Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

E-mail, WhatsApp & Co - jederzeit und überall ereichbar?

No description
by

Sophie Müller

on 21 August 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of E-mail, WhatsApp & Co - jederzeit und überall ereichbar?

die App lässt sich die Rechte dazu geben, Gespräche und Chats mitschneiden bzw. -lesen, auf ihren Servern speichern und weiter verwenden zu dürfen

darf auf den normalen Anrufer-/ SMS-Verlauf und auf den Kalender des Handys zugreifen

Allgemein unsichere Daten
(Stiftung Warentest bezeichnet den Datenschutz als sehr kritisch

kann enorme Abhängigkeit hervorrufen

Cybermobbing

Rechtschreibung und Ausdruck leidet u.A. durch Abkürzungen
E-mail, WhatsApp & Co
- jederzeit und überall ereichbar?

Skype
Allgemeines:

kostenloser Chat-Dienst via Internet
Entwickler: Skype Technologie(Microsoft Corparation)
Erscheinungsjahr: 2003
Kategorie: IP-Telefonie, Instant Messaging, Peer to Peer
Grundlagen der Kommunikation
reale Kommunikation:
Grundprinzip: Sender und Empfänger





Gliederung

Grundlagen Kommunikation
reale Kommunikation
digitale Kommunikation
WhatsApp
Geschichte und Funktion
Vor- und Nachteile
E-Mail
Der Weg einer typischen E-Mail
Entwicklung der E-Mail
Vor- und Nachteile
Der E-Postbrief
Skype
Arten
Geschichte
Verbreitung
Vor- und Nachteile (Kritik)
WhatsApp
DIE Messenger App für das
Smartphone
egal ob für IPhone oder Android

über 800 Millionen Nutzer
70% davon täglich aktiv

bislang wurde die App im
Schnitt etwa 12 mal pro
Sekunde heruntergeladen

mit WhatsApp werden Tag für
Tag über 30 Milliarden
Nachrichten versendet
Arten:
Skype
Kostenlose Audio- und Videoanrufe und Chats in Skype
Vor- und Nachteile:
Vorteile:
kostenloses Telefonieren
und Videochaten
Konferenzschaltung (max. 25Mitglieder) bei Microsoft Windows und Mac Version
Quellen
Kommunikation
https://www.qz-online.de/qualitaets-management/qm-basics/soft_skills/soziale_kompetenz/artikel/grundlagen-der-kommunikation-270892.html
http://e.fastcompany.net/multisite_files/fastcompany/imagecache/inline-large/inline/2013/08/3016256-inline-screen-shot-2013-08-23-at-75444-am.png
https://de.wikipedia.org/wiki/Computervermittelte_Kommunikation

Skype
!https://skypeblogs.files.wordpress.com/2014/10/mac1.png
!https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Niklas_Zennstr%C3%B6m2.jpg
!http://ekstrabladet.dk/incoming/article5543363.ece/IMAGE_ALTERNATES/p600/Janus%20Friis
!https://de.wikipedia.org/wiki/Skype

WhatsApp
http://t3n.de/news/5-jahre-whatsapp-579623/
http://www.giga.de/downloads/whatsapp-fuer-iphone/news/whatsapp-in-zahlen-daten-und-fakten-zum-messenger/
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/285230/umfrage/aktive-nutzer-von-whatsapp-weltweit/
https://www.lmz-bw.de/medienbildung/aktuelles/mediaculture-blog/blogeinzelansicht/2015/ueber-5-jahre-whatsapp-geschichte-bedeutung-und-herausforderungen-des-messengers.html
http://www.n-tv.de/technik/Fakten-und-Zahlen-zu-Whatsapp-article15181421.html
http://www.spardasurfsafe.de/chatten-mailen/whatsapp/
http://www.tvspielfilm.de/kids-tv/aktion/vor-und-nachteile-des-kommunikationsdienstes-probleme-mit-whatsapp,6244857,ApplicationArticle.html
http://www.experto.de/computer/android/whatsapp-messenger-birgt-er-mehr-gefahren-als-vorteile.html

E-Mail
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/30-fakten-zu-30-jahre-e-mail/150/2395/243369
https://christinehelm.wordpress.com/2012/03/30/der-weg-einer-typischen-e-mail/
Geschichte und Funktionen
Der Messenger-Dienst wurde im November 2009
von zwei ehemaligen Yahoo-Mitarbeitern gegründet


Brian Acton (links) und Jan Koum (rechts)
den Namen leiteten sie vom englischen
"What's up?"

