Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Atommüll - inwiefern ist ein Salzstock geeignet zur Lagerung

No description
by

zuhao zheng

on 13 November 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Atommüll - inwiefern ist ein Salzstock geeignet zur Lagerung

"Atommüll" = radioaktiver abfall




klassifizierung nach strahlungsintensität
Atommüll - inwiefern ist ein salzstock geeignet zur Lagerung von atommüll?
Gliederung
1. Atommüll
1.1 Probleme der lagerung von atommüll
1.2 gefahren für die menschen

2. möglichkeiten der endlagerung
2.1 salzstock in gorleben
2.2 vor- und nachteile

3. fazit
3.1 eigene meinung

4. Quellen
Atommüll
schwach & mittel
hoch
utensilien aus der nuklearmedizin

bauschutt und metall aus atomkraftwerden
spaltprodukte

brennstäbe

...werden verglast und in castor-behältern geschützt
probleme der lagerung
Strahlung grosse gefahr für menschen und umwelt
schwach < 10^10 BQ/m³

mittel < 10^14 Bq/M³

hoch > 10^14 Bq/m³
Strahlung klingt exponentiell ab lange lagerung
erforderlich
endlager muss sicherheit bieten für bis zu 1 Millionen jahre
Gefahren für die menschen
Radioaktiver abfall
Strahlung
strahlung
Alpha
beta
gamma
eher harmlos

bereits ein blatt papier ausreichend um strahlung abzuschirmen
gefährlich

führt zu verbrennungen an der haut

spätfolge: hautkrebs

aluminiumplatte ausreichend für die abschirmung
sehr schädlich

schädigt das erbgut

führt zu krebs ( leukämie)
gefahren für die menschen
Sievert = Masseinheit für Strahlendosen
Möglichkeiten der endlagerung
Ab 3 Sievert wird das Knochenmark geschädigt.

Ab 10 Sievert wird Magen-Darm-Trakt unheilbar geschädigt

über 100 Sievert schwere Schäden des Zentralnervensystems
Salzstock in gorleben
2 monate bis zum tod
2 wochen
2 tage
Vor und Nachteile
Subduktionszonen

endlagerung im meer

rückholbare endlagerung

endlagerung im weltall

tongestein

granit

antarktis
http://
de.statista.com
/graphic/1/167241/jaehrlich-produzierte-menge-an-atommuell-in-ausgewaehlten-laendern. jpg
(25.3.14)
http://www.
n-tv.de
/politik/So-laeuft-die-Endlager-Suche-article10441651.html
(26.3.14)
http://www.
3sat
.de/page/?source=/nano/bstuecke/127826/index.html
(25.3.14)
http://
de.wikipedia.org
/wiki/Radioaktiver_Abfall#Konditionierung
(17.3.14)
http://www
.tagesschau.de
/inland/endlagersuche136.html
(23.3.14)
http://www.
t-online.de
/nachrichten/deutschland/id_51384516/atommuell-salz-ton-granit-wohin-mit-dem-radioaktiven-muell-.html
(22.3.14)
http://www.
nabu.de
/themen/energie/atomkraft/allgemein/13629.html
(21.3.14)
http://www.
weltderphysik.de
/gebiet/leben/schutz-und-reparatur-des-lebens/strahlungsauswirkung/
(22.3.14)
http://www
.berlin.de
/special/gesundheit-und-beauty/gesundheit/ratgeber/1679210-212-radioaktivitaet-welche-gefahr-droht-durc.html
(27.3.14)
http://www
.geowiss.uni-hamburg.de
/i-geogr/staff/grimmel/2_salzgor/Salzgor.html
(28.3.14)
https://www.
ausgestrahlt.de
/mitmachen/gorleben/hintergrund/artikel/ d82b114637/-7a06ff7d65.html
(3.4.14)

