Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Ben Gedankenspiel

No description
by

Ines Gottmann

on 5 November 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Ben Gedankenspiel

Ben Gedankenspiele
Auf der Suche nach dem
Ziel eines Gedankenspiels ist es, diesen spannenden, interessanten, wichtigen oder besonderen Gedanken zu finden. Den Gedanken, kurz das Sternchen


GEDANKENSPIEL







Wir stellen uns den lieben langen Tag Fragen und versuchen sie zu beantworten. Wir grübeln. Mal kürzer mal länger. Mal erfolgreicher mal weniger.


Soll ich...?
Wie kann ich...?
Wie könnte...?
Was sollte...?
Wo könnte...?
Zu einer Frage


einen spannenden Gedanken
zu fassen,


mit klarer zeitlicher Begrenzung




Unkontrolliertes Grübeln führt zu schlaflosen Nächten, Magendrücken, Kopfzerbrechen und ähnlichem.

Das Besondere an einem Gedankenspiel ist, dass der Spieler selbst erkennen muss ob und wann er gewonnen hat. Ob und wann der Gedanke gefunden wurde.
Klingt verwirrend? Ist es vielleicht auch. Ein Meister des Gedankenspiels wird es irgendwann verstehen. Aber bis dahin heißt es spielen, üben, verstehen, spielen, spielen, spielen.
Sternchen sammeln.
ZIEL
Die Welt braucht
Gedankenspiele

um sich selbst herauszufordern - gedanklich
um gekonnt zu grübeln
und um zündende Gedanken zu sammeln - Sternchengedanken!
Wie genau spielt man ein Gedankenspiel?
Und welche Rolle spielt denn nun dieser Ben?
...mehr dazu bald auf www.sprichmitben.de
Für ein Gedankenspiel brauchst Du zu aller erst :

.
einen
Namen
. Um zu fokussieren.



Zum Beispiel:
Schwiegermutter, Verflixt, Konfliktgespräch, Entscheidungsdruck oder Wut im Bauch

Was auch immer Dir in den Sinn kommt. Der Name drückt ganz im Groben aus um was es in Deinem Gedankenspiel gehen soll.

Der Name besteht aus maximal 3 Worten!


Schwiegermutter
Wie schaff ich es da ruhig bleiben?
und als Rahmenbedingung:
Dann...


. eine
Frage
. Um noch klarer zu fokussieren.




Du formulierst also eine Frage für Dein Gedankenspiel.

Das heißt, welche Frage stellst Du Dir gerade? Worauf suchst Du eine Antwort, bzw. im Rahmen Deines Gedankenspiels einen spannenden Gedanken?

Zum Beispiel:
Wie soll ich mich verhalten? Wie komm ich
da wieder raus? Was kann das bedeuten? etc.


you name it!
Dann kommt das Herzstück:

eine Runde
Gedankenpopkorn
. Um die Gedanken zu öffnen.
Wir nennen es Gedankenpopkorn, weil es darum geht die Gedanken in alle möglichen Richtungen poppen zu lassen, und dabei einen „Treffer“ einen sogenannten - Gedanken zu finden.


Dafür kannst Du die unterschiedlichsten Techniken nutzen. Zum Beispiel im einfachsten Fall anhand der primären Gedankenrichtungen (z.B. Die Gegenteilfrage, das W-Fragen Prinzip, etc. )


Und natürlich ein
Ziel...


Das Sternchen :
DEN spannenden Gedanken, der es wert ist, ihn festzuhalten.
Kleingedrucktes:

Auf der Suche nach dem Sternchen I:
Aber was ist denn nun der Sternchen-Gedanke? Und woher weißt Du, dass Du ihn gefunden hast?
Das hast im Gefühl sagen wir. Manchmal, vielleicht besonders am Anfang wirst Du Dich mal täuschen, manchmal aber auch nicht. Mit der Zeit wird dieses Gefühl besser werden. Als Lernen bezeichnen es oft die Experten. Es hat was mit Intuition und Gefühl zu tun, auch das lässt sich lernen und üben.

Sicher hattest Du schon einmal einen Sternchen-Gedanken, der Dir vielleicht ein ahhhhh oder ohhh oder auch shit entlockt hat und Du wusstest da ist was. Das hat was. Da könnte irgendwie ein Schuh draus werden. Das muss nicht immer etwas befreiendes positives haben, es kann auch ein eher anstrengender aber wichtiger Gedanke sein, der eine Veränderung verlangt oder das Ende der Komfortzone andeutet.


Auf der Suche nach dem Sternchen II:
Ob aus dem Sternchen ein Schuh geworden ist, ob der Gedanke wirklich interessant, spannend oder wichtig ist oder war zeigt sich irgendwann in der Realität. Es ist und bleibt ein Spiel. Du kannst Dein Gedankenspiel verlieren und doch in der Realität gewinnen, weil Du den wichtigen Gedanke zwar hattest aber nicht erkannt hast und er Dir in der Realität von Nutzen ist.
Du kannst auch Dein Spiel gewinnen, kommst aber in der Realität kein Stück weiter... (Ob Du Dir dann Deinen Sieg aberkennst, das liegt ganz bei Dir).

Hauptsache Du spielst weiter und suchst Sternchen. Je öfter Du Gedanken spielst umso besser wirst wahrscheinlich darin werden Deine Sternchen zu erkennen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ;)
Gelingt es Dir hast Du gewonnen.


Gelingt es Dir nicht - Leider verloren! Game over! Try again!
Für jedes Gedankenspiel hast Du also nur begrenzt Zeit ein
zu finden
eine
zeitliche Begrenzung
. Um zu spielen...


Genauer gesagt hast Du 10 Minuten!



Dein Experte für Gedankenspiele:
nennen wir
aha
bingo
mhhh
ahh
achsojaaa
Full transcript