Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Alternative Vergütungsmodelle unter der Lupe

No description
by

on 8 December 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Alternative Vergütungsmodelle unter der Lupe

Alternative Vergütungsmodelle unter der Lupe
Theorie der optimalen Vertragsgestaltung
>> Principal-Agent Theorie
Informationsasymmetrie
Interessen-Konflikt --> Vertrag
Transaktionskosten --> Kontrolle
Kopplung der Interessen durch variable Vergütung (AOP)
Mitarbeiter-
aktienindex


Softwarelösung
orientiert an Aktienhandel --> Player-Index (PIX) persönlicher Benchmark, Rechtfertigung der Vergütung
monatliche Errechnung
Kombination weicher & harter Kriterien
Wie viel
P-A-Theorie steckt in
alternativen Vergütungs-systemen?
Diskussion
>> Praxistauglichkeit?

>> Annahme im Sinne der P- A-Theorie: Tendieren Mitarbeiter zu nutzen-maximierendem Handeln und haben hohe Gehaltsforderungen ?

>> Intention des Unternehmens?

>>Fairness?
Semco
Gemeinsamkeiten:
stets neu auszuhandelnde Verträge
Mitarbeiter denkt wie Eigentümer (Principal)
Kopplung der Interessen: linearer Zusammenhang zwischen Arbeitseinsatz und Unternehmenserfolg
Entscheidungen im System auf Entscheidungen des Individuums rückführbar
Angleichung von Individual- und Organisationszielen
Motivations-, nicht Sanktionsgeleitet
positive Effekte auf die Produktivität
MAX: Additives System erlaubt auch Schwächen
Empowerment --> Fokus auf intrinsische Motivation, reduziert Gefahr von crowding out-Effekt
Persönlichkeitsabhängig
kontinuierliche Performance-Verteidigung
Rechtliche Rahmenbedingungen
Anwendbarkeit (Organisatorischer Aufwand, Kultureller Aspekt)
Sozialer Druck
Betriebsklima
"The key to management is to get rid of the managers"
Vergütung bei Semco
>> Alle Mitarbeiter erhalten das Gehalt,
das sie fordern

Prozess:
Leitfragen
Halbjährliche „Verhandlung“
(Budgetplanung & Bewertung)
Bewährungsphase
HR nicht Kontrolleur --> Team als zentrale Einheit (Peer Review)
>> demokratisches Unternehmen
>> keine festgesetzte Vergütungsstruktur
Chancen
Risiken
Quellen
Dave Gray, 2011 (Flickr)
Draft, R.:
Organizational Theory & Design (632pp.,2015)
Fisher, L.:
Ricardo Semler won't take control. (Strategy &
Business, 41,2005)
Jensen, M.C. / Meckling, W.H.:
Theory of the Firm. Managerial Behaviour, Agency Costs and Ownership Structure, in: Journal of Financial
Economics, Vol. 3, (1976), S.305-350
Kobjoll,K.:
MAX-MitarbeiterAktienIndex, Homepage:
http://www.m-a-x.eu, abgerufen am 15.11.15
Schreyögg, G.:
Organisation. Grundlagen moderner
Organistaionsgestaltung. (2008)
Schulte, C.:
Die Aktie Mensch. (Börsenblatt,13,2007)
Semler, R.:
Maverick (1993), The seven-day weekend: changing
the way work works. (2003)

Steinmann, H. / Schreyögg G.:
Management. Grundlagen der
Unternehmensführung. (2005)








- Ricardo Semler, CEO Semco
Fehlzeiten, Pünktlichkeit,Fehlerquote, Verbesserungsvorschläge
Teamfähigkeit, Herzlichkeit, Eigenmotivation
Unterschiede:

Präsentation von Julia Richter, Miriam Schnell und Carolin Weiss
Full transcript