GORLEBEN = dorf mit 700 EW
2 km südlich
Transportbehälterlager

Abfalllager

Pilot-Konditionierungsanlage

Erkundungsbergwerk
Salzstock in gorleben
salzstock enstand vor 250 mio. jahren aus dem zechsteinmeer
breite: 2,8 km
länge: 14 km
Salzspiegel ab 280m
abfall wird erst ab 870 m tiefe eingelagert
Salzstock in gorleben
wird seit 30 jahren erkundet

gorleben war nie in der engeren auswahl

aus wirtschaftlichen gründen trotzdem gewählt

sicherheit und geowissenschaft an zweiter stelle

AKW-betreiber brauchten einen entsorgungsvorsogenachweis
Vorteile
nachteile
Auswahlkriterien
Strahlenschutz, Flächennutzung, Besiedlungsdichte und Endlagergeologie
Mehr-barrieren-system

isolationszeitraum von 1 mio. jahren

behäter müssen rückholbar sein
immun gegen veränderungen

geringe wasserdurchlässigkeit

Vulkanismus, erdbeben und starke Erosion ausgeschlossen
steinsalz ist plastisch verformbar

steinsalz verdichtet und faltet sich

steinsalz absorbiert wärme

Wasserlöslich

hoher druck auf den behältern + nicht rückholbar

treibt die behälter nach oben

behälter zerfällt schneller

Fehlendes deckgebirge in flachen regionen
Fazit
Salzstock nicht wirklich geeignet

meist aus wirtschaftlichem interesse gebaut

keine garantie für die sicherheit möglich

sicherheit liegt an zweiter stelle
Eigene meinung
bisheriges konzept nicht verantwortungsvoll

kapazitäten und ressourcen irgendwann aufgebraucht

radioaktiven abfall muss man nicht endlagern
Wiederaufbereitung
Energiegewinnung
Transmutation


wertvolle rohstoffe extrahieren
Rhodium, Ruthenium, Strontium oder Technetium
kostet 83.000$/kg
kann krebs heilen
zerfallswärme als energie nutzen
protonenbeschuss spaltet den abfall in ursprüngliche elemente

neutronenbeschuss verkürzt die Halbwertszeit des nuklids auf wenige Tage oder wochen

jedoch noch nicht fortgeschritten genug und kostenintensiv
Quellen
Quellen
http://www
.greenpeace.de
/themen/energiewende-atomkraft/atommuell/sicherheit-gorleben-ungenuegend
(1.4.14)
http://www
.n-tv.de
/politik/Gorleben-sitzt-auf-einer-Gasblase-article2549291.html
(1.4.14)
http://www
.swp.de
/ulm/nachrichten/politik/STICHWORT-GORLEBEN-Salzstock-mit-Vor-und-Nachteilen;art4306,1748826
(4.4.14)
http://www.
untertage.com
/publikationen/13-niedersachsen/47-erkundung-und-forschung-des-salzstocks-gorleben.html
(2.4.14)
http://www.
planet-wissen.de
/natur_technik/atomkraft/atommuell/salzstoecke.jsp
(30.3.14)
http://www.
welt.de
/print-welt/article648205/Taugt-der-Salzstock-Gorleben-als-Endlager.html
(30.3.14)
http://www.
essen-und-trinken.de
/wie-macht-man/wie-macht-man-eigentlich--fisch-in-der- salzkruste-1027795.html?image=7
(2.4.14)
http://www.
tagesschau.de
/inland/endlager124.html
(28.3.14)
http://www.
n-tv.de
/politik/Gorleben-so-teuer-wie-vier-Lager-article4893921.html
(1.4.14)
http://www
.atommuell-lager.de
/informationen/endlagerung/akend_bericht.pdf
(2.4.14)
http://www.
eike-klima-energie.eu
/climategate-anzeige/atommuell-ein-oekologisches-problem/
(2.4.14)
http://www.
endlagerung.de
/language=de/7147/entstehung-eines-salzstocks
(3.4.14)
http://www.
greenpeace.de
/themen/energie/energiewende/das-mehrbarrierensystem-bei-der-endlagerung-radioaktiver-abfaelle
(4.4.14)


Verunsicherung und misstrauen
Full transcript