Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage

No description
by

Lisa Ortwein

on 14 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage

Gliederung
Allgemeines
- Entstehung & Struktur
- Konzept & Grundsätze
- Wie erhält eine Schule den Titel
"Schule ohne Rassismus"?

Praxisinterview Borwinschule
Kritik/eigene Meinung
Allgemeines
1995 - Verein Aktion-Courage übernimmt Idee aus Belgien
Umzug nach Berlin "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"
2002 - 100 teilnehmende Schulen
2004 - Auszeichnung "Botschafter der Toleranz"
2011 - 1000 teilnehmende Schulen
Praxisinterview - Borwinschule
Struktur
Bundeskoordination Landeskoordination
inhaltliche Weiterentwicklung &
Qualitätskontrolle
Vergabe der Zertifikate
Vernetzung und Koordination mit
außerschulischen Koordinationspartnern
Standortnahe Unterstüzung
keine eigenständigen Einrichtungen
Konzept
Selbstverpflichtung am Klima der Schule mitzuwirken
1) Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe einer Schule
wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu
entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
2) Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen
ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir
in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege
finden, uns zukünftig einander zu achten.
3) Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt
zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche
Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.
Wie wird man eine Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage?
Mindestens 70 Prozent SchülerInnen, LehrerInnen und technisches Personal verpflichten sich mit ihrer Unterschrift die Ziele des Konzepts zu verfolgen

Gab es einen konkreten Anlass für die Gründung oder haben die Schüler "nur" von dem Projekt gehört?
Herr Dr. Mense Regional Beauftragter für Demokratieentwicklung bei der RAA (Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie M-V e.V.)
Hundertwasser Gesamtschule "Schule ohne Rassismus"
Versuch das Projekt in die Schule zu integrieren
Anfangs schwierig
Wie haben die Schüler anfangs auf die Aktion aufmerksam gemacht?
Selbst organisierter Hotdog-Verkauf + Verteilen von Handzetteln und Flyern

genügend Unterschriften

Wurde auch Kritik geäußert?
Bei Schülern nur vereinzelnd Kritik (nicht unbedingt laut)

Einige Schüler haben sich
untereinander verboten zu
unterschreiben, auf Grund
rechter Gruppierungen

NSRostock Flyer und Artikel

80% Zustimmung!
Wie haben die Eltern reagiert?
Teilweise spontane Unterstützung bei der Aktion
Jährliche Evaluation der Borwinschule ergab:

Großteil der Eltern und Schüler steht dem Projekt
positiv entgegen (ca. 70 – 80 %)
Wo liegen eventuelle Grenzen?
Eigenen Energie
tolle Ideen, aber
Umsetzung zu schwierig

Alle zwei Jahre Generationenwechsel

neue Schüler, die das Projekt
weiterführen wollen


Änderung von Gruppenkonstellation
und Strukturen

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit?
wöchentliche Treffen
Schüler der 10. und 11. Klasse
Entscheidungen werden von den Schülern allein getroffen; Diskussionen moderiert von Sozialarbeiterin
Titelverleihung:
15.04.2011
Paten:
Ralph Kretschmar,
Angelo Kelly
Projekte:
Fremdsprachentag
,
Graffiti, Schuhkartons
Was ist die Motivation der Schüler?
schlechte Erfahrungen mit Nazis
teilweise eigener Migrationshintergrund
Schutz anderer Deutsche mit Migrationshintergrund
Schule ist eine der größten in Rostock

Vorbildfunktion
Quellen
Marie Widuckel (Sozialarbeiterin an der Borwinschule)


http://www.schule-ohne-rassismus.org/faq.html
http://www.schule-ohne-rassismus-in-mv.de/schulen/18/borwinschule_rostock.html
http://www.schule-ohne-rassismus.org/fileadmin/pdf/wer_wir_sind-final-komplett-110715.pdf

http://www.mupinfo.de/?p=6483


Kritik/eigene Meinung
sinvolles Konzept der Patenschaften?




Wie effektiv sind Qualitätskontrollen?

Universität Rostock
Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik
Seminar:
Rechtsextremismus und Schule - gesellschaftliche Problemkonstellationen und pädagogische Herausfordergungen
Dozentin:
Dipl.-Päd. Claudia Lübcke
Referentin:
Lisa Ortwein
alle 12.12.13
Gespräch am 10.12.13
Full transcript