Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

ASV-BW - Ihr Weg.

No description
by

Regina Gerok

on 10 March 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of ASV-BW - Ihr Weg.

Installation von ASV-BW
1. Führen Sie die Installation der ASV-BW durch
Datenbank
Server
Client(s)

2. Starten Sie die
install.exe

Wichtig: Bitte legen Sie noch keine Lehrkräfte an!
Altdatenübernahme und Lehrkräfteimport
1. Melden Sie sich als Schulleiter an

2. Überprüfen und aktualisieren Sie im Modul
Schulen
die Daten
Die Navigation erfolgt über den Reiter
"Datei"
zum Untermenü
"Schulische Daten"
, anschließend wählen Sie das Untermenü
"Schulen"
Aktualisieren Sie die Zeugnisunterzeichner und Zeugnisdaten
Prüfen Sie die Art der Stundenabrechnung, Schulwochen und Schultage
Pflege der Stundentafeln, Klassen und Fächerwahlen
1. Legen Sie die Schulstundentafeln je Bildungsgang & Profil an
Die Navigation erfolgt über den Reiter
"Datei"
zum Untermenü
"Schulische Daten"
, anschließend wählen Sie das Untermenu
"Schulstundentafeln"
Falls benötigt legen Sie im Untermenü
"Schulische Daten"
weitere Fächer/ Fachkategorien an
Verwenden Sie die gegebenenfalls neu angelegten Fächer/ Fachkategorien in den entsprechenden Schulstundentafeln



Pflege der Stundentafeln, Klassen und Fächerwahlen
2. Ordnen Sie jeder Klassengruppe einen Bildungsgang, die Jahrgangsstufe und eine Stundentafel zu.
Die Navigation erfolgt hierzu über das Modul
Klassen
Vervollständigen Sie zunächst die Stammdaten der Klasse.
Ergänzen Sie die Klassenart/ Klassengruppenart, den Klassenlehrer und den Stellvertreter
Pflichtfelder sind mit einem roten Balken gekennzeichnet.

Pflege der Stundentafeln, Klassen und Fächerwahlen
3. Führen Sie die Fächerwahl für die Schüler durch.
Die Navigation erfolgt über den Reiter
"Datei"
zum Untermenü
"Schüler"
, anschließend wählen Sie das Untermenü
"Fächerwahl"
Sofern es keine Wahlmöglichkeiten gibt, können in ASV-BW Automatismen genutzt werden.
Eine abschließende Prüfung jeder Klasse sollte dennoch erfolgen.
Die Fächerwahl setzt automatisch auch die Fremdsprachenfolge beim Schüler

Hinweis: Die Pflege der besuchten Fächer im Schülermodul ist auch im Modul "Unterricht" möglich. Dies ist aber nur für Sonderfälle gedacht.

Unterrichtsverteilung
Unterrichtsverteilung
ASV-BW - Ihr Weg.
Von der Installation bis zum Zeugnisdruck.
Melden Sie sich an mit dem Benutzer
sys
Legen Sie eine neue Schule an
Altdatenübernahme
Lehrkräfteimport
1. Melden Sie sich als Admin an und führen Sie die Altdatenübernahme durch
Nach der Altdatenübernahme wird der Benutzerzugang für den Schulleiter automatisch angelegt.
Notieren sie sich den vollständigen Benutzernamen des Schulleiters.
Für den Schulleiter gilt das Standardpasswort.

2. Importieren Sie die Lehrkräfte
Für den Import der Lehrkräfte muss eine Anmeldung am ZSS erfolgen

3. Nun können auch weitere Lehrkräfte als Benutzer angelegt werden

Wichtig: Lehrkräftedatensätze werden mit Benutzerdatensätzen verknüpft.

Neue Benutzer anlegen
Karteireiter: Zeugnisunterzeichner
Karteireiter: Organisation
Schulstundentafel anlegen
Klassenstammdaten pflegen
Fächerwahl der Schüler
Export der Unterichtsverteilung
1. Definieren Sie die Unterrichtsverteilung
Im Modul
Unterricht
stehen Ihnen hierzu zur Vereinfachung Funktionen wie z.B. die Vorbelegung aus der Stundentafel zur Verfügung.
Die in ASV-BW angelegte Unterrichtsmatrix kann anschließend exportiert und in einem Stundenplanprogram eingelesen werden.


Neue Unterrichtsverteilung in ASV-BW
Prüfung je Lehrkraft
2. Überprüfen Sie, ob alle Lehrkräfte vollständig verplant sind
Soll-Stunden, Anrechnungen, Mehrarbeit, etc. müssen im Modul
Lehrkräfte
sauber gepflegt sein
Die Prüfung kann je Lehrkraft erfolgen oder über das Infofenster in der Matrix
Das Infofenster wird in der Matrix per Rechtsklick aufgerufen

Endergebnis der Unterrichtsverteilung:
Durch den Unterricht sind die Schüler den Lehrern zugeordnet. Diese Zuordnung wird für die Notenerfassung der Fachlehrer benötigt.
Falls außer den Zeugnisnoten keine Notenerfassung in ASV-BW erfolgen soll, wird der Unterricht nur für die Statistik bzw. das Controlling der Schule benötigt.
Prüfung über das Infofenster
Vorbereitungen für die Notenerfassung
1. Nehmen Sie die Noteneinstellungen vor
Je nach Bedarf sollten sie die Einstellungen bei jeder Klasse vornehmen
Legen Sie Notenblöcke, Durchschnittsblöcke und Zeugnisblöcke an.
Vorgenommene Einstellungen können über den Reiter
"Modulbezogene Funktionen"
auf weitere Klassen übertragen werden.

