Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Briefe in die chinesische Vergangenheit

No description
by

on 15 October 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Briefe in die chinesische Vergangenheit

Herbert Rosendorfer
Personen
Interpretation
Quellen
Zuordnung zur Epoche der Moderne
Briefe in die chinesische Vergangenheit


Referentin: Zoë Jungblut
am 17.10.14

von Herbert Rosendorfer
*17.Februar 1934 - †20.September 2012
verschiedenste Berufe: Richter, Bühnenbildner, Honorarprofessor für Bayrische Literaturgeschichte an der LMU München
sehr umfangreiches Werk: Romane, Erzählungen, Theaterstücke etc.
Briefe in die chinesische Vergangenheit" (1983) = größter Erfolg
Gliederung
1. Informationen über den Autor
2. Personen
3. Inhalt
4. Aufbau
5. Sprache
6. Zuordnung zur Epoche der Moderne
7. Interpretation
8. Quellen
9. Textbeispiel
Kao-tai (Hauptprotagonist)
Herr Shi-shmi (Maximilian Schmidt)
Frau Pao-leng (Agatha Pauli)
Dji-gu (Mandarin)
Herr Me-lon
Herr Yü-len-tzu
Aufbau
Sprache
Textbeispiel: Elfter Brief
Herbert Rosendorfer: Briefe in die chinesische Vergangenheit (1983)
http://www.dtv.de/autoren/herbert_rosendorfer_127.html (letzter Zugriff: 11.10.14)
http://www.abipedia.de/literaturepochen.php (letzter Zugriff: 10.10.14)
http://www.sueddeutsche.de/bayern/efolgsautor-herbert-rosendorfer-gestorben-spaete-rueckkehr-in-die-heimat-1.1474012 (letzter Zugriff: 11.10.14)
http://bibliomanie.wordpress.com/2009/02/20/briefe-in-die-chinesische-vergangenheit/ (letzter Zugriff: 11.10.14)
http://www.dieterwunderlich.de/Rosendorfer_briefe.htm (letzter Zugriff: 10.10.14)
http://www.rezension.org/briefe-in-die-chinesische-vergangenheit/ (letzter Zugriff: 11.10.14)
Briefroman in 37 Briefen
durchgehender Monolog
subjektive Sicht der Dinge -> ausschließlich Kao-tais Briefe stehen zur Verfügung
Zeitrahmen: 10.Juli - 24.Februar
stilistisch kein Eingrenzung möglich
Stilmittel jeglicher Art (Austestung der Grenzen)
altmodische, oft sehr ausführliche/ausschweifende Sprache -> Beschreibungen, Begrüßungen
viele Neologismen bzw. Lautmalerei (z.B. A-tao)
Ironie, Humor
Verwendung chinesischer Begriffe
vereinzelte Gedichte
Mandarin und Präfekt der kaiserlichen Dichtergilde "Neunundzwanzig moosbewachsene Felswände" aus dem Reich der Mitte
wissbegieriger Reisender aus dem 10.Jahrhundert n.Chr. -> reist ins München der 1980er Jahre
altmodische Ansichten auf Grund seiner Herkunft
schreibt Briefe an seinen Freund Dji-gu -> trotz Neugierde: Wunsch nach baldiger Rückkehr
("Die Zukunft ist ein Abgrund.")
Gelehrter/Akademiker (wahrscheinlich an der LMU München)
gebildet, großzügig, gedudlig
nimmt Kao-tai bei sich auf
Geiger in einem Streichquartett
mit Kao-tais Hilfe: Zeitreise in die Zukunft durch
Lehrerin(Englisch, Deutsch)
Bekannte von Herrn Shi-shmi
später Geliebte Kao-tais
ehrlich, intelligent, hübsch, eigenwillig
Freund Kao-tais aus der Vergangenheit
Empfänger der Briefe Kao-tais
ebenfalls Mitglied der Dichtergilde "Neunundzwanzig moosbewachsene Felswände"
regelt Kao-tais Angelegenheiten während dessen Abwesenheit
intelligent, gerecht, freundlich
Richter im Stadtgericht München (erklärt Kao-tai das Rechtswesen)
geschätzter Gesprächspartner Kao-tais
entfernter Bekannter Herr Shi-shmis
Genießer
Gesprächspartner und Freund Kao-tais im Hotel
Gelehrter, wahrscheinlich an einer Universität Norddeutschlands ("Meister der Waldpflege")
intelligent, humorvoll
Kao-tai
Dame Pao-leng
Herr Shi-shmi
(Kleine) Frau/
Fräulein Chung
Dji-gu
Herr Yü-len-tzu
Herr Me-lon
Gesellschaftskritik
Infragestellung und Bewertung verschiedenster Themen (Religion, Sitten, Gleichberechtigung der Frau, Musik, Kunst, Staatswesen, Rechtssprechung, Literatur, Krieg und Frieden, Verkehr und Industrie)
Vergleich zweier verschiedener Welten

-> unaufhaltsamer Fortschritt als Hauptkritikpunkt
Inhalt
Juli + August
September + Oktober
November + Dezember
Januar + Februar
Juli + August
September + Oktober
November + Dezember
Januar + Februar
Ankunft Kao-tais mithilfe seines Zeitkompasses im München der 1980er Jahre (sich dessen nicht bewusst )
Verwicklung in Autounfall -> "Verhaftung" durch Polizei
Hilfe durch Herrn Shi-shmi -> Aufnahme in dessen Wohnung
erster Kontakt mit neuer Welt -> An-tsu, Geld, A-tao, "Brandopfer"
Aufklärung Kao-tais über geschichtliche Ereignisse und seinen momentanen Aufenthaltsort durch Shi-shmi
Beschreibung des Essens, Kritik des fehlenden Anstands
erster Besuch bei Frau Pao-leng
Shi-shmis Bitte um Zeitreise
Kritik der Sucht nach Fortschritt durch Kao-tai
erster Abend der "Himmlischen Vierheit"
Auszug Kao-tais aus Shi-smis Wohnung ins Hotel
Beginn der Liebesbeziehung mit Frau Pao-leng
Kao-tais Besuch auf dem Oktoberfest
erste Begegnung mit Herrn Yü-len-tzu im Hotel
Erfahrungen Kao-tais mit dem Gericht und der Gleichberechtigung der Frau
Auseinandersetzung Kao-tais mit der Religion und den Riten der "Großnasen"
Treffen mit Fräulein/Frau Chung im Hotel
Begegnung mit Dichter/Poet Si-gi in einem Biergarten
Kao-tais und Shi-shmis Besuch eines Konzertes
Zerwürfnis mit Frau Pao-leng und Fräulein Chung
Kao-tais erstes Weihnachten
erster Besuch der Oper "Land, in dem man lächelt"
Kao-tais Wiederversöhnung Frau Pao-leng und anschließender gemeinsamer Skiurlaub in den Alpen
Kao-tais Ausflug in die Alte Pinakothek
Besuch in der Schule Frau Pao-lengs
intensive Beschäftigung Kao-tais mit der Literatur der "Großnasen"
Shi-shmis Reise in die Zukunft
Abschied Kao-tais und endgültige Heimkehr
Full transcript