Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Entstehungsgeschichte "Faust" Johann Wolfgang von Goethe

No description
by

Jonas Volkenant

on 3 November 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Entstehungsgeschichte "Faust" Johann Wolfgang von Goethe

Entstehungsgeschichte "Faust" Johann Wolfgang von Goethe
Tizian Diegel & Jonas Volkenant, Klasse: 13 BG

Johann Wolfgang von Goethe
Allgemeines zur Enstehung
Allgemeines zur Entstehung
Die Hinrichtung der Kindsmörderin "Susanne Magaretha Brandt" 1770 war ein ausschlaggebender Grund für Goethes Faust
Goethe geht in Faust auf diesen Hintergrund in Form Gretchens ein
Das endgültige Werk entsteht in drei Einzelteilen
Gliederung
Kurzbiografie Johann Wolfgang von Goethe
Allgemeines zur Entstehung
Urfaust
Faust. Ein Fragment
Faust. Eine Tragödie
Fazit
Quellen
Sage des Doktor Faustus, der sein Wissen um jeden Preis vermehren will und einen Pakt mit dem Teufel eingeht ist älter und wurde nicht von Goethe erfunden
Diese wurde das Erste Mal im Volksbuch 1587 veröffentlicht
im 16.Jahrhundert beschäftigten sich die Schriftsteller Christopher Marlowes und Gotthold Ephraim Lessing mit der Sage
Goethe war mit der Sage vertraut, da diese in seinem Kreis zum damaligen Allgemeinwissen zählte
Urfaust
Urfaust war die erste Fassung
die Arbeit am Urfaust umfasste 5 Jahre (1770-1775)
Der Urfaust wurde erst 1887 veröffentlicht
Der Urfaust beginnt mit Fausts Monolog im Studierzimmer
Gretchentragödie steht im Vordergrund (Liebe zu Faust, Verführung Gretchens)
Mephisto tritt zwar auf, aber der Teufelspakt fehlt
es wird auf das Ende verzichtet, bei dem Gretchen im Kerker sitzt
durch diese Veränderungen gewinnt die Gelehrtentragödie an Gewicht und wird sichtbarer
beginnt Eigenständigkeit zu entwickeln, denn das Werk löst sich von älteren Ausgaben
Faust. Ein Fragment
wurde 1790 veröffentlicht
Erweiterung um einen Dialog Fausts mit Mephisto (Pakt bleibt weiterhin unausgesprochen)
neu dazu kommt auch die Szene "Hexenküche"
Neben der Liebestragödie um Gretchen wird die Tragödie des zweifelnden und scheiternden Wissenschaftlers sichtbar
Faust. Eine Tragödie
Goethe begann 1797 mit "Eine Tragödie" und schrieb 11 Jahre daran
ausschlaggebender Grund war ein Zuspruch seines Freundes Friedrich Schiller
Goethe fügte die "Zueignung, das Vorspiel auf dem Theater und den Prolog im Himmel" hinzu
Teufelspakt wird ausgesprochen
Es geht von nun an nicht mehr um Faust als Person, sondern um Faust als Wettobjekt zwischen Gott und Teufel
1808 geht "Faust. Der Tragödie erster Teil" in Druck
Ab 1829 Aufführung der Tragödie an deutschen Theatern
8. Quellen
* 28. August 1749 in Frankfurt am Main
† 22. März 1832 in Weimar
studierte ab 1765 Rechtswissenschaften
arbeitete zunächst als Rechtsanwalt in Frankfurt
1774 gelang ihm mit "Die Leiden des jungen Werthers" und dem Drama "Götz von Berlingen" der literarische Durchbruch
in den darauf folgenden Jahren unternahm er Reisen, bei denen er viele deutsche Schrifsteller kennenlernte
1832 verstarb Goethe in Weimar im Alter von 82 Jahren
er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schrifsteller
Textquellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Faust._Eine_Trag%C3%B6die.#Entstehungsgeschichte
http://www.sofatutor.com/deutsch/videos/faust-der-tragoedie-erster-teil-entstehungsgeschichte-goethe
http://frankfurt-interaktiv.de/frankfurt/kultur/goethe/goethe.html
http://www.br.de/mediathek/video/goethe-faust-teil-eins-entstehungsgeschichte-100.html
https://norberto42.wordpress.com/2011/05/25/goethe-faust-i-entstehung-geschichte-des-textes/
Bildquelle:
http://gutenberg.spiegel.de/gutenb/autoren/bilder/goethe1.jpg
Fazit
Goethe verbrachte nahezu sein gesamtes Leben mit dem Fauststoff
Sein Drama hält sich noch heute unter den beliebtesten deutschen Werken
Meistgespieltes Stück auf deutschen Bühnen
Full transcript