Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

DAS MENSCHENBILD IMMANUEL KANTS

No description
by

Franzi Trhe

on 26 October 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of DAS MENSCHENBILD IMMANUEL KANTS

Naturwesen
Steht unter natürlichen Zwängen, der Mensch hat keine Macht über sie
Der Mensch als Glied der Natur
Das Wollen ist bestimmt durch sinnliche Neigungen (gemäß dem Naturgesetz)-> Handlung nach Neigungen-> Abhängigkeit von determinierenden Faktoren = Wollen ist fremdbestimmt->Entscheidungen sind unfrei (heteronom)
Vernunftwesen
"Unteres Begehrungsvermögen"
ANIMAL RATIONABILE
vernunftfähiges Tier
KRITISCHE SICHT AUF DAS WOLLEN DES NATURWESENS
1. Erkennen der determinierenden Ursachen, die seinen Willen als Naturwesen bestimmen
2. Verhalten durch Kritik am Wollen aus dem "unteren Begehrungsvermögen"-> Frage: WILL ich das?
-> Mensch ist in der Lage, vernünftig zu handeln, (Handeln nach "Sittengesetz"-vernünftiges Gesetz), Verpflichtung gegenüber diesem Gesetz, indem er es will
->Selbstbestimmung, Wollen ist frei ("autonom")
""oberes Begehrungsvermögen"
Distanz von Natur
Natur
DAS MENSCHENBILD IMMANUEL KANTS
Hat die Wahl, frei oder unfrei zu sein
Gesellschaft
Sittengesetze
(bspw. Normen und Werte)
Full transcript