Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Romantik - Caspar David Friedrich: Kreidefelsen auf Rügen

No description
by

Carina Schrott

on 15 May 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Romantik - Caspar David Friedrich: Kreidefelsen auf Rügen

Romantik

Caspar David Friedrich:

Kreidefelsen auf Rügen

Caspar David Friedrich
1774 - 1840
Ausbildung im Architekturzeichnen

Studium an Kopenhager Akademie

Wechsel nach Dresden
1818: Caroline Brommer

drei gemeinsame Kinder

nach Schlaganfall 1835 musste er Malen aufgeben

„Der Maler soll nicht bloß malen, was er vor sich sieht, sondern auch, was er in sich sieht. Sieht er aber nichts in sich, so unterlasse er auch zu malen, was er vor sich sieht."

C. D. Friedrich
Georg Friedrich Kersting
Malen einer inneren Vision
Bedeutung für moderne Kunst

- Verhältnis der eigenen Seele zum Gegenstand

- zentrale Kategorie für Maler und Betrachter: inneres Erleben
Gerhard von Kügelgen
bedeutendster Vertreter der romantischen Landschaftsmalerei

Natur als Bestandteil der Bildsprache

gläubiger Protestant
Allgegenwärtigkeit Gottes in der Natur
konkrete religiöse Elemente
C. D. Friedrich
Symbole verweisen auch auf seine politische Einstellung


vermutlich auch politische Verfolgung
gegen Besetzung durch napoleonische Truppen

versteckte politische Haltung in seinen Bildern
Wald Tiefe der deutschen Seele
Felsen Standfestigkeit der Deutschen
gegen Feudalismus, Kleinstaaterei und Fürstenwillkür

Demagogenfiguren

nach 1819 verbotene Burschenschaften

Studenten wollten eine große deutsche Nation ohne Fürstentümer
Mehrsinnigkeit

häufig: Rückenfiguren

sechs visuelle Hauptmerkmale

1) Naturtreue
2) ästhetisch bewusste Kargheit und Beschränkung auf wenige, charakteristische Elemente
3) abruptes Zusammenfügen unterschiedlicher Landschaftszonen
4) Ton-in-Ton-Malerei
5) kompositorische Farb- und Helligkeitsgefälle
6) Gestaltung extremer Situationen des Wetters und der Tages- und Nachtzeit
Kreidefelsen
auf Rügen

Erster Eindruck
C. D. Friedrich, 1818
Romantik
ausgehend von England

in D Beginn um 1800





„romantisch" „romanhaft" = unwirklich, erfindungsreich


Abwendung von Antike und Klassik

Aufbegehren gegen Akademie und Kanon

Mittelalter (Gotik) als Vorbild
Frühromantik ca. 1795 - 1804
Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge
Hochromantik ca. 1804 - 1815
Nazarener: Johann Friedrich Overbeck, Peter von Cornelius, Julius Schnorr von Carolsfeld
P. O. Runge
J. F. Overbeck
P. v. Cornelius
J. S. v. Carolsfeld
nach 1815 parallel Biedermeier
Verschmelzungen

Spätromantik ab ca. 1830
Ludwig Richter, Moritz von Schwind
Carl Spitzweg
Ludwig Richter
Moritz von Schwind


Darstellung des Unsichtbaren, Seelischen, Geistigen
Bildmittel:
Luftperspektive, Farbenreichtum, Symbole
C. D. Friedrich
irreale Tiefe: Ahnung von Unendlichkeit
C. D. Friedrich
Landschaftsmalerei bevorzugt

Schauplatz höherer Mächte


C. D. Friedrich
Kreidefelsen auf Rügen
C. D. Friedrich, 1818
Elemente
Verhältnis der Figuren
gedachte Linien
Werkanalyse
Lineare Struktur
Flächenstruktur
Farbstruktur

Körperhaftigkeit

Räumlichkeit

Beleuchtung

Interpretation
politisch- gesellschaftlich
religiös
biografisch orientiert

Praxisaufgabe
Beschreibe wie du dir die Gesichtsausdrücke der Personen vorstellst.

Male das Bild / einen Ausschnitt des Bildes aus der Frontalperspektive auf die Figuren.

Motive der Romantik?
Fernweh,
Natur

Flucht ins Private,
Alltag

-
William Turner
C. D. Friedrich
C. D. Friedrich
Frau vor der untergehenden Sonne
C. D. Friedrich
Dorflandschaft bei Morgenbeleuchtung
C. D. Friedrich
C. D. Friedrich
Frau am Fenster
Sonnenuntergang
Zwei Männer in Betrachtung des Mondes
Mönch am Meer
Hügel und Bruchacker bei Dresden
Meeresufer im Mondschein
Kreuz an der Ostssee
Wanderer über dem Nebelmeer
Gartenlaube in Greifswald
Riesengebirgslandschaft mit aufsteigendem Nebel
Full transcript