Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Friedrich List

No description
by

Caroline We

on 8 November 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Friedrich List

Strategien für nachholende Entwicklung
Friedrich List & Kaname Akamatsu
Protektionismus und Gänseflugmodell
Biografie
Friedrich List
1789 (Deutschland) -1846 (Kufstein)
Professor für Staatsverwaltungspraxis an der Universität Tübingen
Emigration in die USA (1825)
Kritik an Smith: Outlines of american political economy (1827)
Rückkehr nach Europa und nach Deutschland (1830)
Hauptwerk: Das nationale System der politischen Ökonomie (1841)
1846 Tod durch Selbstmord
Zeitgeschehen
zur Lebzeit Lists
Industrie- & Handelsüberlegenheit Englands
Handelspolitischer Kampf zwischen USA und England
Unterschiedliche ökonomische Entwicklung der Länder während Aufhebung der Kontinentalsperre
Kein einheitliches Deutschland (39 Einzelstaaten)
„Wer Schweine erzieht ist nach ihr ein produktives, wer Menschen erzieht, ein unproduktives Mitglied der Gesellschaft. Wer Dudelsäcke oder Maultrommeln zum Verkauf fertigt, produziert; die größten Virtuosen, da man das von ihnen Gespielte nicht zu Markt bringen kann, sind nicht produktiv. Der Arzt, welcher seine Patienten rettet, gehört nicht in die produktive Klasse, wohl aber der Apothekerjunge, obgleich die Tauschwerte oder die Pillen, die er produziert, nur wenige Minuten existieren mögen, bevor sie ins Wertlose übergehen.“
Lists Kritik an Smith (1841)
Theorie der produktiven Kräfte
Friedrich List
Natürliches Kapital (Naturressourcen)
Geistiges Kapital (Humankapital)
Produktenkapital (Materielle Güter)

Entscheidend für Wachstum und Wohlstand sind ...
...politische, soziale & institutionale Kategorien
...Vermehrung der produktiven Kräfte
„…es ward mir klar, daß unter zwei in der Kultur weit vorgerückten Nationen freie Konkurrenz für beide nur dann wohltätig wirken könne, wenn beide sich auf einem ungefähren gleichen Standpunkt der industriellen Bildung befänden, und daß eine (…) weit zurückgebliebene Nation (…) sich allererst durch eigenen Kraftanstrengung befähigen müsse, mit weit vorgerückten Nationen freie Konkurrenz zu halten.“
Friedrich List (1841)
Stufenmodell
Friedrich List
Wilder Zustand
Hirtenstand
Agrikulturstand
Agrikultur-, Manufakturstand
Agrikultur-, Manufaktur-, Handelsstand

Freihandel - Protektionismus - Freihandel
Gänseflugmodell
Kaname Akamatsu
Beginn der 1930er Jahre
Adaption des List-Theorie auf die ost- & südostasiatischen Verhältnisse
Import ausländischer Güter als Voraussetzung
Demonstrations- und Nachahmungseffekt
Jedes Land zu Entwicklung berufen
4 Stadien
Selektive Zölle, Importrestriktionen
Große Rolle des Staates
Kritik
Entstehung der 1. Führungsmacht
Utopie des 5. Stadiums
Kein Entwicklungspotenzial für Länder "der heißen Zone"

failed states
Vorbedingung der Güteraufnahme
Universalisierung
Bianca, Cornelia, Caroline
Full transcript