Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Prozessüberwachung Abschlussvortrag

No description
by

Christian Punke

on 20 October 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Prozessüberwachung Abschlussvortrag

Gruppe 6: Prozessüberwachung
B
C
E
D
A
Aufgabenstellung
Im Rahmen des Arbeitspaketes „Prozessüberwachung“ ist es unsere Aufgabe, während des Nietens (inkl. Bohren, Senken und Dichtmittelapplizierung) die wichtigen technologischen Parameter zu erfassen und an die zuständigen Stellen weiterzuleiten. Eine Auswertung bzw. Bewertung der Daten und eine eventuelle Entscheidung über zu treffende Maßnahmen erfolgt nicht. Wir stellen nur die dafür notwendigen Daten zur Verfügung.

Aufbauend auf den bekannten Arbeitsschritten des Nietprozesses wählen wir die Kenngrößen (z.B. Kräfte, Drehzahlen), die es zu überwachen gibt, aus. Wir entscheiden über die zu verwendende Sensortechnik und bereiten die Messdaten so auf, dass sie für die Fertigungsleitung (oder vergleichbare Stelle) zur Beurteilung des Prozesses im Rahmen der Qualitätssicherung geeignet sind. Die technische Umsetzung erfolgt in Anlehnung an die Vorgaben der anderen Bereiche zum Beispiel in Bezug auf Materialverträglichkeiten oder Platzbedarf. Wir beginnen mit der Prozessüberwachung nach dem Spannen der Bauteile und enden vor dem Lösen der gespannten Bauteile.

Hinweise auf die zu messenden Größen werden aus den von uns bereits vorgestellten Mindmaps entnommen.
Lasten- und Pflichtenheft
Basic Engineering
Eine erfolgte kinematische Analyse des Prozesses ist Voraussetzung für unsere Arbeit

Ergebnis: Vorranggraphen mit allen zu überwachenden Größen
Detail Engineering
Fertigung / Montage
Bohren/Senken
Dichtmittel
Nieten
Bohren/Senken
Datenerfassung
Wiederkehrende Messaufgaben
Spanabsaugung
Niet einsetzen
Niet quetschen
Dichtmittel applizieren
Echtzeitfähigkeit
Sicherheit
Zuverlässigkeit
Widerstandsfähigkeit
Ein- und Ausgabe von Prozesssignalen
Steffen Franke
Cathrin Heyermeyer
Kai Poelmann
Christian Punke
Folkert Tammen
Matthias Volk
Variantenbewertung nach VDI 2225:
Kriterien:
einfacher Aufbau
Auflösung
Arbeitsbereich
geringer Wartungsaufwand
Verschleißfreiheit
Bohren/Senken
Dichtmittel
Nieten
Niet setzen
Niet quetschen
Full transcript