Hinweis: Dieser Schritt entfällt, falls außer den Zeugnisnoten keine Notenerfassung in ASV-BW erfolgen soll.
Begründung: Zeugnisblöcke werden automatisch angelegt, wenn die Klassen(-gruppen)weise Zeugnisdatenerfassung verwendet wird.
Noteneinstellungen festlegen
Vorbereitungen für die Zeugniserstellung
1. Prüfen Sie im Modul
Lehrkräfte
, o
b unter Zeugnisunterschrift das Datenfeld „1. Zeile“ gefüllt ist

2. Pflegen Sie, falls noch nicht geschehen, im Modul
Schulen
die Zeugnisunterzeichner und Zeugnisdaten

3. Pflegen Sie im Modul
Klassen
für jede Klasse die Zeugnisdaten ein (die Vorbelegung erfolgt anhand dessen, was für die gesamte Schule eingepflegt ist). Dabei
genügt es die Zeugnisarten und Unterzeichner zu pflegen. Die Zeugniseinstellung wird automatisch ergänzt, s.u.

5. Nehmen Sie im Modul
Zeugnisse
die Zeugniseinstellungen vor
Die Navigation erfolgt über den Reiter
"Datei"
zum Untermenü
"Leistungs- und Zeugnisdaten"
, anschließend wählen Sie den Menüunterpunkt
"Zeugniseinstellungen festlegen/ ändern"
Wählen Sie die Zeugnisart aus dem Navigator rechts aus und ordnen Sie die Bildungsgänge sowie Jahrgangsstufen zu.
Fächer können über die
"Modulbezogenen Funktionen"
aus den Stundentafeln oder dem Unterricht übernommen werden
Wählen Sie das Notenformat aus und legen Sie die Gewichtung der Einzelnoten fest.
Weitere Besonderheiten im Zeugnis müssen manuell gepflegt werden (Verhalten, Bemerkungen, …)

Hinweis: Die Einstellungen werden automatisch bei den Klassen hinterlegt, die den gleichen Bildungsgang/Jahrgangsstufe haben
Zeugniseinstellungen festlegen
Notenerfassung
Notenerfassung im Schülermodul
Fachweise Notenerfassung
1. Noten im Modul
Schüler
erfassen (alle Noten, aller Fächer werden beim Schüler direkt erfasst)
Schulleiter: alles sichtbar/editierbar
Klassenleiter: nur seine Klassen sichtbar/editierbar

2.
Fachweise Notenerfassung
über den Reiter
"Datei"
im Untermenü
"Leistungs- und Zeugnisdaten"
Fachlehrer: nur seine Kurse/Schüler sichtbar/editierbar
Klassenleiter: nur seine Klassen sichtbar/editierbar
Schulleiter: alles sichtbar/editierbar

3.
Klassen(-gruppen)weise Notenerfassung
über den Reiter
"Datei"
im Untermenü
"Leistungs- und Zeugnisdaten"
Außer Noten können hier auch weitere Informationen wie z.B. Bemerkungen erfasst werden
Dies ist die passende Ansicht für die Zeugniskonferenz

Hinweis: Die fachweise Notenerfassung ist nur möglich, wenn der Unterricht gepflegt ist.

Klassen(-gruppen)weise Notenerfassung
Zeugniserstellung und Zeugnisdruck
1. Erfassen Sie die Zeugnisnoten
Beim Schüler
Bei der Klasse/ Klassengruppe

2. Nun können die Zeugnisse gedruckt werden
Rufen Sie das Modul
Zeugnisse
auf
Wählen Sie die Schule, Klassengruppe und Schüler aus
Passen Sie das angezeigte Zeugnis ggf. direkt im Editor an
Tauschen Sie ggf. über die
"Modulbezogenen Funktionen"
die Zeugnisschablone aus
Drucken Sie das Zeugnis über die
"Modulbezogenen Funktionen"

Wählen Sie bei dem finalen Druck die Option „Zeugnisse archivieren“, damit das Zeugnis als PDF in der Schülerakte landet.


Zeugnisvorschau
Zeugnisdruck
Schuljahreswechsel/ Schüler versetzen
1. Sobald die Schule mit der Planung für das nächste Schuljahr beginnt (z.B. im Frühjahr), wird über den Reiter
"Datei"
im Menüunterpunkt
"Verwaltung"
das neue Schuljahr angelegt
Vorher wird im Modul
Klassen
geprüft: Ist die Zielklasse je Klasse korrekt?
Vorher wird im Modul
Schüler
geprüft: Ist das Austrittsdatum bei austretenden Schülern gepflegt?

2. Nach der Einrichtung befindet sich das neue Schuljahr in der Planungsphase, d.h. die Versetzung der Schüler wird nicht in der Schülerlaufbahn protokolliert.

3. Die Schüler werden automatisch durch die Funktion
„Neues Schuljahr einrichten“
im neuen Schuljahr den Klassen zugeordnet. Da dieser Automatismus nie alle Fälle für alle Schularten abdecken kann, sind zusätzlich manuelle Korrekturen notwendig:
Um einen einzelnen Schüler einer anderen Klasse zuordnen, nutzen Sie den
i-Button
im Modul
Schüler
Um mehrere Schüler einer anderen Klasse zuordnen, nutzen Sie die
"Sammelversetzung"
im Dateireiter

4. Sobald alle Schüler im neuen Schuljahr in der richtigen Klasse sind, wird die Planungsphase beendet
Die Schülerlaufbahn wird aktualisiert und die Protokollierung aktiviert
Aktive Planungsphase beenden
Allgemeine Datenprüfung und Aktualisierung
Full transcript