(Was gibt's?) ab

ursprünglich nur dazu da um Freunden einen
selbstdefinierten Status
anzuzeigen

erster Messenger, bei dem man sich
nicht

mit Passwort und Nutzernamen
anmeldet, sondern
mit der eigenen Telefonnummer
Die App gewann rasend schnell an Popularität, sodass sie 2014 sogar die
500 Millionen Marke
knackte
So schaffte sie es auch die Aufmerksamkeit von Facebook zu wecken

Noch im selben Jahr kaufte Facebook den WhatsApp Messenger für ganze
19 Milliarden Dollar!
im Play Store und App Store erhältlich

werbefrei

erstes Jahr kostenlos

danach Abogebühr von 89 Cent/Jahr
Vorteile
einfache Anmeldung

auf jedem Smartphone verfügbar

kostengünstig, besonders wegen dem Versenden von Bilddateien oder Audiodateien

"Kostenlose" Nutzung im Ausland
(wenn WLAN-Verbindung vorhanden)

man kann andere Nutzer erreichen auch wenn sie gerade nicht online sind

bietet mehr Funktionen als eine herkömmliche SMS (z.B Gruppenchats)
Nachteile

Skype Technologie 2003 gegründet
Grundsoftware: Skyper 1.0
24. April 2003 skype.com/skype.net reserviert
31. Dezember: 46.843.528 Downloads
September 2005: Verkauf für 3,1 Millarden US-Dollar
8,5 Millarden US-Dollar an Microsoft
4. Mai 2012: Hackerangriff von „Zhovner"
6. November 2012: Windows Live Messenger ersetzt
Geschichte:
Niklas Zennström
Janus Friis
Skype for Business
Professionelle Teamarbeit und Besprechungen – nahtlose Integration mit Ihren Office-Anwendungen
Verbreitung:
für Microsoft Windows, Linux, Mac, Android, iOS, Fernseher, Xbox One, Playstation Vita
Software 600 Millionen Mal heruntergeladen (1.Januar 2014)
Nachteile:
kostenpflichtige Verbindung Festnetz und Mobiltelefone (SkypeOut)
Spionagevorwürfe
geringe Abhörsicherheit
Nutzung hochgeladener Daten
E-Mail
Trotz neuer Kommunikationstrends bis heute unverzichtbar
erste E-Mail wurde 1971 versendet
(das Wort "E-Mail" tauchte jedoch
erst im Jahre 1982 auf)

Anfang der 1990er tauchten
die ersten SPAM-Mails auf

Ende 2014 soll es über 3,8 Milliarden
E-Mail Konten gegeben haben

über 166 Milliarden Mails werden
pro Tag verschickt

bis zum Jahr 2017 soll die Zahl der
täglich versendeten E-Mails auf
206,6 Milliarden steigen
Vorteile
Nachteile

Der Weg der E-Mail
digitale Kommunikation:
Aufbau Datenverbindung
netzbasierter Kommunikation

Kommunikationspartner
Aufenthaltsort
beschränkt auf Text
Emoticons

verschieden Formen
Entwicklung der E-Mail
1971 versendete Ray Tomlinson die erste elektronische Nachricht und legte das Zeichen "@" als festen Bestandteil der E-Mail fest

John Vittal erweiterte die Funktion der E-Mail um die Möglichkeit der Weiterleitung und Antwort

1982: Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) zum Austausch von E-Mails in Computernetzen

danach erfolgten Gründungen von YahooMail und GMail
Der E-Post Brief
- keine Chancen von Spam
oder Viren
- sehr hohe Sicherheit
- Unterschriften sind möglich
- Briefe können bis zu 20 MB
groß sein (für 62 Cent)
einfache Handhabung
schneller und günstiger als Briefe
weniger aufdringlich als am Telefon
Dokumente in elektronischer Form
Problemloses verschicken von z.B. Präsentationen
papiersparend (platzsparend)
geordnetere Archivierung

Fehlen von Unterschriften
mangelnde Sicherheit der Daten
Spammails


Alternative:
E-Post Brief
wichtige Anbieter:
Full transcript