Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

ANFÄNGE DER DEUTSCHEN LITERATUR

No description
by

Raphael Besler

on 1 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of ANFÄNGE DER DEUTSCHEN LITERATUR

ANFÄNGE DER DEUTSCHEN LITERATUR

Hunnenbelagerung...
Alt- und
Mittelhochdeutsche Dichtung
Beispiel: Lorscher Bienensegen
kirst imbi ist hucze nu fluic du uihu minaz hera
fridu frono in godes munt heim zu comonne gisunt
sizi sizi bina inbot dir sancte maria
hurolob ni habe du zi holce ni fluc du
noh du mir nindrinnes noh du mir nintuuinnest
sizi uilu stillo vuirki godes uuillon
Hildebrandslied (8.Jh.)
Althochdeutscher
Heldengesang
http://homepages.uni-tuebingen.de/henrike.laehnemann/ahd/lorsch.htm
Quellen
http://gutenberg.spiegel.de/buch/2550/1
67 Verse
Merseburger Zaubersprüche
Erster Spruch

Eiris sazun idisi, sazun hera duoder.
suma hapt heptidun, suma heri lezidun,
suma clubodun umbi cuoniouuidi:
insprinc haptbandun, inuar uigandun.

Einst saßen Idisen, saßen nieder hier und dort.
Die hefteten Hafte, die hemmten das Heer,
die entflochten Gliedern den Fesseln:
"Entspring den Banden, entflieh den Feinden!".
Zweiter Spruch
Phol ende uuodan uuorun zi holza.
du uuart demo balderes uolon sin uuoz birenkit.
thu biguol en sinthgunt, sunna era suister,
thu biguol en friia, uolla era suister,
thu biguol en uuodan, so he uuola conda:
sose benrenki, sose bluotrenki,
sose lidirenki:
ben zi bena, bluot zi bluoda,
lid zi geliden, sose gelimida sin.

Phol und Wodan fuhren zu Walde.
Da ward dem Fohlen Balders sein Fuss verrenkt.
Da besprachen ihn Sinthgund und Sunna, ihre Schwester,
da besprachen ihn Frija und Volla, ihre Schwester,
da besprach ihn Wodan, wie er's wohl verstand:
So Beinverrenkung, so Blutverrenkung,
so Gliedverrenkung: Bein zu Beine, Blut zu Blute,
Glied zu Glieden, als wenn sie geleimet wären.
verm. vor 750
entstanden
http://www.literaturwelt.com/werke/anonym/mersezauber.html
http://m.schuelerlexikon.de/mobile_deutsch/Der_Abrogans.htm
"Christus, der Bieneschwarm ist heraußen! Jetzt flieg, du mein Vieh, herbei. Im Frieden des Herrn, im Schutz Gottes, gesund heim zu kommen.
Sitze, sitze, Biene. Das gebot dir die heilige Maria. Urlaub habe du nicht; zum Holze (in den Wald) flieg du nicht; weder sollst du mir entrinnen, noch mir entkommen. Sitz ganz still, wirke Gottes Willen."
Segnung der Bienen als wirtschaftlich wichtige Tiere
Hildebrand tötet Hadubrand
Geschichte
Hildebrand verließ Familie
Heidnische Zaubersrüche wurden von den Christen als Segenssprüche übernommen
Rückkehr nach 30 Jahren
Abrogans
375 - Einbruch der Hunnen in Osteuropa
Beginn einer der größten Völkerwanderungen
452 - Attila der Hunnenkönig droht Rom mit einem Angriff
453 - Attila verstarb und die letzten Hunnenstämme ließen sich nieder


Erste Deutsche Schrift
Verfasst um 750 in Freising/Salzburg
im Kloster Freising unter Bischof Arbeo

faterli fater
abba pater

Kirchenlatein <>Vulgärlatein
Kloster Fulda?
Ereigniss zu Zeiten der Anfänge der deutschen Literatur
Hunnenbelagerung
Pestepidemie
Karl der Große
Wikingerbelagerung
Pestepidemie
- 543 - 580
- Beulenpestepidemie
- über Marseille
- europäische Bevölkerung nahezu halbiert
Wikingerraubzüge
- 844 und folgende
- Björn Járnsiða und Hástein Járnsiða (Eisenseite) führten die Divisionen
- Aussicht auf leichte Beute
- von den heimischen Mauren in Spanien besiegt und vertrieben
"
Sprachgeschichte
- Althochdeutsch in Verwendung; um 1050 von Mittelhochdeutsch abgelöst
Danke für eure Aufmerksamkeit!
Karl der Große
- 2.April 747 (748)
- 28. Januar 814
- König des fränikschen Reichs und rmöischen Reichs
- Wurde nach dem Tod seines Vaters und Bruders König
Full transcript