Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

ETIS_2010_04

Slides 2
by

Torsten Reiners

on 23 June 2011

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of ETIS_2010_04

Fragen? Emerging Technologies in Information Systems von und mit Torsten Reiners ETIS_2010_04 http://www.mindmeister.de Themen für die heutige Veranstaltung Anmerkungen/Errata Twitter Chatroulette Social Network Analysis Betrachtung der Netzwerke aus Sicht der Netzwerk-Theorie Betweenness
Bridge
Centrality
Centralization
Closeness
Clustering Coeficient
Local Bridge
Path Length
Reach
Structural Hole Beispiel XING Web 2.0 im Unternehmen Potentiale Neue, schnelle Kanäle für Informationen (Sammeln/Verbreiten) Wissensmanagement (Werkzeuge) Wissen teilen -> Teilen von Arbeit Verknüpfung von Wissen -> Weiterdenken, Innovation Zusammenkommen von Theorie und Praxis Verschmelzung von Potentialen/Ideen Universale Weisheit statt Weisheit von Wenigen Symbolisiert den Web 2.0 Gedanken Ideologie: What are you doing?
“to do is to be” to “to tweet is to be”.
virale Informationsproliferation Twitter has grown into a real-time short messaging service that works over multiple networks and devices Öffentliches Twittern Marketing, Neue Produkte
Dell: mehrere Millionen Umsatz durch Twitter Internes Twittern Alternative zu Mail oder IM
Keine Antworterwartung
Broadcast von Ideen
Statusmeldungen
Treffen Kosten? Twittern im Unternehmen "Sicheres" Twittern OpenID Business Modells? nur ein erster Ansatz ... Twitter "lebt" seit 2007 von Investoren Netzkultur "verlangt" kostenlose Dienste Ansatz: Werbung Umsetzung in Form von "Promoted Tweets" Integration von Twitter auf Webseiten (@anywhere) Google “A social network is a set of actors that may have relationships with one another. Networks can have few or many actors (nodes), and one or more kinds of relations (edges) between pairs of actors.” Hannemann, 2001 1. In Feed Advertisment 2. SMS Advertising 3. Subscriptions Hat Twitter Probleme? Warum? Abwanderung zu vergleichbaren Diensten Nicht jeder hat viel zu sagen Kundenbindung ist schlecht >60% kommen im nächsten Monat nicht zurück
(Facebook: 20-30% [Tendenz nach unten], MySpace 30%) Kritische Masse nicht erreicht Ben Parr Direktes Erreichen der Zielgruppe
Transparenz Chatroulette WHY? Google (kurz) Cost (% of revenue) Dominaz? Kontinuierliche Weiterentwicklung Was macht Google "anders"? großes Portfolio ohne Kosten einfach, zielgerichtet ineinander verzahnte Applikationen moderne, offene Standards Entwicklung vorausschauend risikobereit, Entwicklung ohne Markt Software ist nie fertig vielfältig, kann auf alles reagieren "überraschend" Google hört auf Google ist "böser" als die Anderen? vielleicht? Aber die "Anderen" sind nicht besser ....
Full transcript