn-&/oder Bildungsmöglichkeiten




Rechtssicherheit
Frieden
Drittland, unfaire Verteilung

Korruptionen, Weiterschickung der Flüchtlinge

kaum Hilfe EU > Bsp. mare nostrum

>
nicht effiziente Verordnung
-poltisch Umstrukturieren > Flüchtlingspolitik

-faire Verteilung der Flüchtlinge

-gegen Schlepperbanden

-mehr Rettungsprogramme > Mare Nostrum wieder einführen > EU Unterstützung

-gezielte Hilfe in Ursprungsländern >Kriege etc

Oktober 2013, 400 Menschen ertranken vor der Küste Lampedusa (IT)
19.April.2015, von Libyen nach Italien 950 an Bord, 28 Überlebende

§
Dublin Verordnung
Kolosseum
Danke
Full transcript