Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

hhhhhh

No description
by

Magnus K

on 15 June 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of hhhhhh

Inhalt
1. Geographische Lage
2. Der Aralsee
3. Klima
4. Eine Katastrophe
5. Ursache und Schuldfrage
6. Folgen
7. Maßnahmen
8. Fazit
Vom Aralsee zum Aralkum
- Eine Katastrophe von Menschenhand?

Geographische Lage
Der Aralsee
abflussloser Salzsee (Beckenlage)
Zuflüsse: Syrdarja, Amudarja

1960
Fläche: 68.000 km²
Länge: 426 km
Breite: 284 km
maximale Tiefe: 68 m
Bevölkerungsdichte sehr gering
Fischreich


Klima
Eine Katastrophe
Ursache und Schuldfrage
Folgen
Maßnahmen
Fazit
Quellen
Wasser aus Zufllüssen wird zu Bewässerung abgeleitet Baumwoll- & Reisanbau
hohe Verdunstung
Sickerverluste
veralterte Bewässerungssysteme
Anbaugebiete werden immer größer
Erkrankugen, Missbildungen
Leenserwartung um 4 Jahre gesunken
verseuchte & zu geringe Trinkwasserversorgung
minderwärtiger Rohstoff
Erhöhung der Kontinentalität
Verlust von Anbauflächen
Verlust von Tier- & Pflanzenarten
Verlust von Arbeitsplätzen
Wüstenausbreitung
Ersetzung alter und undichter Wasserleitungen
Bau von Entsalzungsanlagen
Pflanzen anbauen die weniger Wasser benötigen
salztolerantes Gehölze als Sandschutz
Steuerung der Wasserentnahme
Staudämme, Kanäle
JA - Es handelt sich um eine Ökologische Katastrophe

JA - auch der Mensch ist hieran maßgeblich beteiligt.

Die Austrocknung des Aralsees ist sowohl auf natürliche als auch auf von Menschen geschaffenen Faktoren zurückzuführen.
Der Mensch trägt große Schuld an dieser Katastrophe, da er ohne Rücksicht auf Verluste Wasser zu ökonomischen Zwecken entnommen und den natürlichen Prozess der Austrocknung damit beschleunigt hat. Ohne den Menschen wäre die Austrocknung des Sees nicht soweit vorangeschritten.


http://www.geo.tu-freiberg.de/hydro/aral/aral_de/aral_natur.jpg
http://www.reinifiles.de/images/weltkarte.gif
http://2.bp.blogspot.com/-Y0n6xTwpoBk/UK8hhWLRPAI/AAAAAAAACuQ/buzli2ndbg0/s1600/Unbenannt.jpg
http://www.roadtosomewhere.de/wp-content/uploads/2013/12/am-hafen-in-aralsk-kasachstan.jpg
http://images.nzz.ch/eos/v2/image/view/643/-/text/inset/a1968561/1.18103517.1371830000.jpg
http://altes-gymnasium.schule.bremen.de/wasserprojekt/aralsee/Bilder/k1_k.jpg
http://www.zum.de/Faecher/Ek/BAY/mek/mek/klima/zonen/troll/aralsk.gif
http://www.srf.ch/webservice/cvis/segment/thumbnail/9227a27a-2d84-4d63-bb3d-2bd50fe007bc
http://www.zum.de/Faecher/Ek/BAY/mek/mek/klima/brd/diagramme/stuttgart.gif
http://www2.klett.de/sixcms/media.php/76/aralsee1960.jpg
http://www2.klett.de/sixcms/media.php/76/aralsee2010.jpg
http://www.crp-infotec.de/04entw/wasser/grafs/aralsee_tschadsee.gif
http://www.srf.ch/webservice/cvis/segment/thumbnail/9227a27a-2d84-4d63-bb3d-2bd50fe007bc
http://www.sn.schule.de/~sud/methodenkompendium/dokumente/ansatz1/wa/A22_7a.PDF
http://de.wikipedia.org/wiki/Aralsee
http://wassereinproblem.wordpress.com/2009/05/02/aralsee-ein-sterbendes-gewasser/
http://www.haz.de/Nachrichten/Wissen/Uebersicht/Aralsee-in-Kasachstan-erholt-sich-nach-Bau-eines-Dammes-wieder
http://www2.klett.de/sixcms/list.php?page=geo_infothek&node=Tschadsee&article=Erde%3A+Klimazonen+-+Klimageographische+Einordnung+von+Tschad+und+Aralsee
Geogra
Seydlitz, Geographie, Baden-Württemberg Kursstufe, Shroedel

Full transcript